Christoph Zollinger

Christoph Zollinger: Update nach 2500 Jahren - Epochaler Neubeginn
Spannendes, visionäres Sachbuch, 2011. Europäischer Hochschulverlag Bremen

Rafz (ots) - Der Ausbruch der weltweiten Schuldenkrise, die grotesken Währungsturbulenzen und die ratlose Reaktion der Politik bestätigen Zollingers Voraussagen: Wir stehen an der Schwelle zu einer Phase der gewaltigen Umwälzungen. Eine neue Weltordnung ist im Entstehen begriffen. Wir sollten das besser verstehen.

These

In diesem Buch wird die These vertreten, die Menschheit befinde sich zu Beginn des 21. Jahrhunderts mitten in einer dramatischen Umbruchsphase, an der Schwelle zu einem epochalen Neubeginn wie letztmals vor 2500 Jahren im antiken Griechenland. Globalisierung und Internet treiben uns in eine radikal veränderte Wirklichkeit (Cover 4).

Manifestationen

Bedrohliche Krisen im politischen und wirtschaftlichen System zeugen vom Ende der klassischen Weltpolitik der westlichen Grossmächte und deren ungebändigten, deregulierten Märkten (S. 14).

Aussagen

Es kann nicht sein, dass Finanz und Wirtschaft den Lauf der Dinge weltweit diktieren und deren gewaltigen Gewinne privatisiert werden und in schlechten Zeiten die Gesellschaft die Scherben der zerbrochenen Krüge vor den Brunnen dieser Welt einzusammeln hat. Eine solchermassen degenerierte "Macht-Politik" ist unmenschlich und sie hat das Zeug in sich, in die Katastrophe zu führen (S. 193).

Der Bail-out der Wirtschaft (Banken, Versicherungen etc.) seit Ausbruch der Wirtschaftskrise 2007 trägt bereits heute alle Züge einer kommenden Katastrophe in sich: Die gigantische Überschuldung der Nationen (S. 193).

Es wird wohl, neben dem Dollar, eine neue Weltwährung entstehen (S. 187).

Verstehen wollen

Verstehen können! Diese Devise wird praxisnah, aus ökonomischem und politischen Blickwinkel, immer im Zusammenhang mit unserer westlichen Zivilgesellschaft offen gelegt. Neueste wissenschaftliche Erkenntnisse zum menschlichen Psyche und Kommunikation und die Entlarvung veralteter Denkmuster weisen einen verlässlichen Weg ins 21. Jahrhundert für Menschen, Gesellschaften und Völker (USA, EU, CH). Jetzt wird es spannend.

Kontakt:

Christoph Zollinger
Tel.: +41/44/202'46'56
E-Mail:zollingeritb@sunrise.ch
Internet: www.glaskugel-gesellschaft.ch (mit der Internetkolumne
"durchschaut!")



Weitere Meldungen: Christoph Zollinger

Das könnte Sie auch interessieren: