Campus Verlag

Wie moderne Medien uns klüger machen

Frankfurt am Main (ots) - Fernsehen, Computer und Internet machen dumm, faul und aggressiv - so lauten die gängigen Vorurteile. In seinem Buch widerlegt David Pfeifer diese Thesen und beschreibt die positiven Effekte des Medienkonsums. Die Ermordung eines Ehepaars in Mecklenburg-Vorpommern sowie der Amoklauf eines 18jährigen in Nordrhein-Westfalen haben die Diskussion über Gewaltspiele neu entfacht. Die EU will künftig schärfer gegen »Killerspiele« vorgehen. Viele Politiker fordern ein striktes Verbot, weil sie einen direkten Zusammenhang zwischen Gewaltspielen und jugendlichen Gewaltexzessen sehen. Glaubt man den Mahnern und Medienkritikern, so kann sich kaum jemand mit Computern, Fernsehen oder Internet beschäftigen, ohne aggressiv, oberflächlich, autistisch oder alles zugleich zu werden. Auf der Basis fundierter wissenschaftlicher Erkenntnisse und seiner persönlichen Medienbiografie bietet David Pfeifer eine pointierte Gegendarstellung zur einseitigen Medienschelte. Indem er die positiven Effekte des Medienkonsums aufzeigt, macht er klar, dass Medienbildung heute Allgemeinbildung geworden ist. Sein Aufruf: Statt uns als ohnmächtige Technikopfer zu bejammern, sollten wir beginnen, unseren Alltag mit Medien aktiv zu gestalten. David Pfeifer, Jahrgang 1970, wuchs bis zu seinem zwölften Lebensjahr ohne Fernseher auf. Mit 13 kaufte sich der ehemalige Waldorfschüler seinen ersten Heimcomputer. Nach einer Lehre als Verlagskaufmann arbeitete Pfeifer zunächst als Redakteur für ein Münchner Stadtmagazin und wurde, nach einem Zwischenstopp in der Entwicklungsredaktion von Joy, mit 24 Jahren CvD bei Tempo. Nach anschließenden Etappen bei Petra und Prinz arbeitete er als Chefredakteur des Medienmagazins Konrad und später als Ressortleiter für Unterhaltung und Medien beim Stern. Heute lebt und arbeitet David Pfeifer in Hamburg und Berlin als Verlagsberater und als Autor für SZ, Neon und andere. Bei Campus erschien von ihm 2005 die Biografie Max Schmeling. Zum Buch David Pfeifer: Klick. Wie moderne Medien uns klüger machen kart., 180 S. EUR 17,90/EUA 18,40/sFr 31,70 ISBN 3593381613 Erscheinungstermin: 8.2.2007 ots Originaltext: Campus Verlag Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch Pressekontakt: Pressekontakt: Kathrin Franz Campus Verlag Tel: 069/97651625 Email: franz@campus.de

Das könnte Sie auch interessieren: