Nobel Biocare Holding AG

Nobel Biocare lässt im Jahr 2005 mit einem Umsatzwachstum auf Rekordniveau von 25% und einer EBIT-Marge von 33,5% den Markt erneut hinter sich.

    Zürich (ots) - Der Umsatzerlös im Gesamtjahr stieg auf CHF 751,2 Millionen (EUR 484,5; +25%). Das entsprechende Wachstum in Lokalwährungen belief sich auf 24%. Die Betriebsgewinn-Marge erhöhte sich von 29,6%* auf 33,5%. Der Reingewinn stieg 2005 auf CHF 239,8 Millionen (EUR 154,7; +69%), was sich auf einen höheren Betriebsgewinn und den einmaligen Ertrag aus der Veräusserung von Entific Medical Systems AB im ersten Quartal zurückführen lässt.

    Nobel Biocare veröffentlichte heute die Finanzergebnisse für 2005. Bei einem Umsatzerlös von CHF 751,2 Millionen (EUR 484,5; Vorjahr: EUR 388,4 Millionen) und Betriebsausgaben von CHF 499,5 Millionen (EUR 322,2; Vorjahr: EUR 273,6 Millionen*) konnte das Unternehmen einen Betriebsgewinn von CHF 251,6 Millionen (EUR 162,3; Vorjahr: EUR 114,8 Millionen*) melden.

    Ein kontinuierlich starkes Mengenwachstum und günstige Änderungen der Produktepalette sowie höhere Preise für bestehende Produkte liessen die Umsatzerlöse und Margen weiter wachsen. Der Betriebsgewinn (EBIT) für das Gesamtjahr erhöhte sich um 41% und widerspiegelt eine Rekord-EBIT-Marge von 33,5%. Die Bruttomarge für das Gesamtjahr kletterte auf 82,3%. Der Reingewinn belief sich auf CHF 239,8 Millionen (EUR 154,7; Vorjahr: EUR 91,6 Millionen*). Entsprechend verbesserte sich der Gewinn pro Aktie auf CHF 9,38 (EUR 6.05; Vorjahr: EUR 3.58*).

    Heliane Canepa, President und CEO: "Ein Umsatzwachstum von 24% in Lokalwährungen liegt deutlich über den Erwartungen des Unternehmens von über 22% Umsatzwachstum. Als unumstrittene Marktführerin haben wir sogar die höchsten Wachstumsschätzungen für den Gesamtmarkt um 4 bis 6% übertroffen."

    Die Regionen Nordamerika und Asien/Pazifik konnten im Gesamtjahr ihre bereits hohen Zuwachsraten um weitere 35% beziehungsweise 32% in Lokalwährungen ausbauen und liegen damit deutlich über dem geschätzten Marktwachstum. Der Umsatzerlös in Europa stieg um 14% in Lokalwährungen, wobei Dänemark, die Niederlande, Norwegen, Spanien und das Vereinigte Königreich die grösste Wachstumsdynamik zeigten. Die hohe Dynamik in der Schweiz äusserte sich in einem Wachstum von 35%. Einen erwartungsgemäss nachteiligen Einfluss auf die allgemeine Marktsituation 2005 übten in Deutschland, dem grössten europäischen Markt, die Unsicherheiten in Zusammenhang mit der Gesundheitsreform und der allgemeinen konjunkturellen Entwicklung aus. Ebenfalls negativen Einfluss auf das Marktgeschehen hatten in Schweden Veränderungen beim Entschädigungssystem im Gesundheitswesen.

    2005 schuf Nobel Biocare weltweit insgesamt 218 neue Stellen, der Grossteil dieser neuen Arbeitsplätze ist im Aussendienst und verkaufsverwandten Funktionen angesiedelt.

    In Übereinstimmung mit den Bedingungen des im zweiten Quartal initiierten Aktienrückkauf-programms erwarb Nobel Biocare im vierten Quartal 258'000 Aktien zu einem Gesamtpreis von CHF 75,0 Millionen (EUR 48,4) und seit Beginn des Programms bis zum 31. Dezember 2005 insgesamt 739'650 Aktien zum Gesamtpreis von CHF 196,3 Millionen (EUR 126,6).

    Der grosse Aktienrückkauf im vierten Quartal sowie die Finanzinvestitionen von CHF 54,1 Millionen (EUR 34,9) waren die Hauptgründe für den Rückgang der flüssigen Mittel von CHF 268,2 Millionen (EUR 173,0) Ende des dritten Quartals auf CHF 200,0 Millionen (EUR 129,0).

    Der Verwaltungsrat wird anlässlich der für den 3. Mai 2006 in Zürich angesetzten Generalversammlung eine Dividendenzahlung von CHF 3.50 (EUR ~2.26) pro Aktie vorschlagen. Eine Informationsveranstaltung für schwedische Aktionäre findet am 12. Mai 2006 in Göteborg, Schweden, statt.

    Die Marktzulassung von NobelDirect® wurde durch die schwedische Arzneimittelbehörde bestätigt. Nach einem Treffen von Nobel Biocare mit den zwei schwedischen Professoren, meldete die schwedische Arzneimittelbehörde am 7. Februar 2006, dass kein Grund vorliege, das Implantat vom Markt zu nehmen.

    Ausblick

    Als weltweit führendes Unternehmen im Bereich innovativer ästhetischer Dentaltechnik, die auf wissenschaftlichen Erkenntnissen aufbaut und in deren Mittelpunkt der Patient steht, hat sich Nobel Biocare dem Ziel verschrieben, Zahnmedizinern die modernsten Lösungen für jede Indikation anzubieten und damit das Bewusstsein, das Vermitteln und die Akzeptanz höchster Qualitätsstandards in der Zahnmedizin zu fördern.

    Nobel Biocare plant für 2006 eine Fortsetzung der Expansionspolitik in Schwellenländern durch Einrichtung neuer Verkaufsorganisationen, beginnend in den Baltikstaaten und Russland.

    Das umfassende Angebot im Bereich Crown & Bridge & Implant, die sich in der Vorbereitungsphase befindlichen Innovationen, die Schulungs- und Weiterbildungsaktivitäten, die Konferenzen der Nobel Biocare World Tour 2006 sowie Informationskampagnen für Patienten bilden die Grundlage für eine fortgesetzte Wachstumsdynamik und erfordern ebenso fortgesetzte Investitionstätigkeiten. Für 2006 ist die Schaffung von weiteren 200 neuen Stellen geplant.

    Das überdurchschnittlich starke Ergebnis des Unternehmens im Jahre 2005 setzt für das laufende Jahr hohe Massstäbe. Dennoch erwarten wir für 2006 ein Umsatzwachstum von ungefähr 24% in Lokalwährungen, und dies in einem Markt, dessen Wachstumsaussichten auf 18 bis 20% geschätzt werden; ebenso wollen wir die EBIT-Marge um rund 0,5% steigern.

Ausgewählte Kennzahlen der Erfolgsrechnung

in Millionen EUR    Q4        Q4      Verän-  Berichts-  Berichts-  Verän-
                            2005    2004*  derung  Jahr 2005  Jahr 2004* derung

Umsatzerlös          144,4  116,2  24,3%        484,5         388,4        24,8%
Wachstum in
lokalen
Währungen              20,3%    23,3%                  24,0%        22,0%

Bruttogewinn         117,5    93,9    25,1%        398,5        309,6        28,7%
Bruttomarge          81,4%  80,8%                    82,3%        79,7%

Betriebsgewinn        55,7    41,6    33,9%        162,3        114,8        41,3%
EBIT-Marge            38,6%  35,8%                    33,5%        29,6%

Reingewinn für
das Jahr                 43,5    34,0    27,9%        154,7         91,6        68,9%
Reingewinnmarge    30,1%  29,3%                    31,9%        23,6%

Gewinn pro Aktie
in EUR                      1,71    1,33                      6,05         3,58

Gewinn pro Aktie
in CHF                      2,66    2,05                      9,38         5,53

(*) Einige Vergleichszahlen wurden umklassiert, um der in dieser Berichtsperiode gewählten Darstellung zu entsprechen. Ausserdem wurde für die Vergleichswerte gemäss des per 1. Januar 2005 in Kraft getretenen IFRS 2 (aktienbasierte Vergütungen) ein Restatement vorgenommen. Überdies wird der Goodwill seit 1. Januar 2005 nicht mehr abgeschrieben. Für weitere Einzelheiten siehe Anhang zum verkürzten konsolidierten Zwischenabschluss, Anmerkung 4.

    Heute, 9. Februar 2006, findet um 11.00 Uhr MEZ eine Medienkonferenz in deutscher Sprache statt. Veranstaltungsort: SWX Swiss Exchange, Auditorium, Selnaustrasse 30, Zürich

    Heute, 9. Februar 2006, findet um 13.00 Uhr MEZ eine Konferenz für Anleger und Analysten in englischer Sprache statt. Veranstaltungsort: SWX Swiss Exchange, Auditorium, Selnaustrasse 30, Zürich

    Sie können (passiv) an der Konferenz teilnehmen, entweder über Webcast unter www.nobelbiocare.com oder per Telefonkonferenz mit den folgenden Einwählnummern:

    +41 91 610 5600 (in Europa)     +44 20 7107 0611 (im Vereinigten Königreich)     +46 8 5069 2105 (in Schweden)     +1 866 291 4166 (gebührenfreie Nummer in den USA)

    Weitere Einzelheiten finden Sie unter: www.nobelbiocare.com.

    Den Ganzjahresbericht 2005 von Nobel Biocare und den Jahresbericht 2005 in englischer Sprache können Sie als Download beziehen über www.nobelbiocare.com.

    Kalender der Finanzberichterstattung:

    1. Zwischenbericht 2006    3. Mai 2006     Generalversammlung 2006    3. Mai 2006     2. Zwischenbericht 2006    10. August 2006     3. Zwischenbericht 2006    19. Oktober 2006

    Alle Berichte sind in englischer, deutscher und schwedischer Sprache erhältlich.

    Haftungsausschluss:

    Dieser Bericht enthält vorausschauende Aussagen, u. A. Vorhersagen bezüglich der zukunftsbezogenen Leistung von Materialien und Produkten, finanzielle Bedingungen, Ergebnisse aus Vorgängen und Kapitalflüssen, und enthält daher Risiken und Unsicherheiten. Diese Aussagen können aufgrund von unbekannten Risiken und anderen Faktoren Änderungen unterworfen sein, wodurch die tatsächlichen Ergebnisse oder Leistungen von den in diesem Bericht getätigten Aussagen in erheblichem Masse abweichen können.

    Nobel Biocare ist  als innovativer, medizinaltechnischer Konzern weltweit führend auf dem Gebiet ästhetischer Dentallösungen mit den Produktmarken Brånemark System®, NobelSpeedy™, NobelReplace™, NobelPerfect®, NobelDirect®, Replace® Select, (Dentalimplantate) und Procera® (individualisierte Dentalprothetik). Nobel Biocare bedeutet eine restaurative, ästhetische Zahntechnik aus einer Hand und bietet ein breites Angebot an innovativen Produkten in den Bereichen Crown & Bridge & Implant sowie Schulungen und klinisch dokumentierte Behandlungskonzepte. Nobel Biocare beschäftigt weltweit 1'650 Mitarbeiter und erzielte im Jahr 2005 einen Rekordumsatz von EUR 485 Millionen. Der Geschäftssitz der Gesellschaft befindet sich in Zürich, die operativen Hauptsitze sind in Zürich und Göteborg domiziliert. Die Produktion erfolgt an vier Standorten in Schweden und den USA. Nobel Biocare verfügt über eigene Verkaufsorganisationen in 29 Ländern. Die Aktien der Muttergesellschaft Nobel Biocare Holding AG werden sowohl an der Schweizer Börse SWX als auch an der Stockholmer Wertpapierbörse gehandelt.

ots Originaltext: Nobel Biocare Holding AG
Internet: www.presseportal.ch

Kontakt:
Süha Demokan
Head of Investor Relations
Telefon:  +41/43/211'53'30
Mobil:      +41/79/430'81'46
E-Mail:    suha.demokan@nobelbiocare.com
Internet: http://www.nobelbiocare.com



Weitere Meldungen: Nobel Biocare Holding AG

Das könnte Sie auch interessieren: