Hans Einhell AG

euro adhoc: Hans Einhell AG
Fusion/Übernahme/Beteiligung
Mergers & Acquisitions Der Einhell Konzern verkauft die weka Holzbau GmbH an BPE Private Equity

@@start.t1@@--------------------------------------------------------------------------------   Ad hoc-Mitteilung übermittelt durch euro adhoc. Für den Inhalt ist der   Emittent verantwortlich. --------------------------------------------------------------------------------@@end@@

20.12.2006

"Ad-hoc-Meldung nach § 15 WpHG" Der Einhell Konzern plant seine Anteile an der weka Holzbau GmbH in D-17034 Neubrandenburg an einen von der BPE Private Equity GmbH, Hamburg, verwalteten Fonds, der BPE2 Private Equity GmbH & Co. KG unter Zustimmung des Aufsichtsrats zu verkaufen. Die weka Holzbau GmbH hat sich zu einem marktführenden Unternehmen im Bereich Fertigbausätze aus Holz für Haus & Garten in Deutschland entwickelt. Das Unternehmen versteht sich als Anbieter eines gesamtheitlichen Konzeptes. Das Unternehmen profitiert vom Trend "Holz im Garten" und dem ungebrochenen Wellness-Boom. Einhell ist davon überzeugt, das sich das erfolgreiche Geschäft der weka Holzbau GmbH im Rahmen dieser neuen Partnerschaft langfristig noch besser entwickeln kann. Die Transaktion soll vorbehaltlich des Eingangs der Kaufpreiszahlung noch in diesem Jahr abgeschlossen werden. Dem Konzern werden aus der Veräußerung etwa 10 Mio. Euro an liquiden Mitteln zufließen. Der endgültige Kaufpreis kann erst nach Feststellung des Jahresabschlusses der weka Holzbau GmbH erfolgen. Mit dieser Entscheidung setzt Einhell seine Strategie zur gezielten Ausrichtung auf die Produktgruppen Elektrowerkzeuge und Gartengeräte weiter um. Das Unternehmen möchte die Kernkompetenz in diesen Bereichen weiter schärfen und sich verstärkt auf die Kundengruppe der Heimwerker, Bastler und Hobbygärtner konzentrieren. Ziel ist es, das Listungsgeschäft bei den internationalen DIY-Ketten weiter auszubauen. Ebenso können die Investitionen im Bereich der Entwicklung und dem Ausbau des internationalen Service-Netzes erhöht werden. Des weiteren sollen die Expansion in Osteuropa, Asien und Lateinamerika verstärkt forciert werden. Durch den Verkauf der weka Holzbau GmbH wird die Kapitalbindung deutlich reduziert und die Liquidität des Einhell Konzerns weiter erhöht. Damit kann eine Verbesserung der Rating-Kennzahlen erreicht werden. Für das Jahr 2007 plant der Einhell Konzern (ohne die  Weka  Holzbau  GmbH)  aus heutiger Sicht einen Umsatz von ca. 400 Mio. Euro. Die Umsatzrendite soll  sich durch die Straffung der Unternehmensstruktur weiter stabilisieren. Landau/Isar, 20. Dezember 2006 Der Vorstand

@@start.t2@@Ende der Mitteilung                                                 euro adhoc 20.12.2006 21:30:51
--------------------------------------------------------------------------------@@end@@

ots Originaltext: Hans Einhell AG
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Rückfragehinweis:
Helmut Angermeier  
Prokurist
Telefon: +49 (0)9951-942 166
Fax:        +49 (0)9951-942 293
E-Mail: angermeierh@einhell.de

Branche: Grosshandel
ISIN:      DE0005654933
WKN:        565493
Index:    CDAX
Börsen:  Börse Berlin-Bremen / Freiverkehr
              Hamburger Wertpapierbörse / Freiverkehr
              Baden-Württembergische Wertpapierbörse / Freiverkehr
              Börse Düsseldorf / Freiverkehr
              Bayerische Börse / Freiverkehr
              Frankfurter Wertpapierbörse / Geregelter Markt/General
              Standard



Weitere Meldungen: Hans Einhell AG

Das könnte Sie auch interessieren: