JAJAH Inc.

USD 20 Millionen für JAJAH in 3. Investment Runde
Intel Capital als Lead Investor
Jeff Baeth als JAJAH CFO bestellt

Mountain View, Kalifornien (ots) - JAJAH hat heute bekannt gegeben, dass Intel Capital - Beteiligungsgesellschaft der Intel Corporation - die dritte Finanzierungsrunde von JAJAH anführt. Über die Höhe der einzelnen Beteiligungen wurde Stillschweigen vereinbart, insgesamt erhält JAJAH jedoch 20 Millionen Dollar. Das Kapital wird zur Beschleunigung der Entwicklungen globaler Kommunikationslösungen der nächsten Generation eingesetzt. Neben der Finanzierung wird es auch eine Zusammenarbeit zwischen JAJAH und der Intel Corporation vor allem in den Bereichen Produktentwicklung und Marketing geben. Diese Partnerschaft eröffnet JAJAH Zugang zu Intels Netzwerk an Vertriebspartnern, Produzenten und Entwicklern und unterstützt den Zugriff auf die weltweite Entwickler Community. Zusätzlich nimmt JAJAH als Intel Capital Portfolio Unternehmen an Intel Capitals IP Access Program teil und hat somit Einblick in Intels umfassendes VoIP Patenteportfolio. "Dieses Investment unterstreicht Intels Produkt- und globale Kommunikationsstrategie", erklärt Stephen Saltzman, Director of Strategic Investments, Intel Capital. "Innovative Technologien in diesem Bereich, wie JAJAH, schaffen neue Wege der Kommunikation und verbessern Produktivität und Zusammenarbeit, dabei werden zusätzlich die Kosten für den Anwender gesenkt." "Intel Capital entspricht genau unseren Bedürfnissen" sagt Trevor Healy, CEO von JAJAH. "Intel teilt unsere Vision und bringt weit reichende Beziehungen zu Handel und Software Entwicklern mit. In Kombination mit Intels Ressourcen und Technologien steht beiden Unternehmen und der gesamten Industrie eine deutliche Entwicklung bevor. Wir sehen den umfassenden Möglichkeiten, die diese Partnerschaft mit sich bringt, mit Freude entgegen." "Je mehr JAJAH in Intel Lösungen integriert werden kann, desto mehr profitiert der Konsument!", erklärt Roman Scharf, Mitgründer von JAJAH. "Wir verfolgen das Ziel, zukunftsorientierte Lösungen zu entwickeln, die in mobilen und stationären Computern und Kommunikationsgeräten jeglicher Form und Größe optimiert und integriert werden können." "Wir wollen die nächste Generation der Kommunikation mitgestalten", meint Daniel Mattes, JAJAH Mitgründer und Chefentwickler. "Technologische Sprachkommunikation wird bald ausschließlich IP-basierend ablaufen, die Grenzen zwischen Computern und Mobiltelefonen verschwinden. Wir werden Computer und Telefone auf fundamentaler Ebene vereinen." Darüber hinaus gab JAJAH bekannt, dass Jeff Baeth ab sofort die Position des Chief Financial Officers (CFO) im Unternehmen übernimmt. Baeth bringt über 20 Jahre Erfahrung aus öffentlich notierten Unternehmen mit. "Mit Jeff haben wir einen Finanzprofi an Bord, der sein Können schon bei VeriSign, Adobe und KPMG unter Beweis stellte und damit das Führungsteam, das Erfahrungen aus Unternehmen wie Intel, Apple, SAP, Visa und eBay mitbringt, perfekt ergänzt," fügt Healy hinzu. Über Intel Capital Intel Capital ist Intels Beteiligungsgesellschaft, die in Aktien und strategische Akquisitionen investiert, um das Wachstum von Technologien voranzutreiben und so den privaten und beruflichen Alltag zu verbessern. Ziel von Intel Capital ist es, innovative Unternehmen weltweit zu identifizieren und zu fördern. Die Organisation investiert in Anbieter von Hardware, Software und von zielgerichteten Dienstleistungen aus den Bereichen Betrieb, Home, Mobilität, Gesundheit, Internet-Konsum und Halbleiter-Herstellung. Seit seiner Gründung im Jahr 1991 bis zum Jahresende 2006 hat Intel Capital mehr als 6 Milliarden US-Dollar in etwa 1.000 Unternehmen aus mehr als 40 Ländern investiert. In dieser Zeit wurden rund 180 Unternehmen, in die Intel investiert hat, von anderen Unternehmen übernommen und weitere 155 sind inzwischen an Börsen weltweit gelistet. 2005 hat Intel Capital circa 265 Millionen US-Dollar in etwa 140 Geschäftsabschlüsse investiert. Fast 60 Prozent davon wurden außerhalb der USA getätigt. Weitere Informationen finden Sie unter: www.intelcapital.com . Über JAJAH JAJAH ist eine innovative und userfreundliche Lösung, um kostenlose oder günstige Telefonate über das Internet zu führen - ohne Headsets, Mikrofone oder Software Downloads. JAJAH nutzt die bestehenden Telefone der Nutzer - Festnetz oder Mobil. Mit JAJAH sind Gespräche entweder gratis oder sehr günstig, und zwar regional und international. Aktiviert werden Telefonate am Computer, am Handy oder auch auf Spielkonsolen. JAJAH führt so das Beste aus beiden Welten, der traditionellen und der Internettelefonie zusammen und verfolgt die Vision einer barrierefreien Welt der Kommunikation. JAJAH wurde von den Gründern Roman Scharf und Daniel Mattes entwickelt. JAJAH hat Büros in Mountain View, Kalifornien und Luxemburg. ots Originaltext: JAJAH Inc. Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch Pressekontakt: Pressekontakt: Tilo Bonow | tilo@jajah.com | Telefon +49.30.40042888 | +49.172.7818287

Das könnte Sie auch interessieren: