Unibail

Unibail Geschäftsjahr 2005: Erwartungen übertroffen

    Paris (ots/PRNewswire) - Unibail Vorstand setzt sich am 1. Februar 2006 zusammen, um den Konzernabschluss für das Geschäftsjahrs 2005 zu verabschieden.

    Geschäftsentwicklung

    Nach der Veräusserung von Coeur Defense im Jahr 2004 und Auszahlung von 23 EUR je Aktie an die Aktionäre im Januar 2005 nahm Unibail im Jahr 2005 Wachstum und Anlagetätigkeit wieder auf:

    - Starkes Leasinggeschäft, dabei Unterzeichnung von Vermietungen für über drei viertel der 2005 verfügbaren Büroimmobilien des Unternehmens und Verringerung der leer stehenden Anteils von 8,6 % auf 5,0 %;

    - Starke Zunahme der flächenbereinigten Nettomieten: bis zu 12,3 % bei Büros und 9,2 % bei Einkaufszentren;

    - Investitionen von annähernd 800 Mio. EUR in Akquisitions- und Entwicklungsprojekten.

    Folglich stieg der periodische Gewinn je Aktie (EPS, Earnings per share) auf 5,81 EUR. Damit sank der EPS um 11,8 % gegenüber 2004. Der Rückgang fiel damit allerdings geringer als im Februar 2005 mit 15 % angenommen aus. Diese Erwartungen waren eine Folge der Veräusserung von Coeur Defense und der damit zusammenhängenden ausserplanmässigen Auszahlung.

    Der Reingewinn des Konzerns (Konzernanteil) stieg auf 1.385 Mio. EUR (bzw. 30,45 EUR je Aktie) aufgrund der Folge des Anstiegs im Sachanlagevermögen unter IFRS.

    Nettovermögenswert (NAV, net asset value)

    Der taxierte Wert des Immobilienportfolios betrug einschliesslich Verkehrssteuern 8.556 Mio. EUR zum Jahresende 2005 (verglichen mit 6.974 Mio. EUR zum Jahresende 2004). Diese Vermögenszunahme hat folgende Ursachen:

    - Steigerung des Portfoliowertes im Verlauf des Jahres um 17,7 %, flächenbereinigt und abzüglich Investitionsaufwand, grösstenteils aufgrund des normalen Umsatzwachstums aus diesen Vermögenswerten;

    - Abschluss der ersten Phase des Projekts Capital 8.

    Die Entwicklung dieser Wertbestimmungen wird durch die erreichten Verkäufe von Sachanlagen unterstrichen, wodurch ein Kapitalgewinn von 146 Mio. EUR realisiert, somit ein Aufschlag von 33,2 % gegenüber dem Marktwert, der in der Bilanz per 31. Dezember 2004 verbucht wurde.

    Die voll verwässerte 'triple net liquidation NAV' je Aktie stieg um 5,6 % von 89,7 EUR auf 94,8 EUR. Die Wertschöpfung im Jahr 2005 stieg auf 31,9 EUR je Aktie. Sie berechnet sich durch Addition von NAV-Wachstum (5,1 EUR je Aktie), ausserplanmässiger Auszahlung (23 EUR je Aktie im Januar 2005) und im Laufe des Jahres gezahlter Dividende (von 3,80 EUR).

    Entwicklung und Prognose

    Für das Jahr 2006 erwartet Unibail mit mehr als 120 000 Quadratmetern vermietbarer oder wieder vermietbarer Bürofläche auch im Umfeld des deutlich dynamischer entwickelten Büromarktes ein beachtliches Wachstumspotenzial. Darüber hinaus arbeitet die Gruppe an 390 000 m2 Erweiterungsflächen und neuen Shopping-Center Projekten, wobei die meisten bereits die kritische Phase der Zulassung als Gewerbefläche hinter sich haben. Durch Hinzunahme von Büroentwicklungsprojekten mit insgesamt 60 000 m2 für die Zeit nach 2006 beläuft sich das zusätzliche Potenzial an Mieterträgen auf 250 Mio. EUR bei einer Zusatzinvestition von 1,5 Mrd. EUR. Dabei wird sich das Unternehmen auf eine begrenzte Anzahl von hochwertigen, hochprofitablen Projekten konzentrieren.

    Diese günstige Situation unterstützt die Zielsetzung des Konzerns, zweistellige Wachstumsraten beim periodischen Gewinn je Aktie für das Jahr 2006 zu erwirtschaften.

    Dividende

    Der Vorstand wird der Hauptversammlung eine Dividende von 4 EUR je Aktie für 2005 vorschlagen. Das entspricht einer Zunahme um 6,7 % im Vergleich zur 2004 ausgeschütteten Dividende. Das Dividendensaldo von 1,15 EUR wird am 17. Juli 2006 ausgezahlt und ergibt sich nach Abzug der drei Zwischen-Dividendenzahlungen von 0,95 EUR am 17. Oktober 2005, 16. Januar 2006 und 18. April 2006.

    Was das Geschäftsjahr 2006 betrifft, so werden die Zwischendividenden von 1 EUR im Oktober 2006 sowie im Januar und April 2007, und das Saldo im Juli 2007 ausgezahlt. Ziel der Ausschüttung ist es, den Aktionären ein ordentliches und regelmässiges Ergebnis zu zahlen, das sich mit dem periodischen EPS-Wachstum entwickelt.

@@start.t1@@                         Konsolidierte Kennzahlen
                 In  Millionen Euro                         2005         2004         %              %
                                                                                                            flächen-
                                                                                                        bereinigtes
                                                                                                            Wachstum
      Shopping-Center                                            199          177    12,6%        9,2%
      Büros                                                            142          188  -24,4%      12,3%
      Konferenz-/Ausstellungszentren                      61            59      3,4%        3,4%
      Nettomieterträge der Segmente                      402          424    -5,1%        9,0%
      Wertbewegung und Veräußerungsgewinne
        Veräußerungen                                            1.281          613  108,5%
      Sonstiges                                                      -11            -7
      Nettobetriebsgewinn                                    1.672        1.030    62,3%
      Nettogewinn (Konzernanteil)                        1.385          826    67,8%
      davon periodischer Nettogewinn
        (Konzernanteil)                                            264          294  -10,1%
      Angaben je Aktie (in Euro)
      periodischer EPS (1)                                    5,81         6,59  -11,8%
      Ausschüttung (2)                                         26,80         4,40      509%
      Voll verwässerte Liquidation-NAV per
        31. Dezember (3)                                  EUR 94,8  EUR 89,7      5,6%
      1) Auf Basis der im Jahr 2005 durchschnittlichen Anzahl von Aktien
          45 499 713
      2) Ausgeschüttet im Laufe des Jahres (berücksichtigt auch die
          vierteljährliche
          Ausschüttung)
      3) Basierend auf einer voll verwässerten Anzahl von Aktien von 47 606 343
          per 31. Dezember 2005
      Fabrice Mouchel
      fabrice.mouchel@unibail.fr
      +33-1-53-43-73-03@@end@@

ots Originaltext: Unibail
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Pressekontakt:
Fabrice Mouchel, fabrice.mouchel@unibail.fr, Tel. +33-1-53-43-73-03



Das könnte Sie auch interessieren: