Handelszeitung

Media Service: SBB gleisen weltweite Online-Vertriebslösung auf

Zürich (ots) - Schweizer Bahnbillette sollen weltweit bald so einfach zu buchen sein wie Hotels oder Flüge. Konkret arbeiten die SBB daran, ihre Bahntickets über Technologiepartner weltweit vertreiben zu lassen. Das schreibt die «Handelszeitung» in ihrer aktuellen Ausgabe.

Das System soll 2018 live gehen, bestätigt ein SBB-Sprecher: «Technisch werden wir voraussichtlich nächstes Jahr mit einer modernen und attraktiven Vertriebslösung für Online-Vertriebspartner am Markt sein.» Man sei dazu «mit verschiedenen potenziellen und interessierten Partnern im Gespräch», heisst es. Namen werden keine genannt.

Stark im Thema engagiert ist die US-amerikanische Reise-Plattform Expedia. Über deren Website sind seit Ende 2016 Bahnreisen in Grossbritannien buchbar; ab April verkauft Expedia auch Billette der Deutschen Bahn. «Der Plan ist, auf alle Bahnen in Europa zuzugehen» sagt Expedia-Zentraleuropa-Chef Andreas Nau, «wir möchten auch die Angebote der Schweizer Bundesbahnen auf Expedia bringen.»

Für die SBB steht fest, dass die Bahn «für Vertriebspartner neben Airlines, Hotels und Mietwagen ein wichtiger zusätzlicher Baustein» ist. Heute können ausländische Kunden SBB-Billette online erst über die SBB-Website und -App (so verfügbar im jeweiligen Land) oder über Websites von Partnerbahnen buchen - dort jedoch nur für landesübergreifende Fahrten.

Kontakt:

Nähere Auskunft erhalten Sie unter Tel: 043 444 57 77



Weitere Meldungen: Handelszeitung

Das könnte Sie auch interessieren: