Handelszeitung

Media Service: Letzter Jumbolino-Flug der Swiss

Zürich (ots) - Präzisierung der HZ-Meldung: Letzter Jumbolino-Flug der Swiss

Dieser Text präzisiert die vorherige Meldung der HZ vom 16.11.2016 um 14:35 Uhr.

Letzter Jumbolino-Flug der Swiss

Die Fluggesellschaft Swiss arbeitet an der Ausflottung ihrer Avro RJ100-Flotte: "Der letzte Avro verlässt Swiss plangemäss Mitte 2017", heisst es bei der Airline. "Swiss wird die Ausflottung gebührend feiern, in welcher Form und zu welchem Zeitpunkt genau ist derzeit noch in Ausarbeitung."

Im globalen Computerreservierungssystem der Reisebüros steht als letzter Flug noch LX 2818 von Zürich nach Genf. Allerdings ist der Flugzeugtyp provisorisch.

Der Jumbolino, wie der Avro-Jet wegen seiner knubbeligen Form und den vier Triebwerken genannt wird, fliegt seit Mitte der 1990er-Jahre für Crossair. Dann ging die Flotte mit der Gründung von Swiss International Airlines 2002 in deren Bestand über. Auch für Swiss leisteten die Jets treue Dienste. Doch sie sind in die Jahre gekommen und sorgten zuletzt für eine steigende Zahl von Zwischenfällen. Swiss hat daher schon lange beschlossen, die Jumbolinos auszumustern.

Kontakt:

Nähere Auskunft erhalten Sie unter Tel: 043 444 57 77 


Weitere Meldungen: Handelszeitung

Das könnte Sie auch interessieren: