Handelszeitung

Media Service: Corum: Privatbank heisst nun wie eine Luxus-Uhrenmarke

Zürich (ots) - Die vor kurzem verkaufte Liechtenstein-Sparte der schlingernden Schweizer Valartis-Gruppe wagt den Neustart zusammen mit einer Uhrenmarke. Dafür ändert sie ihren Namen, wie die «Handelszeitung» berichtet. «Wir heissen bald nicht mehr Valartis, sondern Corum Bank», sagt Bank-Chef Andreas Insam. Schliesslich spreche man dieselbe vermögende Klientel an wie die Luxus-Uhrenmarke Corum. Bereits sind gemeinsame Marketingmassnahmen von Corum Watch und Corum Bank geplant. Der Hongkonger Luxusgüter-Konzern Citychamp Watch & Jewellery um den chinesischen Multimillionär Hon Kwok Lung hat die Liechtensteiner Privatbank vor kurzem für 77,7 Millionen Franken erworben. Deren Schweizer Mutter, die börsenkotierte Valartis-Gruppe, befindet sich seit vergangenem Jahr in Nachlassstundung. In der Schweiz gehören dem Chinesen Hon unter anderem die Uhrenmarken Corum und Eterna.

Die chinesische Citychamp-Gruppe hat derweil Appetit auf mehr Schweizer Beteiligungen. So hat der Immobilienkonzern Citychamp Dartong jüngst am Genfersee das Wellness-Resort «Le Mirador» für 45 MillionenFranken gekauft. Citychamp-Manager Andy Liu sagt: «Wir werden weitere Akquisitionen in der Schweiz tätigen, sowohl mit Watch & Jewellery als auch mit Dartong.» Liu ist die rechte Hand von Hon Kwok Lung und führt dessen Übersee-Investitionen. Er betont, man wolle das Portfolio weiter diversifizieren. Zugleich sieht Liu branchenübergreifende Synergien, weil die akquirierten Firmen auf eine «vermögende Kundschaft» abzielen würden.

Kontakt:

Nähere Auskunft erhalten Sie unter Tel.: 043 444 57 77 


Weitere Meldungen: Handelszeitung

Das könnte Sie auch interessieren: