Handelszeitung

Media Service: Longchamp bleibt vorerst bei der SRG

Zürich (ots) - Politologe Claude Longchamp behält die Deutungshoheit in der SRG noch mindestens bis Mitte 2016. Denn das öffentlich finanzierte Medienunternehmen will erst Ende April entscheiden, welches Forschungsinstitut die Trendumfragen vor Abstimmungen für die Legislatur 2016 bis 2019 durchführen darf. Dies bestätigt SRG-Sprecher Daniel Steiner auf Anfrage der "Handelszeitung". Man wolle äusserst sorgfältig abklären, welches Institut die Anforderungen am besten erfülle. "Die Ausschreibung ist viel detaillierter als früher. Das Evaluationsverfahren dauert entsprechend länger", so Steiner. Auch werde man externe Experten herbeiziehen.

Die SRG hat vergangene Woche 17 Forschungsinstitute und Universitäten angeschrieben, die für den Auftrag in Frage kommen. Bis Ende Jahr müssen die Bewerber ihre Offerten einreichen. Als aussichtsreichster Herausforderer Longchamps hat sich Michael Hermann mit seinen Institut Sotomo in Position gebracht.

Kontakt:

Nähere Auskunft erhalten Sie unter Tel: 043 444 57 77



Weitere Meldungen: Handelszeitung

Das könnte Sie auch interessieren: