Handelszeitung

Media Service: Fall Sarasin: Staatsanwaltschaft stellt Verfahren gegen mutmasslichen Schweizer Drahtzieher ein

Zürich (ots) - Die Affäre um die Dividendengeschäfte der Basler Privatbank Sarasin nimmt eine dramatische Wende. Die Kölner Staatsanwaltschaft hat das Verfahren gegen den ehemaligen Operativchef der Bank Sarasin eingestellt. Das geht aus einer amtlichen Verfügung der Staatsanwaltschaft Köln hervor, in welche die "Handelszeitung" Einsicht nehmen konnte. Gegen den Sarasin-Manager wurde wegen "gewerbsmässigen Betrug und Beihilfe zur Steuerhinterziehung" ermittelt. Christian Gmünder war bis 2014 bei der Bank verantwortlich für die operativen Abläufe im Institut und aktiv in die Beurteilung der Dividendengeschäfte involviert.

Kontakt:

Mehr dazu auf: www.handelszeitung.ch 


Weitere Meldungen: Handelszeitung

Das könnte Sie auch interessieren: