Handelszeitung

Media Service: Schweizer investieren in Berliner Immobilien

Zürich (ots) - Schweizer Privatinvestoren investieren vermehrt in Berliner Immobilien. Dies berichtet die "Handelszeitung". «Seit Mitte Januar und der Aufhebung des Euro-Mindestkurses durch die Schweizerische Nationalbank haben die Anfragen um fast 30 Prozent zugenommen», sagt André Schlüter, Sprecher von Ziegert Immobilien, einem führenden Immobilien-Makler vor Ort. Der Trend hält aber schon länger an. Gekauft werden Objekte im gehobenen Segment, zumeist als Zweit- oder Wochenendwohnsitz oder auch nur als Kapitalanlage. Grund dafür sind die attraktiven Preise in der Spree-Metropole im Vergleich zu Liegenschaften in der Schweiz sowie die günstigen Aussichten für Deutschlands Hauptstadt. Berlin hat in den vergangenen Jahren wirtschaftlich an Bedeutung gewonnen, befruchtet durch die Wissenschafts- und Forschungslandschaft sowie einer florierenden Gründerszene im IT- und Dienstleistungsbereich.

Kontakt:

Weitere Information erhalten Sie unter der Telefonnummer 043 444 57
77.



Weitere Meldungen: Handelszeitung

Das könnte Sie auch interessieren: