Handelszeitung

Media Service: Turkish-Airlines-Chef Kotil: «Ticketpreise werden 20 Prozent sinken»

Zürich (ots) - Nach dem rapiden Rückgang des Ölpreises rechnet der Chef der Fluggesellschaft Turkish Airlines, Temel Kotil, mit niedrigeren Preisen für Flugtickets. In einem Interview mit der "Handelszeitung" sagte Kotil: "Ich hatte das bisher nicht geplant. Aber eine Reduktion wird ganz automatisch passieren. Die Ticketpreise werden um 20 Prozent sinken."

Je mehr Passagiere es gebe, desto höher seien auch die Flugpreise, so Kotil: "Wenn nun der Preis für Öl sinkt und damit die Treibstoffkosten, werden viele Fluggesellschaften ihr Angebot ausweiten, während die Passagierzahlen gleich bleiben. Das führt automatisch zu niedrigeren Preisen für Flugtickets."

Seit Sommer 2014 hat der Ölpreis um rund 50 Prozent nachgegeben. Manche Airlines haben bereits angekündigt, ihre Ticketpreise zu senken, andere Fluggesellschaften wollen allerdings an ihren Kerosinzuschlägen festhalten. Seit Kotils Start als CEO im Jahr 2005 hat die Airline ihre Passagierzahlen vervierfacht. Für 2015 plant Kotil ein Plus von 15 Prozent auf 63 Millionen Fluggäste. Dass er damit seine Star-Alliance-Partner wie Lufthansa und Swiss brüskiert, kümmert den Turkish-Chef nicht: «Die Star Alliance macht nicht die Hausaufgaben für seine Mitglieder. Die muss man schon selber erledigen», sagte er.

Kontakt:

Weitere Information erhalten Sie unter der Telefonnummer 043 444 57 
77.


Weitere Meldungen: Handelszeitung

Das könnte Sie auch interessieren: