Handelszeitung

Media Service: Sunrise: Erneuter Abgang in der Chefetage

Zürich (ots) - Beim Schweizer Telekomanbieter Sunrise herrscht auf der Teppichetage ein Kommen und Gehen. Anfang Monat hat der interimistische Informatikchef Stefan Wegener nach nur einem Jahr das Unternehmen verlassen. Auf Wegener folgt nun der 45-jährige Detlef Steinmetz, der zuvor bei der Deutschen Telekom in leitender Position arbeitete. Bereits im Mai ist Technikchef Rolf Kühne nach weniger als einem Jahr zurückgetreten. Auf eigenen Wunsch, wie es seitens Sunrise heisst. Der 46-jährige Bündner galt innerhalb der Geschäftsleitung als «Quotenschweizer» und genoss den Sukkurs von Sunrise-Chef Oliver Steil, der seinerseits im Januar abtrat. Auf Steil folgte der 49-jährige Slowene Libor Voncina. Der neue Sunrise-Chef wiederum berief diesen Frühling mit Verkaufsleiter Sebastian Prange und Marketingleiter Timm Degenhardt gleich zwei neue Manager in die Geschäftsleitung. Bereits im letzten Herbst warf Geschäftskunden-Leiter Jon Erni das Handtuch. Auch das Gastspiel von Gudrun Scharler war von kurzer Dauer. Die Leiterin Kundendienst kehrte nach weniger als einem Jahr im Amt nach Deutschland zurück. Vom alten Sunrise-Management um Oliver Steil ist damit nur Finanzchef André Krause übrig. Krause gilt intern als umstritten. Hatte er doch die Auktion der Mobilfunkfrequenzen zu verantworten, die Sunrise teuer erkaufte.

Kontakt:

Mehr Informationen unter der Nummer 043 444 5 777



Weitere Meldungen: Handelszeitung

Das könnte Sie auch interessieren: