Handelszeitung

Media Service: Schweiz-Geschäft von Swiss Life: Über 100 neue Stellen im Allfinanzvertrieb geplant

Zürich (ots) - AWD existiert als Marke nicht mehr. Aber unter dem neuen Namen Swiss Life Select soll diese Vertriebsorganisation in der Schweiz deutlich ausgebaut werden. Sie zählt aktuell rund 550 Berater. «Den Bestand möchten wir in den nächsten drei Jahren rund 20 Prozent erhöhen», erklärt Ivo Furrer im Interview mit der Handelszeitung vom 18. April 2013. Der Schweiz-Chef von Swiss Life stellt in Aussicht, dass diese Erhöhung um über 100 neue Mitarbeiter wohl sogar in zwei Jahren zu schaffen sei. «Normalerweise sind wir schneller als der Plan», sagt Furrer.

Swiss Life gab vergangenen November bekannt, den europaweit tätigen Allfinanzvertrieb AWD in Swiss Life Select umzubenennen und ins Stammhaus zu integrieren. Seit April ist das in der Schweiz umgesetzt - Länderchef Ivo Furrer führt aus einer Hand sowohl den angestammten Agenturkanal als auch die frühere AWD Schweiz. Der Agenturkanal zählt aktuell etwa gleich viele Berater wie Swiss Life Select. Im Unterschied zu dieser Vertriebsorganisation soll aber der Agenturkanal nicht ausgebaut werden.

Gemäss Furrer sei kein einziger externer Produktpartner wegen der Integration von AWD Schweiz abgesprungen. Der Versicherer Generali kündigte zwar letztes Jahr die Zusammenarbeit, aber mittlerweile sei der Kooperationsvertrag nahtlos zum Jahreswechsel erneuert worden. Dass Partner wie Generali die Treue halten, erklärt Furrer damit, dass Swiss Life Select ihre Selbstständigkeit weiterpflege. Dazu gehört auch, dass Swiss Life Select den früheren AWD-Sitz in Zug behält. «Wir haben sogar wesentliche Funktionen am Standort Zug konzentriert», sagt Furrer. So diene er etwa als Kompetenzzentrum für die Vertriebskommunikation sowohl von Swiss Life Select als auch vom Aussendienst.

Kontakt:

Nähere Auskunft erhalten Sie unter der Tel-Nummer: 043 444 59 00



Weitere Meldungen: Handelszeitung

Das könnte Sie auch interessieren: