Handelszeitung

Media Service: Ausverkauf bei der ZKB: Staatsbank trennt sich im Umfeld der Bahnhofstrasse von Immobilien im Wert von mehreren hundert Millionen Franken

Zürich (ots) - Das «Eidgenoss»-Gebäude an der Bahnhofstrasse 13/17 ist ein Wahrzeichen der Zürcher City. Jetzt steht der Prunkbau, wo unter anderem die renommierten Wirtschaftskanzlei Niederer Kraft Frey sitzt, zum Verkauf. Dies zeigen Recherchen der «Handelszeitung». Die Eigentümerin Zürcher Kantonalbank hat die Liegenschaft zum Richtpreis von 135 Millionen Franken ausgeschrieben.

«Die ZKB trennt sich von Gebäuden, für die sie nach der Zusammenlegung von Standorten und Umzügen keine betriebliche Verwendung mehr sieht», sagt dazu Banken-Sprecher Urs Ackermann. «Es wird also kein Tafelsilber veräussert.» Das sehen Branchenexperten anders. «Die 135 Millionen Franken Richtpreis für das Gebäude an der Bahnhofstrasse erscheinen reichlich tief», sagt Marc-Christian Riebe, Standortentwickler und Chef der Zürcher Location Group. Die CS habe für eine ähnliche Fläche an der Bahnhofstrasse 53 beim Verkauf an die Axa knapp 400 Millionen Franken gelöst. «Da wird wohl unter Druck verkauft», sagt Riebe.

Ebenso zum Verkauf stehen die Gebäude an der Stockerstrasse 33 und 47 sowie die Geschäftsliegenschaft am Limmatquai 112. Die dortige Automatenbank bleibt bestehen. Die ZKB trennt sich auch von einem Bau an der Röschibachstrasse 24/26 in Wipkingen und der Sport- und Freizeitanlage Sonnenberg.

Kontakt:

Mehr Informationen erhalten Sie unter der Nummer 043 444 59 00.



Weitere Meldungen: Handelszeitung

Das könnte Sie auch interessieren: