Handelszeitung

Media Service: Migros-Schläpfer: «Das Vorgehen von Economiesuisse ist silllos»

Zürich (ots) - Für den Wirtschaftsdachverband ist klar: Die Schweizer Grossverteiler halten die Preise hoch. Im Interview mit «Handelszeitung Online» kontert Martin Schläpfer, Leiter der Direktion Wirtschaftspolitik beim Migros-Genossenschaftsbund, die Vorwürfe mit ebenso deutlichen Worten an die Adresse von Economiesuisse.

«Die Kritik ist völlig haltlos», sagt Schläpfer, «dass Economiesuisse die Präsenz deutscher Harddiscounter als kaum relevant abtut, zeugt von wenig praktischen Branchenkenntnissen.»

Schläpfer bezeichnet vieles im von Economiesuisse zusammengestellten Dossier zur Preispolitik als «konstruiert» - dass im Schweizer Detailhandel eine «Wohlfühlkonkurrenz» herrsche, sei Polemik.

Migros, selbst nicht Mitglied bei Economiesuisse, arbeite fallweise mit dem Verband zusammen. «Deshalb hat uns das stillose Vorgehen schon etwas erstaunt», so Schläpfer.

Kontakt:

Handelszeitung Online, Volker Strohm
newsdesk@axelspringer.ch | Tel. 043 444 57 77



Weitere Meldungen: Handelszeitung

Das könnte Sie auch interessieren: