Handelszeitung

Media Service: Telekom: Orange senkt auf Oktober die Preise

Zürich (ots) - Im Kampf um Marktanteile und neue Kunden reagiert nun die Nummer drei der Branche. Orange will offenbar auf Oktober die bestehenden Handytarife senken. Dies nachdem Swisscom im Sommer mit geschwindigkeitsabhängigen Abos einen Paradigmenwechsel eingeleitet und Sunrise erst kürzlich nachzogen hat. «Bei den Abos müssen wir dringend nachlegen», sagt ein Orange-Kadermitglied. Am individualisierbaren Abokonzept «Orange Me» will der Telekomkonzern zumindest vorläufig festhalten.

Im kommenden Monat tritt zudem Johan Andsjö sein Amt als Orange-Chef an. Der Schwede steht vor grossen Herausforderungen. Der Anteil an Abokunden ist rückläufig. Auch der durchschnittliche Umsatz pro Kunde sank gegenüber dem Gesamtjahr 2011. «Orange steht mit dem Rücken zur Wand», sagt ein ehemaliger Top-Manager. Da Orange nur Mobilfunk-Abos anbietet, fehlen die Bündelangebote als Wachstumstreiber. Zudem führt der Alleingang zu Mehrkosten.

Kontakt:

Mehr Informationen erhalten Sie unter 043 444 57 77.



Weitere Meldungen: Handelszeitung

Das könnte Sie auch interessieren: