Handelszeitung

Media Service: SPD-Bundestagsvize Joachim Poss: «Ohne Druck kommt die Schweiz nicht zur Vernunft»

Zürich (ots) - Joachim Poss, stellvertretender Vorsitzender der SPD-Bundestagsfraktion, verteidigt in einem Interview mit «Handelszeitung Online» die jüngsten Käufe von Steuer-CDs und bezeichnet den Glauben an ein freiwilliges Umdenken der Schweizer Finanzbranche als «naiv».

Jeden Tag gäbe es neue Meldungen aus der Finanzindustrie, die einen laut Poss mit grosser Sorge erfüllten müssten: «Es kann nicht angehen, dass genau diese Banken gemäss Steuerabkommen quasi die Rolle der deutschen Finanzbehörden übernehmen sollen. Eine solche Entmachtung des deutschen Fiskus kann nicht akzeptiert werden», so Poss weiter.

Für Poss sei das ausgehandelte Abkommen mit der Schweiz eine Legalisierung von Steuerkriminalität bei fortdauernder Anonymität: «Das ist inakzeptabel.»

Das komplette Interview auf www.handelszeitung.ch

Kontakt:

Volker Strohm
Handelszeitung Online
www.handelszeitung.ch
Tel. 043 444 57 77



Weitere Meldungen: Handelszeitung

Das könnte Sie auch interessieren: