Handelszeitung

Media Service: UBS-Chef Sergio Ermotti will seine externen Mandate nochmals überprüfen

Zürich (ots) - Auf Grund der Kontroverse um seine privaten Verwaltungsratssitze bei panamesischen Immobiliengesellschaften will Sergio Ermotti seine externen Mandate nochmals überprüfen, sofern er definitiv Konzernchef der UBS wird. Dies sagte UBS-Kommunikationschef Michael Willi gegenüber der «Handelszeitung». Sergio Ermotti, der im Moment noch Chef ad interim ist, werde dann entscheiden, ob noch Änderungen nötig seien.

Auch für Sergio Ermotti sei die Ernennung zum CEO am vergangenen Wochenende überraschend gekommen, so Michael Willi weiter. «Allfällige Änderungen bei den Mandaten müssen jetzt geordnet erfolgen», sagte der UBS-Kommunikationschef weiter.

Die Tatsache, dass Sergio Ermotti insgesamt vier Immobiliengesellschaften präsidiert, die in der Steueroase Panama domiziliert sind, hat einigen Staub aufgewirbelt. Zumal die UBS auf Grund ihrer früheren Offshore-Strategie in den letzten Jahren ins Räderwerk der US-Justizbehörden geraten war und dafür massiv gebüsst wurde.

Obschon die UBS vor Amtsantritt Ermottis im vergangenen April dessen externe Mandate gründlich überprüfte, wie sie das bei jedem Mitarbeiter, insbesondere aber bei Mitgliedern der Konzernleitung tut, schöpfte damals niemand Verdacht. Die Bank habe alle Mandate «ausdrücklich gebilligt», sagte eine UBS-Sprecherin gegenüber der «Handelszeitung». Diese Aussage wird mit den jüngsten Verlautbarungen relativiert.

Die UBS hält weiter fest, dass die Offshore-Strukturen in Panama bereits vor dreissig Jahren gegründet wurden und die heutigen Aktionäre nicht mehr mit denjenigen von damals identisch seien. Sergio Ermotti sei erst 2006 dazu gestossen. Das Mandat habe er unter der Bedingung angenommen, dass die Firmen in die Schweiz überführt würden. Formell wurde dies aber erst vor zwei Jahren eingeleitet. Die Rückführung stehe kurz vor Abschluss, wie der Tessiner Treuhänder und Vertraute Ermottis, Emilio Martinenghi, gegenüber der «Handelszeitung» präzisierte.

Kontakt:

Weitere Auskunft erhalten Sie unter der Nummer 043 444 59 00.