Handelszeitung

Media Service: Swissquote strebt nach Europa

Zürich (ots) - Der führende Schweizer Online-Broker Swissquote verfolgt weitere Übernahmen, nachdem 2010 mit Tradejet und ACM zwei Firmen zugekauft worden sind. Im Vordergrund steht eine zusätzliche Verstärkung im Devisenhandel: "Im Forex-Bereich gibt es weitere Übernahmemöglichkeiten, womöglich auch ausserhalb der Schweiz", erklärt Swissquote-Chef Marc Bürki im Gespräch mit der "Handelszeitung". Der internationale Regulierungsschub sorge nämlich unter den Devisenhandelsplattformen für einen erhöhten Konsolidierungsdruck.

Um allerdings europaweit mit Online-Finanzdienstleistungen tätig zu sein, braucht Swissquote eine EU-Banklizenz. "Wir streben eine solche an", erklärt Bürki. Er stellt dabei klar: "Wir beabsichtigen nicht, von Grund auf eine neue Bank im Ausland aufzubauen. Wenn sich die Gelegenheit ergibt, werden wir ein Institut übernehmen." Das brauche kein Online-Anbieter zu sein, sondern könnte auch eine kleine Privatbank sein.

Kontakt:

Redaktion Handelszeitung: 043 444 59 00.



Weitere Meldungen: Handelszeitung

Das könnte Sie auch interessieren: