Norman Data Defense

Security Round Table: Expertenrunde beleuchtet IT-Sicherheitsrisiken in Industrie- und Produktionsanlagen

Basel (ots) - Ein Ausfall von industriellen Infrastrukturen und Produktionsanlagen durch den Supervirus Stuxnet oder neue Varianten davon, ist auch in der Schweiz denkbar und hätte erhebliche ökonomische Konsequenzen. Am Norman Security Round Table, der am 26. Mai 2011 in Zürich stattfindet, beleuchten drei hochkarätige Sicherheitsexperten aus der Forschung, der Beratung und der Herstellerseite das Thema IT-Sicherheit für Unternehmen und Betreiber kritischer Infrastrukturen und zeigen Schutzmassnahmen gegen Cyber-Risiken auf.

Laut Experten ist es nur eine Frage der Zeit, bis neue Stuxnet-Varianten auftauchen. Doch während E-Mails sowie Personal- und sensitive Unternehmensdaten im Büro geschützt werden, sieht die Realität im Produktionsnetz ganz anders aus, und die Risiken sind erheblich. Ein längerer Ausfall hätte in Zeiten moderner Produktionsmethoden erhebliche ökonomische Konsequenzen. Am Norman Security Round Table haben Unternehmen und Betreiber kritischer Infrastrukturen die einmalige Möglichkeit, sich von folgenden Experten über IT-Sicherheitsrisiken aus Sicht der Forschung, des Business und der Herstellerseite zu informieren:

Prof. Dr. Wolfgang Kröger, Leiter Laboratorium für Sicherheitsanalytik, ETH Zürich, erläutert, weshalb aus Sicht der Forschung gezielte Stuxnet-Attacken eine neue Dimension darstellen und neben Security-Standards auch theoretische und empirische Untersuchungen nötig sind, um die Verletzbarkeiten von kritischen Infrastrukturen zu identifizieren.

Markus Martinides, unabhängiger Sicherheitsexperte und CEO der SUA Telenet GmbH, zeigt anhand eindrücklicher Praxisbeispiele auf, wo die grössten Schwachstellen und Konfigurationsfehler aus der Optik des Angreifers liegen.

Righard Zwienenberg, Chief Research Officer Norman ASA und Präsident der Anti-Malware Testing Standards Organization (AMTSO), gibt Einblick, wie sich Malware & Co. entwickeln, was uns erwartet und mit welchen Technologien Security-Hersteller darauf reagieren.

Datum: Donnerstag, 26. Mai 2011

Zeit: 13:00 bis 17:00 Uhr

Wo: Hotel St. Gotthard, 8001 Zürich

Die Teilnahme ist kostenlos.

Weitere Informationen und Anmeldung unter: www.norman.com/securityroundtable

Kontakt:

Norman Data Defense Systems AG
Mike Gasser
Tel.: +41/61/317'25' 25
E-Mail:mike.gasser@norman.ch
Internet: www.norman.ch


Das könnte Sie auch interessieren: