Manhattan Research LLC

Die fünf führenden Online-Trends bei europäischen Ärzten im Jahr 2006

New York (ots/PRNewswire) - - Manhattan Research veranstaltet am 15. Februar ein 'Webinar' mit aufschlussreichen Erkenntnissen für dieses Jahr Manhattan Research, ein Unternehmen für Marketinginformationen und -dienstleistungen im Gesundheitsbereich, veröffentlichte heute die führenden aktuellen Trends bei europäischen Ärzten im Jahr 2006. Die Erkenntnisse und Daten gründen sich auf die umfassende, am Telefon durchgeführte Forschungsstudie mit dem Titel "Taking the Pulse(R) Europe", die bei über 1.000 Ärzten aus Deutschland, Frankreich, Spanien, Italien und Grossbritannien im letzten Quartal des Jahres 2005 durchgeführt wurde. Diese europäischen Markttendenzen im ärztlichen Bereich werden in dem kostenlosen Webinar mit dem Titel "The Year Ahead: European Physicians Online in 2006" (In diesem Jahr: Europäische Ärzte Online im Jahr 2006) am 15. Februar um 9:30 Uhr EST/ 14:30 Uhr GMT erörtert (Näheres finden Sie untenstehend). 1. Verlass auf das Internet - Anschluss für berufliche Zwecke 84% aller europäischen Ärzte benutzen das Internet täglich (für unterschiedliche Zwecke). In der Hauptsache erfolgt der Internetzugriff zu beruflichen Zwecken, beispielsweise zum Einsehen von Zeitschriften, der Suche nach Literaturdatenbanken sowie dem Zugang zu Informationen über klinische Versuche und verschreibungspflichtige Medikamente. 2. Technologische Infrastruktur - gut eingeführt Abgesehen von der beruflichen Nutzung des Internets haben 86% aller europäischen Ärzte einen Internet-Anschluss in ihrer Praxis. Darüberhinaus verfügen beinahe zwei Drittel aller europäischen Ärzte über elektronische Krankenblätter. 3. Tragbare Geräte - weitverbreitet Fast jeder dritte Arzt in Europa verfügt über ein tragbares Gerät, wobei diese hauptsächlich für gehobene berufliche Tätigkeiten wie Terminplanungen, Hinweise auf Medikamente, Aufzeichnungen über Patienten und die Online-Lektüre von schriftlichen Beiträgen verwendet werden. Der Einsatz in der Praxis oder direkt am Krankenbett wird sich bei technischer Weiterentwicklung der Geräte kontinuierlich steigern. 4. Email und Konnektivität - bereits erfolgt und auf dem Vormarsch Während weniger als ein Viertel der europäischen Ärzte eigenen Angaben zufolge mit ihren Patienten in Email-Kontakt stehen, benutzt fast ein Drittel das Email als Kommunikationsmittel mit einem Pharma-Unternehmen. Dies stellt eine strategisch günstige Gelegenheit für Pharma-Vertreter dar, da sich diese Art der Kommunikation bereits etabliert hat. 5. Globale pharmazeutische Websites - von fast der Hälfte aller Ärzte besucht Die von europäischen Ärzten insgesamt am häufigsten besuchten Firmen-Websites sind Pfizer, AstraZeneca, Novartis, GSK, Johnson & Johnson, Sanofi-Aventis, Merck, Roche, Bayer, Lilly und Bristol-Myers Squibb. Während diese Ergebnisse von Land zu Land unterschiedlich ausfallen, haben 49% der europäischen Ärzte, die das Internet aus beruflichen Gründen benutzen, die Website eines pharmezeutischen Unternehmens besucht. Um sich für das Webinar "The Year Ahead: European Physicians Online in 2006" anzumelden, kontaktieren Sie bitte Manhattan Research über die unten angeführte Website oder senden Sie ein Email an sales@manhattanresearch.com. Teilnehmen können nur qualifizierte Branchenmitglieder. DATUM: 15. Februar 2006 UHRZEIT: 9:30 Uhr EST / 14:30 Uhr GMT SPRECHER: Meredith Abreu, VP Forschung & Mark Bard, President ANMELDUNG: http://www.manhattanresearch.com/euphysicians.aspx Unternehmensprofil Manhattan Research Abgesehen von "Taking the Pulse(R) Europe" führt Manhattan Research jedes Jahr Forschungsstudien bei amerikanischen Ärzten und Verbrauchern durch, darunter "Cybercitizen(R) Health," "ePharma Consumer(R)," "Taking the Pulse(R)," und "ePharma Physician(R)." Jede Studie dient ausschliesslich einem bestimmten Zweck und konzentriert sich auf verschiedene Aspekte der Umstellung auf die Informationstechnologie. Breitgefächerte Forschungsumfragen bei Verbrauchern und Ärzten werden durch zielgerichtete Analysen ergänzt, die mehr als 30 kunden- und 20 arztspezifische Abschnitte umfassen. ANSPRECHPARTNER PRESSE: Erica Alexander ealexander@manhattanresearch.com +1-212-255-7799 Website: http://www.manhattanresearch.com http://www.manhattanresearch.com/euphysicians.aspx ots Originaltext: Manhattan Research LLC Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch Pressekontakt: Erica Alexander von Manhattan Research, +1-212-255-7799, oder ealexander@manhattanresearch.com

Das könnte Sie auch interessieren: