Outsmart Ltd.

Outsmart unterzeichnet globalen Reseller-Vertrag mit wichtigem Kommunikationsanbieter für die Bereitstellung von IMS-Lösungen

    Tel Aviv, Israel (ots/PRNewswire) -

    - Outsmarts Mobility Management Application Server (MM-AS) wurde in die IMS-Lösung des Anbieters integriert und ermöglicht die nahtlose Gesprächsumschaltung zwischen GSM- und Wi-Fi-/IMS-Netzen

    Outsmart, der führende Anbieter von konvergenten Netz- und IMS-Lösungen, hat eine globale Reseller-Vereinbarung mit der Siemens AG, dem führenden Hersteller von Telekommunikationsanlagen und -geräten, unterzeichnet. Die Vereinbarung sieht die Integration von Outsmarts Mobility Management Application Server (MM-AS) in Siemens IMS-/FMC-Lösung vor. Zudem signalisiert der Vertrag den Beginn einer Beziehung zu Siemens, in deren Rahmen Siemens weitere IMS-Applikationen von Outsmart in seine IMS-Lösungen integrieren will.

    Mit der wachsenden Verbreitung von IMS in der Telekommunikationsbranche ist eine nahtlose Gesprächsumschaltung unverzichtbar. Nur so können Teilnehmer zwischen Mobilfunk- und Wi-Fi-Netzgebieten wechseln. Die Outsmart-Lösung bietet hierfür eine automatische Umschaltung von laufenden Telefonaten von einem Netz zum anderen, wenn das Funksignal in einer Domain abnimmt Dadurch garantiert die Gesprächsübergabe die kontinuierliche Netzabdeckung, ohne dass der Anruf unterbrochen wird. Zudem wird eine Netzabdeckung über die beste verfügbare Verbindung geboten. Ausserdem eröffnet die nahtlose Umschaltung für Teilnehmer einen IMS-Zugang selbst in Regionen, die nur über eine GSM-/CDMA-Netzabdeckung verfügen.

    Der MM-AS unterstützt das Roaming und die nahtlose Gesprächsumschaltung zwischen der IMS-Domain und der CS-Domain (Circuit Switched = leitungsvermittelt) für Dualmode-Handys. Diese Lösung basiert auf den 3GPP- und 3GGP2-Standards für die IMS-gesteuerte Gesprächsumschaltung. Danach müssen alle Anrufen zwischen Dualmode-Handys über den MM-AS gehen, um eine eventuelle Gesprächsumschaltung zu ermöglichen. Dabei spielt es keine Rolle, ob der Anruf vom GSM- oder vom IMS-Netz initiiert wurde.

    "Mit der IMS-Weiterentwicklung stellt die Konvergenz zwischen Fest- und Mobilfunknetz die Weichen für die nächste Generation der Konnektivität", erklärt Andreas Müller-Schuber, President Fixed Network Solutions bei Siemens Communications. "Durch die Integration von Outsmarts Mobility Management Application Server in unsere IMS-Lösung können Service-Provider nun ihren Kunden Dienste anbieten, die nahtlos zwischen konvergenten Netzen funktionieren und die den Teilnehmern unabhängig von ihrem Standort die Aufrechterhaltung der Verbindung erlauben."

    "Im Konvergenzbereich arbeitet Outsmart mit modernsten Technologien und bietet massgeschneiderte Lösungen für IMS-Umgebungen an, die sich an den derzeitigen Markt richten", erklärt Menahem Tirosh, Chief Executive Officer von Outsmart. "Wir sind stolz darauf, dass ein führendes Unternehmen wie Siemens unsere innovativen, hochwertigen Lösungen zu schätzen weiss. Jetzt freuen wir uns auf die weitere künftige Zusammenarbeit mit Siemens bei einem bereiten Bereich interessanter Projekte."

    Über Outsmart

    Outsmart ist der führende Anbieter von konvergenten Netz-, IMS- und IN-Lösungen. Das 2001 von einem Expertenteam der Telekommunikationsbranche gegründete Unternehmen ermöglicht Netzbetreibern die Zusammenfassung von Mobilfunk-, Fest- und IMS-Netzen. Zudem eröffnen Lösungen von Outsmart neue Einnahmequellen im Privat- und GeschäftskundenfeldDas 2001 von einem Expertenteam der Telekommunikationsbranche gegründete Unternehmen ermöglicht Netzbetreibern die Zusammenfassung von Mobilfunk-, Fest- und IMS-Netzen. Zudem eröffnen Lösungen von Outsmart neue Einnahmequellen im Privat- und Geschäftskundenfeld. Mit SmartFMC(TM) können Betreiber ihren Teilnehmern nahtlose Verbindungen zwischen Fest- und Mobilfunk-Diensten bereitstellen - und zwar unabhängig von der Zugangstechnik, dem Endgerät und dem Aufenthaltsort des Teilnehmers. Der Teilnehmer erhält dabei eine Rufnummer, ein Gerät und eine Rechnung.

    Seinen guten Ruf verdankt das Unternehmen seinen erfolgreichen Implementierungen für GSM- und CDMA-Netze. Outsmarts flexible, durchgängige Konvergenzlösung basiert nicht nur auf gängigen Industriestandards, sondern ermöglicht zudem eine reibungslose Migration zu IMS-Netzen.

    Mit Risikokapitalgebern wie Accel Partners, Gemini Israel Funds und Magnum Communications Fund verfügt Outsmart über Finanzmittel von 20 Millionen US-Dollar. Die internationale Unternehmenszentrale von Outsmart ist in Israel. Weitere Büros befinden sich in Grossbritannien, in Spanien und in den USA. Für mehr Informationen besuchen Sie bitte unsere Website unter www.OutsmartTelecom.com.

    Ansprechpartner: Sarit Levine, MarCom Manager, Outsmart, Festnetz & Handy: +972-54-3080384, E-Mail: Sarit.Levine@OutsmartTelecom.com

    www.OutsmartTelecom.com

ots Originaltext: Outsmart Ltd.
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Pressekontakt:
Ansprechpartner: Sarit Levine, MarCom Manager, Outsmart, Festnetz &
Handy: +972-54-3080384, E-Mail: Sarit.Levine@OutsmartTelecom.com



Weitere Meldungen: Outsmart Ltd.

Das könnte Sie auch interessieren: