Cunard Line

Royals unter sich: Queen Mary 2 trifft Queen Mary am 22. Februar - ein Meilenstein für Cunard

Valencia, Kalifornien (ots/PRNewswire) - - Zweimalige Begrüssung bei traditioneller Morgen- und Nachmittagsvorbeifahrt der Queen Mary 2 an Namensschwester Queen Mary Seit dem glanzvollen Debüt der Queen Mary 2 im Jahr 2004 waren Enthusiasten bei Cunard gespannt, ob der prächtige Oceanliner jemals mit seiner legendären Vorgängerin, der Queen Mary zusammentreffen würde. Am 22. Februar 2006 wird die Frage mit dem Antrittsbesuch der Queen Mary 2 in Los Angeles beantwortet, wo sie erstmalig mit ihrer Namensschwester Queen Mary nahe Long Beach zusammentreffen wird. Die seit annähernd 40 Jahren ausser Dienst gestellte Queen Mary, die von 1936 bis 1967 über die Weltmeere fuhr, hat ihren festen Ankerplatz in Long Beach gefunden. Hier ist sie eine der grössten Attraktionen der Stadt. "Auch in der geschichtsträchtigen Vergangenheit Cunards finden wir nur wenige Gelegenheiten, die eine derart grosse Vorfreude hervorgerufen haben", meint Carol Marlow, President und Managing Director für Cunard Line. "Das Zusammentreffen der beiden Queen Marys ist eine der seltenen Gelegenheiten, bei der man die Übereinstimmung von Cunards glanzvoller Geschichte mit der Zukunft der Reederei im 21. Jahrhundert so real erleben kann." Das historische Königinnentreffen der beiden Queen Marys wird gleich zweimal am gleichen Tag zelebriert. Am Mittwoch, dem 22. Februar, wird die Queen Mary 2 ihre Vorgängerin bei der Vorbeifahrt an der Queen Mary um 7:00 und um 17:00 Uhr Ortszeit mit einem speziellen Schiffssignal grüssen. Die Tatsache, dass in der Queen Mary 2 eines der Original-Schiffshörner ihrer Namensschwester eingebaut ist, verleiht dieser Premiere eine besondere Note, zumal das tiefe A dieses Schiffshorns noch in 10 Meilen Entfernung hörbar sein wird. Die Queen Mary 2 wird nach dem Abschluss ihrer 38-Tages-Odyssee um Südamerika für eine Reihe von Erstbefahrungen am 22. Februar und 8. März zum historischen Antrittsbesuch im Hafen von Los Angeles vor Anker gehen. Einzelheiten zu Feierlichkeiten und speziellen Besichtigungsarealen für die Öffentlichkeit werden noch bekannt gegeben. Obschon die Queen Mary 2 länger, höher und fast zweimal so breit wie die Queen Mary ist, hat sie mit ihrer Namensschwester eine Reihe von verehrungswürdigen "Familientraditionen" gemein. Etwa die weltweite Berühmtheit, den Stapellauf in Anwesenheit der königlichen Familie, die spektakuläre Jungfernfahrt sowie die standesgemässen Prominenten und Glanzlichter der Gesellschaft als Gäste an Bord. Die beiden Queen Marys sind auch durch die Geschichte der legendären Seereisen Cunards miteinander verbunden. Interessanterweise ist die einzige Südamerikareise der Queen Mary im Oktober 1967 die letzte grosse Kreuzfahrt, die in den Seekarten des Schiffes verzeichnet ist. Dagegen kehrt die Queen Mary 2 von ihrer Erstvisite aus Südamerika zurück und war nebenbei damit das grösste Passagierschiff, das je das gefürchtete Kap Horn umrundet hat. Die Queen Mary stach im Mai 1936 erstmals in See. Damals wurde sie unter grossem Aufwand und begleitet von umfangreichen Feierlichkeiten von Ihrer Majestät Queen Mary höchstselbst getauft. Während seiner 30 Dienstjahre auf See zählte das berühmteste Linienschiff seiner Zeit die berühmtesten Persönlichkeiten seiner Zeit zu seinen Passagieren. Der Überseedampfer überquerte über 1000 Mal den Atlantik und übernahm zwischen 1940-1946 auch eine wichtige militärische Funktion, als das Schiff während des 2. Weltkrieges als Truppentransporter zum Einsatz kam. Nach dem Transport von über 765.000 Truppenangehörigen während des Konfliktes, zollte der britische Premierminister Winston Churchill der Queen Mary (wie auch dem Schwesterschiff, der Queen Elizabeth) besondere Anerkennung, indem er sagte, der Krieg habe durch diese Transporte ein Jahr früher geendet. Heute ist die Queen Mary eine der am deutlichsten erkennbaren Ikonen Südkaliforniens. Besucher aus aller Welt informieren und amüsieren sich Jahr für Jahr auf dem Schiff, auf dem Touren, aussergewöhnliche Ausstellungen, eine Reihe von Festivals und zahlreiche soziale und Spezialveranstaltungen geboten werden. Die beiden Oceanliner, die unumstritten als die edelsten ihrer Zeit gelten, weisen eine Reihe von faszinierenden Ähnlichkeiten und Unterschieden auf. Beispielsweise ist die Queen Mary 2 lediglich 113 Fuss länger als die Queen Mary, bringt es aber gegenüber ihrer Vorgängerin auf fast die doppelte Bruttotonnage. In jenen Tagen gehörten Laberdan und Räucherhering zu den Glanzpunkten des Menüs -- heute stehen Kaviar und Hummer ganz oben auf der Speisekarte. Die Queen Mary verfügt über ein Dutzend Decks, die Queen Mary 2 hat deren 17. Zu guter Letzt kann die Queen Mary 2 fast 600 Passagiere mehr als ihre Namensschwester aufnehmen. Es gibt aber auch Dinge, die sich nicht ändern. Champagner war und ist das bevorzugte Getränk für Generationen von Reisenden. Auch bleibt der edle White Star Service(SM) das Gütesiegel von Cunard. Die renommierten Unterhaltungs- und Freizeitangebote waren in allen Jahrzehnten die Hauptaktivität der Reisenden und die Cunard Oceanliner hatten stets die prominentesten Persönlichkeiten der Welt an Bord, darunter Entertainer von Duke Ellingtons bis Carly Simon. Während des goldenen Zeitalters der Überseeschifffahrt hiess die Queen Mary Prominente wie Elizabeth Taylor, Rita Hayworth, Marlene Dietrich, Cary Grant, Bing Crosby oder Clark Gable willkommen. Die Queen Mary 2 erweist sich des Erbes der glänzenden Vergangenheit Cunards als Gastgeber von fürstlichen Persönlichkeiten, schillernden Figuren der Gesellschaft und berühmten Entertainern ebenbürtig. Auch sie hat schon eine bemerkenswerte Liste an Berühmtheiten beherbergt: Barbara Walters, Katie Couric, John Cleese, Tina Brown und Sir Harold Evans, Donald Trump oder Dame Shirley Bassey. Zu den herausragenden Besuchern zählen Her Majesty The Queen, His Royal Highness The Duke of Edinburgh, Her Royal Highness Princess Michael of Kent, der frühere US-Präsident George Bush, der Bürgermeister von New York Michael Bloomberg und die Senatorin Hillary Clinton. Die Queen Mary 2 ist der eindrucksvollste Oceanliner aller Zeiten. Sie verfügt über 1310 Suites und Kabinen verschiedener Stilrichtungen und Komfortstufen, die von exquisiter Eleganz bis hin zu dem geradezu unvorstellbarem Luxus der berühmten Grill-Level Accomodations reichen. Die Queen Mary 2 eint Reisende, die das Gütesiegel des Cunard White Star Service(SM), das edle Dinieren, das besondere Abenteuer und das Flair von historischen und Transatlantik-Seereisen geniessen. Wenn Sie weitere Informationen zu Cunard wünschen, wählen Sie +1-800-7-CUNARD oder besuchen Sie die Unternehmenswebsite unter www.cunard.com. Wünschen Sie weitere Informationen zur Queen Mary, wählen Sie +1-562-499-1620 oder besuchen die Website der Queen Mary unter www.queenmary.com. Seit 1840 ist die Cunard Line die Reederei für die berühmtesten Oceanliner der Welt. Cunard Schiffe tragen das klassisch-britische Erbe in sich. Zu den exklusiven Passagierschiffen des Unternehmens zählen Berühmtheiten wie die legendäre Queen Elizabeth 2 und die Queen Mary 2. Die Queen Victoria wird sich 2007 der Flotte anschliessen. Die Cunard Line ist stolz darauf, Teil der World's Leading Cruise Lines Gruppe zu sein. Zu dieser exklusiven Allianz gehören auch Carnival Cruise Lines, Holland America Line, Princess Cruises, Costa Cruises, Windstar Cruises sowie The Yachts of Seabourn. Diesen Reedereien ist die Passion, jedem Gast den Aufenthalt an Bord so angenehm wie möglich zu gestalten gemein. Sie haben Qualität und Werte zur obersten Priorität erklärt und ziehen eine Vielzahl von Lifestyles und Budgets an. Alle bieten fantastische und noble Kreuzfahrten zu den begehrenswertesten Reisezielen der Welt an. Website: http://www.cunard.com http://www.queenmary.com ots Originaltext: Cunard Line Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch Pressekontakt: Jackie Matthews, Cunard Line, Tel. +1-661-753-1035, Email jmatthews@cunard.com; oder Maria Andriano, Email andriano@redpointpr.com, Cindy Leven, Email leven@redpointpr.com, jeweils Redpoint Marketing PR, Tel. +1-212-229-0119, für Cunard Line

Das könnte Sie auch interessieren: