Novagali Pharma

Novagali Pharma verstärkt seinen Vorstand

    Evry, Frankreich (ots/PRNewswire) - Novagali Pharma, ein aufkommendes, auf Augenheilkunde spezialisiertes Pharmaunternehmen, gab heute die Ernennung von Sylvie Elia-Foeillet zum Vice President für pharmazeutische Angelegenheiten und von Geneviève Garrigos zum Vice President Personalwesen und Kommunikation bekannt.

    Sylvie Elia-Foeillet kann auf eine reiche Erfahrung in pharmazeutischen und Zulassungsangelegenheiten zurückblicken. Als Assistenzärztin mit einem Abschluss in Pharmazie begann Sylvie ihre Karriere bei Altana, wo sie für die Arzneimittelregistrierung zuständig war. Sie hatte dann die Zulassungsangelegenheiten bei Laboratoires Lundbeck unter sich und zeitweise auch die Position der verantwortlichen Pharmazeutin inne. Im Jahre 2004 kam sie als Direktorin der pharmazeutischen Angelegenheiten und als qualifizierte Person zu Daiichi Sankyo France. In dieser Position war sie für alle pharmazeutischen Angelegenheiten, einschliesslich der Arzneimittelregistrierung und der Nachverfolgung mit den Gesundheitsbehörden zuständig. Sylvie ist Mitglied des Redaktionsvorstands des AFAR, dem französischen Verein für Zulassungsangelegenheiten. Sie kommt jetzt zu Novagali, um die Abteilung für pharmazeutische Angelegenheiten zu strukturieren und zu leiten.

    Geneviève Garrigos hat in Pharmazie promoviert, einen Executive MBA an der HEC absolviert und begann ihre Karriere im L'Oreal Konzern, wo sie mehrere Positionen innehatte, u.a. die Leitung Exportmarketing der Marke Vichy, bevor sie als Vice President der Kosmetikabteilung zu Lavipharm kam. Anschliessend ging sie zur Ethypharm Group, wo sie zuerst Vice President Geschäftsentwicklung von Ethymed, einer auf Transdermal-Pflaster spezialisierten Tochtergesellschaft, und anschliessend Vice President Kommunikation und Personalwesen sowie Mitglied des Lenkungsausschusses des Konzerns wurde. Sie begleitete die Kommunikation und Imagebildung von Ethypharm in Vorbereitung des Börsengangs an der Euronext. Geneviève ist bereits seit dem Jahre 2005 als Beraterin für Novagali Pharma tätig.

    Diese Verstärkung erfolgt nach der Nominierung von Philippe Garcia zum Finanzvorstand von Novagali Pharma und bestätigt die Entscheidung des Unternehmens, das Führungsteam zu verstärken und die strategische Ausrichtung auf ein vollintegriertes pharmazeutisches Unternehmen weiter zu verfolgen.

    "Wir freuen uns, Sylvie bei uns willkommen heissen zu können. Sie bringt eine reiche Erfahrung im Bereich der Arzneimittelzulassung mit sich und wir werden in Kürze für die Vermarktung unserer Medikamente hierauf zurückgreifen können", erklärte Jérôme Martinez, Präsident von Novagali Pharma, und fuhr fort: "die Fachkompetenz von Geneviève im Bereich der institutionellen Kommunikation und im Personalwesen im pharmazeutischen Sektor sind für uns jetzt, wo Novagali Pharma in 12 Monaten seine Belegschaft verdoppelt hat und in der Entwicklung einen höheren Gang einlegt, von enormen Wert."

    Als Ophthalmologie-Spezialist hat sich Novagali Pharma auf vielversprechenden Märkten wie trockenes Auge und Glaukom positioniert und auf seltene und schwere Erkrankungen wie z.B. vernale Keratokonjunktivitis spezialisiert, für die das Unternehmen das Spezialmedikament Vekacia(R) entwickelte, das in Europa und in den USA den Orphan-Drug-Status erhielt. Laut VisionGain wurde der Ophthalmologie-Markt im Jahre 2006 mit 10,5 Mrd. USD bewertet, wobei die durchschnittliche Wachstumsrate mit jährlich 11 % beziffert wird.

    Informationen zu Novagali Pharma: www.novagali.com

    Novagali Pharma SA ist ein im Genopole Biocluster in Evry, Frankreich, ansässiges, aufkommendes, auf Ophthalmologie spezialisiertes Pharmaunternehmen und entwickelt innovative Mittel für alle Bereiche der Augenheilkunde. Mithilfe der firmeneigenen Technologieplattformen Novasorb(R) und Eyeject(R) hat das Unternehmen eine breite Palette innovativer Produkte für gängige Augenprobleme sowie seltene Krankheiten entwickelt. Zu den am weitesten fortgeschrittenen Mitteln gehören Vekacia(R), ein Orphan-Arzneimittel zur Behandlung der vernalen Keratokonjunktivitis, Cationorm(R), ein CE-zugelassenes Mittel zur Linderung des trockenen Auges und Nova22007, ein Mittel zur Behandlung des mittelschweren bis schweren Syndroms des trockenen Auges. Das im Jahre 2000 gegründete Unternehmen hat insgesamt in drei Finanzierungsrunden Kapital in Höhe von 44 Mio. Euro aufbringen können und beschäftigt derzeit 38 Mitarbeiter.

      Pressekontakt:
      Novagali
      VP HR & Communication
      Geneviève Garrigos
      Tel.: +33-1-69-87-40-20
      E-Mail: genevieve.garrigos@novagali.com
      Euro RSCG
      Estelle Griffe
      Tel.: +33-1-58-47-95-25 / +33-6-23-75-09-23
      E-Mail: Estelle.griffe@eurorscg.fr

ots Originaltext: Novagali Pharma
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Pressekontakt:
Pressekontakt: Novagali, VP HR & Communication, Geneviève Garrigos,
Tel.: +33-1-69-87-40-20, E-Mail: genevieve.garrigos@novagali.com.;
Euro RSCG, Estelle Griffe, Tel.: +33-1-58-47-95-25 /
+33-6-23-75-09-23, E-Mail: Estelle.griffe@eurorscg.fr



Weitere Meldungen: Novagali Pharma

Das könnte Sie auch interessieren: