Honda Automobiles (Suisse) SA

Honda am 28. Internationalen Ballon Festival, Château d'Oex vom 21. - 29. Januar 2006

Honda ASIMO Balloon 2006. Weiterer Text über ots. Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Abdruck bitte unter Quellenangabe: "ots/Honda Automobiles (Suisse) SA"

    - Hinweis: Bildmaterial ist abrufbar unter
                      www.presseportal.ch/de/story.htx?firmaid=100009412 -
                      
    Satigny-Genève (ots) - Zu Lande und zu Wasser ist Honda seit
langem eine bekannte Grösse. Nun geht's auch in die Luft. Honda
Automobiles (Suisse) SA freut sich, zum dritten Mal am
Internationalen Ballon Festival in Château d'Oex teilzunehmen; dieses
Jahr erstmals als offizieller Sponsor. Das Treffen zieht alljährlich
eine Schar der renommiertesten Heissluftballonfahrer und tausende von
Zuschauern an.

    In der Schweiz ist Honda in den Bereichen Automobil, Motorrad und Power Equipment für seine Qualitätsprodukte bekannt. Die Marke nimmt ausserdem als Sponsor der Meisterschaft in Japan, weltweit sowie der Weltmeisterschaft an Heissluftballonwettbewerben teil. Warum? Aus Leidenschaft natürlich, aber auch im Andenken an den Markengründer, Soichiro Honda. Der geniale Visionär hegte nämlich schon als junger Mann den Traum, eines Tages zu fliegen.

    Der aussergewöhnliche Unternehmer hatte seine eigene Devise: "Nur wer das Unmögliche anstrebt, erreicht Ziele, die zuvor noch niemand erreicht hat." Das erste Honda-Produkt, ein Motorrad aus dem Jahre 1949, hiess denn auch Dream D und trug als Logo einen Mann mit goldenen Flügeln auf dem Benzintank. Der weltweit grösste Motorenhersteller ist heute noch vom Slogan "The Power of Dreams", die Macht der Träume, gebtrieben.

    Als verantwortungsbewusstes Unternehmen hat sich Honda seit jeher darum bemüht, umweltschonende Produkte herzustellen. Regelmässig werden die Honda-Motoren für Ihren technologischen Vorsprung, ihre Sparsamkeit und äusserst niedrigen Emissionen ausgezeichnet. Der Heissluftballon symbolisiert auf ideale Weise das Bedürfnis von Honda nach "sauberem Abenteuer".

    Lautlos durch die Lüfte und über die Landschaft zu gleiten entspricht Hondas Bestreben nach Fortbewegung ohne Schadstoffausstoss. Auf der Strasse hat Honda dies mit dem FCX - dem ersten wasserstoffbetriebenen Fahrzeug, das eine Zulassung auf öffentlichen Strassen in den USA und Japan erhielt - bereits geschafft. In der Luft geht das Experiment mit dem Honda Businessjet weiter. Das Flugzeug spart, dank Reaktoren, die unter den Flügeln angebracht sind, bis zu 40 % Treibstoff im Vergleich zu einem traditionellen Düsenjet.  

    Dieses Jahr stellt Honda erstmals augenzwinkernd den Heissluftballon ASIMO vor. Der Ballon trägt das Bildnis von ASIMO, dem sympathischsten und derzeit fortgeschrittensten humanoiden Roboter. Der Ballon wird sich erstmals in den Waadtländer Alpen in die Lüfte erheben. Während des Festivals wird er Kinder und Erwachsene zu unvergesslichen Flügen mitnehmen. Als Taufpatin hat sich der ASIMO-Ballon keine geringere "Nachbarin" als die Comtesse Setsuko Klossowska de Rola, Witwe des berühmten Malers Balthus, ausgesucht. Sie ist noch immer in ihrem Anwesen in Rossinière ansässig und verkörpert auf ideale Weise Hondas japanische Wurzeln und die Verbundenheit der Marke mit der Schweiz.

ots Originaltext: Honda Automobiles (Suisse) SA
Internet: www.presseportal.ch

Kontakt:
Silvia Blattner
E-Mail:    presse@honda.ch
Tel. dir. +41/(0)22/989'05'81



Weitere Meldungen: Honda Automobiles (Suisse) SA

Das könnte Sie auch interessieren: