Wegelin & Co. Privatbankiers

Wegelin & Co. Privatbankiers eröffnen eine Niederlassung in Genf

Die älteste Bank der Schweiz verstärkt ihre Präsenz in der Westschweiz

    Genf (ots) - Genau 2 1/2 Jahre nach der Eröffnung der ersten Niederlassung von Wegelin & Co. Privatbankiers in der Westschweiz (Lausanne), eröffnet die Bank nun auch eine Niederlassung in Genf. Die Verstärkung der Präsenz in der Westschweiz ist Teil der von Wegelin & Co. in den vergangenen Jahren verfolgten Wachstumsstrategie. Das älteste Bankhaus der Schweiz, welches auf das Gründungsjahr 1741 zurückblicken kann, ist damit an acht schweizerischen Standorten vertreten und nimmt, gemessen an der Anzahl Niederlassungen in der Schweiz, die Spitzenposition unter den Privatbankiers ein.

    Die Eröffnung der Niederlassung am Genfer Boulevard Georges-Favon 5 ist ein wichtiger Meilenstein in der von Wegelin & Co. in den letzten Jahren verfolgten Wachstumsstrategie. Die Bank ist an acht Standorten (St. Gallen, Zürich, Bern, Lugano, Lausanne, Schaffhausen, Basel und Genf) vertreten, beschäftigt 270 Mitarbeiter und verwaltet inzwischen gut 17 Milliarden Schweizer Franken. Mit der Eröffnung der Genfer Niederlassung, welche zu Beginn 10 Mitarbeiter beschäftigen wird, bauen Wegelin & Co. ihre Führungsrolle unter den schweizerischen Privatbankiers - was die lokale Präsenz anbelangt - weiter aus.

    Die Entwicklung von Wegelin & Co., deren Hauptsitz in St. Gallen liegt, ist aus historischen Gründen von der Ausrichtung auf eine lokale Kundschaft geprägt. Knapp 60% der Kundschaft der Bank sind in der Schweiz ansässig. "Wir sehen ein starkes Wachstumspotential in diesem Segment, welches im übrigen unserer Identität auch bestens entspricht", unterstreicht

    Dr. Adrian Künzi, Verantwortlicher von Wegelin & Co. Privatbankiers in der Westschweiz. Neben dem Ziel, der bestehenden Genfer Kundschaft neu eine "Beratung vor Ort" zukommen zu lassen, erlaubt es die Eröffnung der neuen Niederlassung, die Akquisition von Neukunden weiter zu intensivieren. "Die Resultate unserer Lausanne Niederlassung haben uns sehr ermutigt: wir sind davon überzeugt, dass wir nicht zuletzt wegen unserer auf wissenschaftlichen Grundlagen basierenden Anlagemethode auch in Genf weitere Marktanteile gewinnen können."

    Wegelin & Co. Privatbankiers sind auf die Vermögensverwaltung spezialisiert. Ihre Stärken liegen unter anderem in der selbst entwickelten Anlagemethode, die auf den neusten finanztheoretischen Erkenntnissen basiert. Die Bank pflegt eine enge Beziehung mit der Universität St. Gallen und ist auch mit anderen Hochschulen der Schweiz verbunden. Wegelin & Co. weisen zudem seit einigen Jahren ein beachtliches Wachstum im Bereich "Asset Management" für institutionelle Kunden auf. Dieses ist vor allem im Erfolg von quantitativen Investmentstrategien begründet, die Wegelin & Co. selbst über Jahre hinweg entwickelt haben.

    Die 1741 gegründete Wegelin & Co. ist die älteste Bank der Schweiz. Das Bankhaus wird von fünf unbeschränkt haftenden Teilhabern geführt: Dr. Otto Bruderer, Dr. Konrad Hummler, Dr. Steffen Tolle, Ing. Michele Moor und Dr. Magne Orgland. Die Niederlassungen Genf und Lausanne stehen unter der Leitung von Dr. Adrian Künzi, Mitglied der Geschäftsleitung.

    Die Unterlagen zur Pressekonferenz werden unter www.wegelin.ch zur Verfügung gestellt.

ots Originaltext: Wegelin & Co. Privatbankiers
Internet: www.presseportal.ch

Kontakt:
Dr. Adrian Künzi
Verantwortlicher von Wegelin & Co. in der Westschweiz
Tel.: +41/22/307'21'21



Weitere Meldungen: Wegelin & Co. Privatbankiers

Das könnte Sie auch interessieren: