European Wind Energy Association (EWEA)

Minister und führende Wirtschaftsvertreter diskutieren EU-Ziele für erneuerbare Energien für 2030

Brussels (ots/PRNewswire) - Zur Eröffnung der EWEA OFFSHORE 2013 am 19. November in Frankfurt diskutieren führende Vertreter aus Wirtschaft und Politik die Frage "Erneuerbare Energien Ziele für 2030 - eine magische Zahl??.

Bestätigte Referenten:

- Daniel Johansson, Staatssekretär im Ministerium für Unternehmen, Energie
  und Kommunikation von Schweden
- Melchior Wathelet, Staatssekretär für Umwelt, Energie und Mobilität in
  Belgien
- Jos Delbeke, Generaldirektor für Klimapolitik bei der Europäischen
  Kommission
- Jens Tommerup, CEO des Joint Ventures für Offshore-Windenergie zwischen
  Vestas und MHI in Dänemark
- Henrik Poulsen, CEO des Unternehmens DONG Energy
 

"Die Offshore-Windenergiebranche, die sich gegenwärtig mit dem politischen Vakuum nach 2020 auseinandersetzt, ist an einen entscheidenden Punkt angekommen. In den nächsten Monaten wird zum Teil durch die Veranstaltungsteilnehmer ermittelt, wie dieses Vakuum gefüllt werden kann und ob die für 2030 angesetzten massgeblichen Ziele zu erneuerbaren Energien einbezogen werden," so der Leiter für politische Angelegenheiten bei der European Wind Energy Association Jacopo Moccia.

Nach der einleitenden Podiumsdiskussion, die vom Vorsitzenden der EWEA Andrew Garrad moderiert wird, folgen eine Pressekonferenz und die Mittagspause.

EWEA OFFSHORE 2013: Info und Anmeldung für die Presse [http://www.ewea.org/offshore2013/media-and-press]

Veranstaltungswebsite: http://www.ewea.org/offshore2013

Web: http://www.ewea.org

Kontakt:

Sarah Azau , Head of Political Affairs, European Wind Energy
Association, Rue d'Arlon 80, 1040 Brussels, Tel: +3222131838 Mobile:
+32473573137, Email: sarah.azau@ewea.org



Das könnte Sie auch interessieren: