European Wind Energy Association (EWEA)

Die Welt vor der Entscheidung: 40% mehr fossiler Brennstoffverbrauch oder weltweiter Ausbau der Windenergie bis 2030

Brüssel (ots/PRNewswire) - - Global Wind Day am 15. Juni -

Der weltweite Primärenergieverbrauch wird bis 2030 voraussichtlich um 40% steigen. Die Weltbevölkerung wird in den nächsten 20 Jahren von heute 7 Milliarden auf über 8 Milliarden anwachsen. Mehr als die Hälfte des wachsenden Brennstoffverbrauchs würde für die Stromproduktion eingesetzt, es sein denn, die führenden Politiker der Welt setzen sich stärker für einen Ausbau der Windenergie und anderer erneuerbarer Energien ein. Ohne einen massiven Ausbau werden die CO2-Emissionen rasant - um 30% - zunehmen.

Nur wenige Tage vor der globalen Konferenz "Rio+20" haben Tausende Menschen in der ganzen Welt die Gelegenheit, sich über das Potenzial der Windenergie zu informieren. Am 15. Juni präsentieren über 50 Organisationen gemeinsam den "Global Wind Day" und Bürgerinnen und Bürgerinnen können mit verschiedensten Aktionen ihre Unterstützung für die Windenergie zeigen. Im letzten Jahr wurden in 40 Ländern über 230 Events wie Windparkbesuche, Open-Air-Konzerte und öffentliche Diskussionen organisiert.

Dieses Jahr haben 2300 Menschen aus 65 Ländern vor dem "Global Wind Day" an einem Fotowettbewerb zur Windenergie teilgenommen, darunter auch ein Einsender aus einer Forschungsstation in der Antarktis. 16 Botschafter des "Global Wind Day", unter ihnen Adnan Amin, der Generaldirektor der International Renewable Energy Agency (IRENA), unterstützen die diesjährigen Aktionen: einen Spendenlauf in Hamburg, ein Fussballturnier in Wembley, London, Malwettbewerbe an neuseeländischen Schulen, die "Energy Week 2012" in Boston, USA, sowie spektakuläre Abseilaktionen von Windenergieanlagen in Österreich ...

Weitere Informationen: Global Wind Day Website: http://www.globalwindday.org European Wind Energy Association (EWEA): http://www.ewea.org Global Wind Energy Council: http://www.gwec.net

Kontakt:

Contact details: Peter Sennekamp, Media Officer, Tel:
+32-2-213-18-33, EWEA - European Wind Energy Association asbl/vzw,
Rue
d'Arlon 80 | B-1040 Brussels



Weitere Meldungen: European Wind Energy Association (EWEA)

Das könnte Sie auch interessieren: