Nordex SE

EANS-News: Nordex AG
Nordex und Allianz bauen Zusammenarbeit in Frankreich aus

Allianz erwirbt zwei weitere Windparks von Nordex France

@@start.t1@@--------------------------------------------------------------------------------   Corporate News übermittelt durch euro adhoc. Für den Inhalt ist der   Emittent/Meldungsgeber verantwortlich. --------------------------------------------------------------------------------@@end@@

Unternehmen

Utl.: Allianz erwirbt zwei weitere Windparks von Nordex France

Norderstedt (euro adhoc) - Hamburg, 23. November 2009. Die Nordex AG baut ihre Position als einer der marktführenden Projektentwickler in Frankreich aus: Allianz Specialised Investments, Teil der Investmentaktivitäten der Allianz Gruppe in alternative Anlageklassen, hat die von Nordex geplanten und fertig errichteten Windparks "Barbes d´Or" (12,5 MW) und "Joyeuses" (10 MW) erworben. Die Projekte befinden sich in Zentralfrankreich nahe Issoudun und sind mit Nordex-Turbinen des Typs N90/2500 ausgestattet.

Bereits im April übernahm die Allianz den 12,5-MW-Windpark "Les Cent Jalois" in der nordfranzösischen Region Aisne. Dies markierte den Auftakt der Zusammenarbeit zwischen der Allianz und Nordex France. "Wir begrüßen die Kooperation. Die Allianz hat sich nun gleich dreimal für unsere umfassend bewährte N90/2500-Technik entschieden", so Nordex-Vertriebsvorstand Carsten Pedersen.

Nordex gehört mit 334 MW am Netz zu den drei größten Projektentwicklern in Frankreich. Insgesamt hat Nordex France heute ein Portfolio von 1.000 MW in unterschiedlichen Entwicklungsstadien.

David Jones, CEO von Allianz Specialised Investments, sagte: "Wir freuen uns über den Erwerb dieser beiden Windparks von Nordex und bauen damit unsere Aktivitäten in Frankreich aus. Wir verfügen damit über vier operative Windanlagen in diesem wichtigen Windenergiemarkt. Mit diesen jüngsten Investitionen erhöht sich unsere operative Anlagebasis auf über 300 Megawatt."

Nordex im Profil Als einer der technologisch führenden Anbieter von Megawatt-Turbinen profitiert Nordex vom globalen Trend zur Großanlage besonders. Das Produktprogramm reicht bis zu einer der größten Serienwindenergieanlagen der Welt (N80/N90/N100, 2.500 kW), bis heute wurden mehr als 1.000 dieser Turbinen produziert. Damit verfügt Nordex im Vergleich zu den meisten Wettbewerbern seiner Branche über einen entscheidenden Erfahrungsvorsprung im Betrieb von Großanlagen. Insgesamt hat Nordex weltweit mehr als 3.900 Anlagen mit einer Kapazität von über 5.400 MW installiert. Mit einem Exportanteil von über 95 Prozent nimmt die Nordex AG auch in den internationalen Wachstumsregionen eine starke Position ein. Weltweit ist das Unternehmen in 18 Ländern mit Büros und Tochtergesellschaften vertreten. Derzeit beschäftigt die Gruppe weltweit rund 2.200 Mitarbeiter.

Allianz Specialised Investments im Profil Als Teil der Aktivitäten der Allianz im Bereich alternative Assets widmet sich Allianz Specialised Investments dem Anlagesegment der erneuerbaren Energien: Ziel ist es, ein langfristiges Portfolio in erneuerbaren Energien, besonders der Wind- und Solarenergie, aufzubauen.

Ansprechpartner für Rückfragen:

Nordex AG
              Ralf Peters
              Telefon: 040 / 300 30 - 1000, Telefax:  - 1333


              Allianz Gruppe
              Petra Kruell
              Telefon: 089 / 3800 - 2628, Telefax:  - 82628
              Mail: petra.kruell@allianz.com

@@start.t2@@Ende der Mitteilung                                                 euro adhoc
--------------------------------------------------------------------------------@@end@@

ots Originaltext: Nordex AG
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Rückfragehinweis:
Felix Losada
Tel.: +49 (0)40 300 30 1141
flosada@nordex-online.com

Branche: Alternativ-Energien
ISIN:      DE000A0D6554
WKN:        A0D655
Index:    TecDAX, CDAX, HDAX, Prime All Share, Technology All Share,
              ÖkoDAX
Börsen:  Frankfurt / Regulierter Markt/Prime Standard
              Berlin / Freiverkehr
              Stuttgart / Freiverkehr
              Düsseldorf / Freiverkehr
              München / Freiverkehr



Weitere Meldungen: Nordex SE

Das könnte Sie auch interessieren: