Nordex SE

EANS-News: EnBW und Nordex vereinbaren Kooperation über Projektentwicklung von Windparks

@@start.t1@@--------------------------------------------------------------------------------   Corporate News übermittelt durch euro adhoc. Für den Inhalt ist der   Emittent/Meldungsgeber verantwortlich. --------------------------------------------------------------------------------@@end@@

Kooperationen

Norderstedt (euro adhoc) - Hamburg, Karlsruhe 20. April 2009. Die EnBW Energie Baden-Württemberg AG und die Nordex AG beabsichtigen, künftig bei der Projektentwicklung von Windparks in Europa zusammenzuarbeiten. Beide Unternehmen haben eine Kooperation über die gemeinsame Entwicklung von Windprojekten und den Aufbau von Erzeugungskapazitäten in den kommenden Jahren vereinbart. Im Fokus der unterzeichneten Kooperation stehen dabei die Baureihen N80, N90 und N100 (2500 kW Nennleistung), von denen Nordex bereits heute über 1000 Anlagen produziert hat.

"Hintergrund dieser Kooperation ist das erklärte Ziel der EnBW, ihren Anteil an den Erneuerbaren Energien bis 2020 auf mindestens 20 Prozent nahezu zu verdoppeln. Dabei setzt die EnBW auch auf den signifikanten Ausbau ihrer Windkraftkapazitäten", so Dr. Werner Götz, Geschäftsführer der EnBW Renewables GmbH.

"Es freut uns, dass wir bei unseren europaweiten Vertriebsaktivitäten auch auf eine Partnerschaft mit Energieversorgungsunternehmen setzten können. Der Vertrag ist ein Vertrauensbeweis von EnBW für die gute Qualität unserer Multimegawatt-Turbinen", so Carsten Pedersen, Vertriebschef der Nordex AG.

Nordex im Profil Als einer der technologisch führenden Anbieter von Megawatt-Turbinen profitiert Nordex vom globalen Trend zur Großanlage besonders. Das Produktprogramm reicht bis zu einer der größten Serienwindenergieanlagen der Welt (N80/N90/N100, 2.500 kW), bis heute wurden mehr als 1.000 dieser Turbinen produziert. Damit verfügt Nordex im Vergleich zu den meisten Wettbewerbern seiner Branche über einen entscheidenden Erfahrungsvorsprung im Betrieb von Großanlagen. Insgesamt hat Nordex weltweit mehr als 3.700 Anlagen mit einer Kapazität von über 4.800 MW installiert. Mit einem Exportanteil von über 95 Prozent nimmt die Nordex AG auch in den internationalen Wachstumsregionen eine starke Position ein. Weltweit ist das Unternehmen in 18 Ländern mit Büros und Tochtergesellschaften vertreten. Derzeit beschäftigt die Gruppe weltweit rund 2.200 Mitarbeiter.

@@start.t2@@Ende der Mitteilung                                                 euro adhoc
--------------------------------------------------------------------------------@@end@@

ots Originaltext: Nordex AG
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Rückfragehinweis:
Nordex AG
Felix Losada
Telefon: 040 / 300 30 - 1000, Telefax:  - 1333

Branche: Alternativ-Energien
ISIN:      DE000A0D6554
WKN:        A0D655
Index:    TecDAX, CDAX, HDAX, Prime All Share, Technologie All Share,
              ÖkoDAX
Börsen:  Börse Frankfurt / Regulierter Markt/Prime Standard
              Börse Berlin / Freiverkehr
              Börse Stuttgart / Freiverkehr
              Börse Düsseldorf / Freiverkehr
              Börse München / Freiverkehr



Weitere Meldungen: Nordex SE

Das könnte Sie auch interessieren: