Nordex SE

Nordex schlieĂźt in 2008 Rekordjahr ab

• Jahresumsatz auf 1.136 (747) Mio. Euro gestiegen • EBIT um 58% auf 63 (40) Mio. Euro verbessert • CEO Richterich: „In einem schwierigen Markt erwarten wir weiteres Umsatzwachstum in 2009“

@@start.t1@@--------------------------------------------------------------------------------   ots.CorporateNews ĂĽbermittelt durch euro adhoc mit dem Ziel einer   europaweiten Verbreitung. FĂĽr den Inhalt der Mitteilung ist das Unternehmen   verantwortlich. --------------------------------------------------------------------------------@@end@@

Bilanz/Geschäftsjahr 2008

Norderstedt (euro adhoc) - Nach vorläufigen Berechnungen hat der Nordex-Konzern (ISIN: DE000A0D6554) seinen Umsatz im Berichtsjahr erwartungsgemäß um 52% auf rund 1,136 Mrd. Euro (Vorjahr: 747 Mio. Euro) gesteigert. Wachstumstreiber waren dabei die Auslandsmärkte Großbritannien, Italien und China. Bezogen auf das Absatzvolumen ist Nordex 2008 das vierte Jahr in Folge schneller gewachsen als der Markt (26%). Nordex erhöhte seine neu errichtete Kapazität um rund 60%. Die Produktionsleistung im Konzern stieg in der Turbinenmontage um mehr als 40% beziehungsweise 55% in der Rotorblattfertigung. Dabei gewinnt China als Fertigungsstandort immer mehr Bedeutung: Die zwei chinesischen Werke verdoppelten ihren Anteil an der Gesamtproduktion.

Durch die gestiegene Profitabilität der realisierten Projekte legte das Ergebnis vor Steuern und Zinsen (EBIT) um 58% auf 63,0 (40,1) Mio. Euro zu und lag damit im Prognosebereich (60 - 66 Mio. Euro). Das Betriebsergebnis (EBT) verbesserte sich um 64% auf 64,0 (39,1) Mio. Euro. Nach Investitionen in Höhe von rund 76 Mio. Euro betrug die Liquidität zum Bilanzstichtag (31.12.08) 112 Mio. Euro. Die Steuerquote stieg auf 23%. Der Konzernjahresüberschuss betrug 50 Mio. Euro.

Der Auftragsbestand erhöhte sich von 2,9 auf 3,0 Mrd. Euro, wobei der Bestand fester Aufträge aufgrund der Finanzmarktkrise von 1.022 auf 824 Mio. Euro gesunken ist. Der Bestand so genannter bedingter Aufträge (Rahmenverträge) stieg dagegen um 17% auf 2.220 (1.881) Mio. Euro. Insbesondere im zweiten Halbjahr 2008 war das Kreditvolumen für Kundenprojekte bei weiterhin hoher Nachfrage rückläufig.

"In dem aktuell schwierigen Marktumfeld gehen wir für unsere Industrie von einem insgesamt stagnierenden Absatz aus. Nordex plant im Jahr 2009 nach wie vor seinen Umsatz steigern zu können", sagte Thomas Richterich, Vorstandsvorsitzender der Nordex AG.

Den vollständigen Jahresabschluss sowie einen detaillierten Ausblick auf das laufende Jahr stellt der Vorstand auf seiner Bilanz-Pressekonferenz am 21. April 2009 in Hannover vor.

@@start.t2@@Ende der Mitteilung                                                 euro adhoc
--------------------------------------------------------------------------------@@end@@

ots Originaltext: Nordex AG
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

RĂĽckfragehinweis:
Ralf Peters
Head of Corporate Communication
Tel.: +49 (0)40 300 30 15 22
rpeters@nordex-online.com

Branche: Alternativ-Energien
ISIN:      DE000A0D6554
WKN:        A0D655
Index:    TecDAX, CDAX, HDAX, Prime All Share, Technologie All Share,
              Ă–koDAX
Börsen:  Börse Frankfurt / Regulierter Markt/Prime Standard
              Börse Berlin / Freiverkehr
              Börse Stuttgart / Freiverkehr
              Börse DĂĽsseldorf / Freiverkehr
              Börse MĂĽnchen / Freiverkehr



Weitere Meldungen: Nordex SE

Das könnte Sie auch interessieren: