Nordex SE

Nordex errichtet erste N90/2500 in den USA

Weltweite Patente für neue Regelungstechnik „Nordex AP“ angemeldet

@@start.t1@@--------------------------------------------------------------------------------   ots.CorporateNews übermittelt durch euro adhoc mit dem Ziel einer   europaweiten Verbreitung. Für den Inhalt der Mitteilung ist das Unternehmen   verantwortlich. --------------------------------------------------------------------------------@@end@@

Produkte

Norderstedt (euro adhoc) - Seit Anfang Juni 2007 ist die erste N90/2500 HS in Nordamerika am Netz. In Hewitt, Minnesota, produziert damit eine der bisher leistungsstärksten Anlagen in den USA saubere Energie. So betrug die durchschnittliche Kapazität der insgesamt 1.532 in den USA im vergangenen Jahr errichteten Anlagen rund 1,6 MW. Die Kapazität der jetzt von Nordex errichteten Turbine beträgt demgegenüber 2,5 MW. Den Jahresertrag der N90 von rund 8,828 MWh Strom speist der Betreiber, die Wing River Wind LCC, in das Netz von Minnesota Power ein. Darüber hinaus ist die Lieferung weiterer 21 Turbinen des gleichen Typs noch bis Anfang 2009 ebenfalls nach Minnesota geplant.

Mit der Installation der N90/2500 hat die Nordex-Gruppe ihr erstes Projekt mit einer Multimegawatt-Anlage in den USA planmäßig fertig gestellt. Die Turbine ist mit neuesten Detaillösungen ausgestattet: So kommt die neue, optimierte Regelungstechnik "Nordex AP" zum Einsatz. Zwei eng miteinander verkoppelte Regler - Momentregler und Pitchregler - verbessern die Regeldynamik, optimieren das Hystereseverhalten und decken spezielle Betriebszustände der Turbine ab. Für diese Weiterentwicklung der Steuerungssoft-ware Nordex Control 2 und der Umrichtertechnologie sind internationale Patente angemeldet worden.

Ferner erlaubt eine elektrischer Aufzug den komfortablen Aufstieg ins Maschinenhaus, ein Condition Monitoring System sorgt als Frühwarnsystem für eine übergreifende, sichere Lösung vor unvorhergesehenem Komponentenverschleiß. Eissensoren und ein automatisches Feuerlöschsystem runden das Sicherheitspaket der Anlage ab. Die elektrischen Eigenschaften der N90/2500 erfüllen die örtlichen Netzanschlussregeln, die Turbine ist zertifiziert und wurde als 60-Hz-Version geliefert.

Die N90/2500 ist ein betriebsbewährtes Windkraftwerk, das mit 90 Meter Rotordurchmesser durch das ökonomisch ausgelegte Leistungsverhalten hohe Erträge im gesamten Windspektrum erzielt. Die jetzt installierte N90/2500 HS ist die Grundversion "High Speed" für Starkwindstandorte. In Hewitt liegt die durchschnittliche Jahreswindgeschwindigkeit in 80 Meter Nabenhöhe bei ca. 8m/s.

Die Nordex N80/N90 Baureihe gehört zu den aktuell meistverkauften Windenergieanlagen der Nordex-Gruppe. Mit der erfolgreichen Errichtung der Windenergieanlage in den USA unterstreicht Nordex die internationale strategische Ausrichtung zum Ausbau auch des Marktes in Nordamerika. Carsten Pedersen, Vertriebsvorstand der Nordex: "Es ist der Wiedereintritt in einen Markt mit sehr guten Wachstumsprognosen. Gerade hier machen die hohen durch-schnittlichen Windgeschwindigkeiten die Errichtung von Windparks mit großen und leistungsfähigen Turbinen attraktiv."

@@start.t2@@Ende der Mitteilung                                                 euro adhoc 04.06.2007 12:31:19
--------------------------------------------------------------------------------@@end@@

ots Originaltext: Nordex AG
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Rückfragehinweis:
Ralf Peters
Head of Corporate Communication
Tel.: +49 (0)40 50098 522
rpeters@nordex-online.com

Branche: Alternativ-Energien
ISIN:      DE000A0D6554
WKN:        A0D655
Index:    CDAX, Prime All Share, Technologie All Share, TecDAX, HDAX,
              Midcap Market Index
Börsen:  Frankfurter Wertpapierbörse / Geregelter Markt/Prime Standard
              Börse Berlin-Bremen / Freiverkehr
              Baden-Württembergische Wertpapierbörse / Freiverkehr
              Börse Düsseldorf / Freiverkehr
              Bayerische Börse / Freiverkehr



Weitere Meldungen: Nordex SE

Das könnte Sie auch interessieren: