Nordex SE

Nordex-Aktionärsstruktur nachwievor unverändert

@@start.t1@@--------------------------------------------------------------------------------   ots.CorporateNews übermittelt durch euro adhoc. Für den Inhalt der   Mitteilung ist das Unternehmen verantwortlich. --------------------------------------------------------------------------------@@end@@

Hamburg, 17. Oktober 2006. Die Nordex AG weist darauf hin, dass mit der Bekanntmachung gemäß § 25 Abs. 1 Satz 1 WphG, erschienen im Handelsblatt am 17. Oktober 2006, kein neuer Sachverhalt hinsichtlich der Aktionärsstruktur der Nordex AG vor-liegt. Die Stichting Administratiekantoor GS NDX Investment Trust ist eine Beteiligungsgesellschaft von Goldman Sachs, die die von Goldman Sachs gehaltenen Nordex-Aktien hält. Die von Goldman Sachs (17,44 %), von CMP Capital Management Partners (26,65 %) und von der HSH Nordbank (3,79 %) gehaltenen Nordex-Aktien werden den genannten Parteien aufgrund einer Aktionärs-vereinbarung wechselseitig zugerechnet.

CMP und Goldman Sachs hielten nach der Rekapitalisierung der Gesellschaft im April 2005 zunächst über 50 % der Anteile, die wechselseitig zugerechnet wurden. Beide Parteien sowie ferner die HSH Nordbank und zwei weitere Nordex-Banken wurden in diesem Zusammenhang durch die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BAFin) aufgrund des Sanierungsprivilegs von der Verpflichtung zur Abgabe eines öffentlichen Übernahmeangebots befreit.

Bei der im Mai 2006 durchgeführten Kapitalerhöhung haben CMP, Goldman Sachs und HSH Nordbank gemeinsam die Schwelle von 50 % unterschritten und hielten sodann gemeinsam 47,88 % der Nordex-Aktien.

Mit Veröffentlichung vom 7. August 2006 im Handelsblatt hat die Gesellschaft mitgeteilt, dass die Goldman Sachs-Beteiligung Stichting Administratiekantoor GS NDX Investment Trust durch interne Übernahme der Aktien von einer anderen Goldman Sachs-Tochter mit Wirkung vom 27. Juli 2006 die Schwellen von 5 und 10 % überschritten hatte. Eine Zurechnung der von CMP und HSH Nordbank gehaltenen Aktien auf die Stichting Administratiekantoor GS NDX Investment Trust erfolgte erst mit Wirkung vom 9. Oktober 2006, nachdem die BAFin auf Antrag die Befreiung von der Verpflichtung zur Abgabe eines öffentlichen Übernahmeangebots aus dem Jahr 2005 auch auf die Stichting Administratiekantoor GS NDX Investment Trust erstreckt hatte und diese ebenfalls Partei der Aktionärsvereinbarung mit CMP und HSH Nordbank geworden ist.

Vor diesem Hintergrund betont die Gesellschaft, dass kein neuer Sachverhalt bezüglich der Anteilseignerstruktur vorliegt und diesbezügliche Veröffentlichungen über eine Veränderung der Aktionärsstruktur unzutreffend sind.

@@start.t2@@Ende der Mitteilung                                                 euro adhoc 17.10.2006 15:21:20
--------------------------------------------------------------------------------@@end@@

ots Originaltext: Nordex AG
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Rückfragehinweis:
Felix Losada
Tel.: +49 (0)40 50098 100
flosada@nordex-online.com

Branche: Alternativ-Energien
ISIN:      DE000A0D6554
WKN:        A0D655
Index:    CDAX, Prime All Share, Technologie All Share
Börsen:  Frankfurter Wertpapierbörse / Geregelter Markt/Prime Standard
              Börse Berlin-Bremen / Freiverkehr
              Baden-Württembergische Wertpapierbörse / Freiverkehr
              Börse Düsseldorf / Freiverkehr
              Bayerische Börse / Freiverkehr



Weitere Meldungen: Nordex SE

Das könnte Sie auch interessieren: