General Motors (GM Europe)

Chevrolet-Konzeptauto: Im zeitlosen Geist des Camaro - Konsequente moderne Interpretation des klassischen Sportcoupés

    Detroit, USA (ots) -


      - Querverweis: Bilder sind unter      
         http://www.presseportal.de/galerie.htx?type=obs abrufbar -

    Über 30 Jahre lang war der Chevrolet Camaro das amerikanische "muscle car" schlechthin und kombinierte extravagantes Design mit beeindruckenden Fahrleistungen. Zugleich war die amerikanische Sportwagen-Ikone eines der erfolgreichsten Coupés aller Zeiten: In den ersten drei Jahren nach der Markteinführung 1966 verkaufte Chevrolet über 699.000 Modelle. Chevrolet präsentiert jetzt auf der Detroit Motorshow ein Konzeptauto, das an die legendären Camaro-Versionen Mitte der 60er Jahre anknüpft.

    "Millionen von Menschen aller Altergruppen haben sich in den Camaro verliebt", erläutert Ed Welburn, GM Vice President, Global Design. "Camaros waren wunderschön anzuschauen und boten Fahrleistungen auf dem Niveau kostspieliger europäischer GT-Modelle. Darüber hinaus waren sie praktisch genug für den Alltagseinsatz und hatten einen attraktiven Preis, der sie für viele Neuwagenkäufer erschwinglich machte."

    Obwohl es sich beim neuen Camaro-Konzeptauto derzeit nur um eine Studie handelt, soll dieses Modell als möglicher Vorbote einer komplett neuen Generation testen, wie Formensprache und Technikinnovationen beim Publikum ankommen.

    Die lange Motorhaube, das kurze Dach und die breite Spur lassen keinen Zweifel, dass das Camaro-Konzeptauto ein ernstzunehmender Sportwagen ist. Untermauert wird diese dynamische Erscheinung vom 400 PS starken V8-Vollaluminium-Motor, dem Sechsgang-Schaltgetriebe und dem aufwändigen Fahrwerk mit Einzelradaufhängung vorne und hinten. Das sechs Liter große LS2-Triebwerk ist mit dem so genannten Active Fuel Management[TM] ausgerüstet, das bei Teillast vier Zylinder abschaltet, um den Verbrauch zu senken.

    "Die gesamten Proportionen, die lange Haube und die kraftvoll geformten Kotflügel sagen: 'Hier kommt ein Sportwagen mit Frontmotor und Heckantrieb'", erläutert Tom Peters, Design-Direktor für sportliche Fahrzeuge mit Hinterradantrieb. Der auffällige Kühlergrill und die Ausbuchtung in der Motorhaube deuten die Kraft des vom Corvette-Triebwerks abgeleiteten V8-Motors an. Große Räder und Reifen, sichtbare Hochleistungs-Bremsen und die besondere Form der Kotflügel signalisieren, dass Handling und Verzögerung den Fahrleistungen gewachsen sind.

    Das Camaro-Cockpit duckt sich zwischen die deutlich herausmodellierten Kotflügel, ein von Kampfflugzeugen und der neuen Corvette inspiriertes Designelement. Und wie bei jedem Hochleistungsfahrzeug ist das klare, zweckmäßige Design ebenso wesentlich wie die Ästhetik.

    Dieselbe funktionelle Formensprache findet sich im Interieur des Camaro-Konzeptautos. Die Instrumente und die orangen Farbakzente erinnern an die erste Camaro-Generation, aber Design und Ausführung spiegeln jene geradlinige Funktionalität wider, die Fahrer von einem Hochleistungs-Sportwagen von Chevrolet erwarten.

    TECHNISCHE DATEN - CHEVROLET CAMARO CONCEPT

    Modell:              Zweitüriges Sportcoupé mit vier Sitzplätzen und
    Heckantrieb
    Radstand (mm):  2.806
    Länge (mm):        4.730
    Breite (mm):      2.022
    Höhe (mm):         1.344
    Spurweite (mm): 1.620 vorne; 1.607 hinten
    Motor:                6.0-L V-8 LS-2, 400 PS / 298kW, mit Active Fuel
    Management[TM]
    Getriebe:          Sechsgang-Schaltgetriebe T56
    Radaufhängung:  Einzelradaufhängung vorne und hinten:
                              MacPherson-Federbein-Vorderachse,
                              Mehrlenker-Hinterachse mit Schraubenfedern mit
                              progressiver Federrate und Gasdruck-Stoßdämpfern
    Bremsen:            15-Zoll-Scheibenbremsen rundum mit
                              Vier-Kolben-Bremssätteln
    Räder:                Aus gegossenem Aluminium, 21 Zoll vorne, 22 Zoll
    hinten
    Reifen:              275/30 R 21 vorne, 305/30 R 22 hinten

    Text und Bilder können Sie unter http://media.gmeurope.com herunterladen. Weitere Informationen sowie Bilder zu den GM Produktneuheiten auf der Detroit Motor Show finden Sie im Internet unter http://media.gm.com.

    General Motors (NYSE: GM) ist der größte Fahrzeughersteller der Welt und seit 1931 weltweiter Marktführer. 1908 gegründet, beschäftigt GM heute rund 325.000 Mitarbeiter rund um den Globus. Das Unternehmen produziert in 32 Ländern, die Fahrzeuge werden in 200 Ländern verkauft. In Europa verkauft GM die Fahrzeuge seiner Marken Opel/Vauxhall, Saab, Chevrolet, Cadillac, Corvette und Hummer in mehr als 30 Märkten. GM unterhält in Europa 11 Produktions- sowie Montagewerke in acht Ländern und beschäftigt rund 60.000 Mitarbeiter.


ots Originaltext: General Motors (GM Europe)
Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.ch

Pressekontakt:

Johan Willems
Director, Product Development and
Technology Communications,
General Motors Europe
+49 6142 7602 43
johan.willems@de.gm.com



Weitere Meldungen: General Motors (GM Europe)

Das könnte Sie auch interessieren: