CSC

Ivan Bassos Sieg beim 89. Giro d'Italia ist der Verdienst des gesamten Teams CSC

    El Segundo, Kalifornien (ots/PRNewswire) -

    - Das gesamte neunköpfige Team war "für den Sieg verantwortlich", sagte Basso, der sich bereits wieder auf die Tour de France konzentriert.

    Nachdem der Sieger des 89. Giro d'Italia heute in Mailand die Ziellinie überquert hatte, sagte er, die Ehre des Sieges gebühre auch den acht anderen Mitgliedern seines Teams.

    Das Team CSC wird von der Computer Sciences Corporation (NYSE: CSC) gesponsert, einem führenden globalen Unternehmen für Dienstleistungen im Bereich der Informatik, dessen Hauptsitz sich im kalifornischen El Segundo befindet. CSC ist auch der offizielle Informatik-Sponsor der Tour de France 2006. Das Team CSC hat seinen Hauptsitz in Dänemark und umfasst etwa 30 der besten Radsportathleten der Welt.

    Nach 21 Etappen und drei Etappensiegen gewann Basso das Rennen mit neun Minuten Vorsprung vor dem Zweitplatzierten. Dies ist der grösste Zeitvorsprung eines Gewinners seit 1965. Das Team CSC gewann das Teamzeitfahren der fünften Etappe, die durch die Poebene in Mittelitalien nach Cremona führte und schlug das T-Mobile-Team mit einer Sekunde Vorsprung.

    Ausser dem gebürtigen Italiener Basso gehörten der dreifache Weltmeister im Zeitfahren Michael Blaudzun (Dänemark), Inigo Cuesta (Spanien), Volodymir Gustov (Ukraine), der amerikanische Olympiasieger Bobby Julich (USA), Giovanni Lombardi (Italien), Carlos Sastre (Spanien), Nicki Sorensen (Dänemark) und Jens Voigt (Deutschland) zum Team CSC.

    Der Giro begann am Sonntag, den 6. Mai in Belgien und endete heute in Mailand. Der Giro ist das erste der drei jährlich stattfindenden grossen Rennen des Radsports, zu denen ausserdem die Tour de France ( Frankreich-Rundfahrt) und der Vuelta a Espana (Spanien-Rundfahrt) gehören.

    "Dieser wunderbare Sieg in meinem eigenen Heimatland wäre ohne das Talent und die Unterstützung meiner engagierten Teamkollegen nicht möglich gewesen", sagte Basso. "Sie haben wiederholt ihre Chancen auf individuellen Ruhm geopfert, um mich in der Führungsposition zu halten. Dies war für den Sieg entscheidend - ein Sieg, den wir alle neun teilen. Ich hoffe, dass dieser Sieg die Weichen für unsere Leistung bei der Tour de France gestellt hat".

    "Jede Etappe des Rennens hat ihre eigenen kleinen Dramen, die Mitglieder meines Teams haben Ausbrecher verfolgt, in der Vorhut Tempo gemacht und den Fluss des Rennens kontrolliert", fügte Basso hinzu. "Ihre Unterstützung hat mich überwältigt und mir neue Kraft gegeben".

    "Bassos Sieg hat bewiesen, dass er der stärkste Radsportler des Rennens war und dass das beste Team des Giro ihm die beste Unterstützung geboten hat", sagte Bjarne Riis, Inhaber und Manager des Team CSC. "Teamwork ist der wichtigste unter den Werten, die wir tagtäglich in die Tat umsetzen, und wir freuen uns darauf, sie auch bei der Tour de France zu praktizieren".

    "Unser deutscher Rivale Jens Voigt dominierte die ersten Etappen des Giro und hätte sehr gut eine oder zwei Etappen gewinnen können, genau wie Carlos Sastre, der bei der Vuelta a Espana 2005 den zweiten Platz machte", fügte Riis hinzu. "Giovanni Lombardi war eine Schlüsselfigur beim Giro und agierte während des gesamten Rennens als Bassis "Bodyguard". Er half Ivan sicher durch die chaotischen und manchmal gefährlichen Sprints des Endspurts. Ivan klebte in diesen Situationen oft an Lombardis Hinterrad, geschützt vor anderen Fahrern, dem eng fahrenden Peloton oder dem manchmal schlechten Wetter".

    "Einen Mann wie Ivan zu unterstützen ist eine dankbare Aufgabe, sagte CSC-Teammitglied Bobby Julich. "Nicht nur, weil er ständig starke Ergebnisse einfährt, wie diesen Giro-Sieg, sondern weil er so viel Klasse hat. Unser gegenseitiger Respekt und der Respekt für Basso bringen diesem Team Schwung und Antrieb dafür, jeden Tag das Beste zu geben".

    Weitere Details über die Rundfahrt, Ivan Basso und das Team CSC finden Sie unter www.csc.com/cycling.

    Das Team CSC

    Das Team CSC ist eines der hervorragendsten Teams in der Welt des professionellen Radsports. Manager des Teams ist der ehemalige Sieger der Tour de France Bjarne Riis. Bei der ProTour-Saison 2005 erreichte das Team den ersten Platz. Wie das gleichnamige Unternehmen ist auch das Team CSC ein erstrangiges internationales Team, das hochtalentierte Athleten aus aller Welt vereint, um Siege einzufahren. Durch eine Kombination aus Kompetenz, Kollaboration und der innovativen Verwendung von Technologie wird das Team immer grösser und erfolgreicher.

    CSC

    Die Computer Sciences Corporation wurde 1959 gegründet und ist ein führendes Unternehmen für Dienstleistungen im Bereich der Informatik. Ziel des Unternehmens ist es, Kunden aus dem öffentlichen sowie dem Privatsektor Lösungen zu bieten, die ihre spezifischen Probleme lösen und deren fortschrittliche Verwendung von Technologie gewinnbringend ist.

    CSC beschäftigt etwa 79.000 Mitarbeiter und bietet Kunden in aller Welt innovative Lösungen, für die die neueste Technologie sowie firmeninterne Fähigkeiten eingesetzt werden. Darunter fallen Systemdesign und -Integration, IT- und Business Process Outsourcing, Softwareentwicklung, Webhosting und Hosting von Anwendungen sowie Unternehmensberatung. CSC hat seinen Hauptsitz im kalifornischen El Segundo und erreichte für das volle Jahr zum 31. März 2006 einen Umsatz von US$14,6 Milliarden. Weitere Informationen finden Sie auf der Webseite des Unternehmens unter www.csc.com.

    Webseite: http://www.csc.com

ots Originaltext: CSC
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Pressekontakt:
Theresa McDermit, +1-415-315-1731, tmcdermi@csc.com oder Rich Venn,
Media Relations, Corporate, +1-310-615-3926, rvenn@csc.com oder Brian
Nygaard vom Team CSC +39-3387-204440, +45-2868-2038,
bn@riis-cycling.com



Das könnte Sie auch interessieren: