Eybl International AG

euro adhoc: Eybl International AG
Quartals- und Halbjahresbilanzen / Eybl International veröffentlicht Ergebnis für das erste Halbjahr 2004/05

--------------------------------------------------------------------- Ad hoc-Mitteilung übermittelt durch euro adhoc. Für den Inhalt ist der Emittent verantwortlich. --------------------------------------------------------------------- • Auftragseingang auf Rekordwert verfünffacht • Bereits 95 % des geplanten Jahresumsatzes abgesichert • Produktivität und Ertragskraft weiter gesteigert Krems, 28. Oktober 2004, trotz der weiterhin gedämpften Entwicklung der Automobilkonjunktur in Europa blickt die Eybl International AG auf ein sehr erfolgreiches erstes Halbjahr 2004/05 zurück. Nach dem Rekord-Auftragseingang im 1. Quartal (eine Verfünffachung gegenüber dem Referenzquartal des Vorjahres) erreichte der Auftragseingang im 2. Quartal erfreuliche EUR 57 Mio. – mit insgesamt EUR 401 Mio. konnte im ersten Halbjahr des Geschäftsjahres 2004/05 der bisher höchste Betrag beim Auftragseingang in der Unternehmensgeschichte der Eybl-Gruppe erzielt werden. Damit waren per 30. September 2004 bereits rund 95% des für das Geschäftsjahr 2004/05 geplanten Umsatzvolumens gesichert - zum Vergleichszeitraum des Vorjahres bedeutet dies eine Steigerung um ein Drittel. Die Eybl-Gruppe konnte im ersten Halbjahr 2004/05 beachtliche Zuwächse bei Umsatz und Ergebnis erzielen: Im ersten Halbjahr 2004/05 konnte ein Umsatz von EUR 167,8 Mio. erzielt werden – dies entspricht einem Zuwachs gegenüber dem Vergleichzeitraum des Vorjahres von rund 2 % (1. Halbjahr 2003/04 EUR 165,3 Mio.) Mit insgesamt EUR 116,3 Mio. hat die Technologie Konfektion rund 69 % zum Gesamtumsatz beigetragen. Die Technologie Flächenbildung erzielte insgesamt einen Umsatz in Höhe von EUR 33,4 Mio. oder rund 20 %. Insgesamt EUR 18,1 Mio. oder rund 11 % steuerten die Technologie Interieur bzw. der Bereich Dienstleistungen zum Gesamtumsatz bei. Das Konzern EBIT erreichte im ersten Halbjahr 2004/05 EUR 5,1 Mio. und lag damit um 26 % über dem Vergleichswert des Vorjahres. Die Profitabilitätsentwicklung mit einer 3,1 % EBIT-Marge entspricht unserer geplanten Erwartung. Das Ergebnis der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit konnte im Vergleich zum Halbjahresergebnis des Vorjahres um rund 30 % von EUR 2,8 Mio. auf EUR 3,6 Mio. gesteigert werden konnte. Beim Periodenüberschuss ergibt sich ein Zuwachs von EUR 1,3 Mio. auf EUR 3,4 Mio. Mit Stichtag 30. September 2004 belief sich die Bilanzsumme der Eybl Gruppe auf EUR 184,2 Mio. und lag damit um rund 9% über dem Vorjahreswert (EUR 168,7 Mio.) Die Eigenkapitalquote liegt bei 32,4 % - dies entspricht einem Anstieg gegenüber dem Vergleichswert des Vorjahres von rund 11% (29,1% per 30.9.2003). Die Kapitalrentabilität (ROCE) konnte auf 8,5 % nach 7,0 % per 30. September 2003 weiter verbessert werden. Per 30.9.2004 beschäftigte die Eybl Gruppe 4.315 Mitarbeiter an insgesamt 15 Standorten. Die positive Entwicklung von Eybl im ersten Halbjahr des Geschäftsjahrs 2004/05 schlägt sich auch in der Entwicklung der Eybl-Aktie (+6% im letzten Quartal) am Kapitalmarkt nieder. Seit Notierung im Prime Market der Wiener Börse legte die Eybl Aktie im Jahresvergleich 14% zu. Ausblick auf das Geschäftsjahr 2004/05 Trotz der nach wie vor schwierigen Rahmenbedingungen für die gesamte automotive Industrie ist das Management von Eybl zuversichtlich, die Prognosen für das Geschäftsjahr 2004/05 erreichen zu können und auf dem Kernmarkt, der westeuropäischen Automobilindustrie, weiter Marktanteile gewinnen zu können. Um neue Märkte wie Frankreich und Spanien besser bedienen zu können, wird Eybl International in naher Zukunft auch einen neuen Produktionsstandort in Marokko erschließen. Für das Geschäftsjahr 2004/05 rechnet das Management mit einem Umsatz von rund EUR 350 Mio. Für das laufende Geschäftsjahr wird unter diesen Marktprämissen eine EBIT-Marge von rund 4 % erwartet. Über Eybl International Die an der Wiener Börse notierende Eybl International AG ist ein international anerkannter Hersteller von Interieurteilen für den automobilen Innenraum, der auf die Produktion von Autotextilien, die Konfektion von Sitzbezügen aus Stoff oder Leder bzw. Stoff/Leder-Kombinationen und den Bezug spezieller Interieurteile spezialisiert ist. Die Gesellschaft mit Zentrale in Krems beschäftigt rund 4.400 Mitarbeiter/innen an 15 Standorten in Österreich, Ungarn, Rumänien, Deutschland sowie in der Slowakei und in Spanien. Eybl International ist heute das größte österreichische Unternehmen der Autozuliefererbranche sowie der umsatzstärkste Textilhersteller Österreichs. Rückfragen: Pressestelle Eybl International AG Dr. Robert Hurtak ECC PUBLICO, Neulinggasse 37, 1030 Wien Tel: +43-1-71786-138, Fax: +43-1-71786-60 Ende der Mitteilung euro adhoc 28.10.2004 08:00:00 --------------------------------------------------------------------- Rückfragehinweis: Eybl International AG Investor Relations Robert Gabriel Tel.: +43 (0) 2732 881-300 Fax: +43 (0) 2732 881-79 mailto:robert.gabriel@eybl-international.com Branche: Textil/Bekleidung ISIN: AT0000908157 WKN: Index: WBI, ATX Prime Börsen: Berliner Wertpapierbörse / Freiverkehr Frankfurter Wertpapierbörse / Freiverkehr Baden-Württembergische Wertpapierbörse / Freiverkehr Wiener Börse AG / Amtlicher Markt

Das könnte Sie auch interessieren: