Eybl International AG

euro adhoc: Eybl International AG
Geschäftsberichte
Eybl International veröffentlicht Ergebnis für das Geschäftsjahr 2003/04 (D)

---------------------------------------------------------------------   Ad-hoc-Mitteilung übermittelt durch euro adhoc.   Für den Inhalt ist der Emittent verantwortlich. ---------------------------------------------------------------------

Eybl International veröffentlicht Ergebnis für das Geschäftsjahr 2003/04:

• Transformationsprozess erfolgreich abgeschlossen • Nachhaltige Steigerung bei Ergebnis • Rekordwerte bei Auftragseingang und Auftragsstand • Weitere Ertragsteigerung für 2004/05 erwartet

Krems, am 29. Juni 2004, nach einer erfolgreichen Stabilisierungsphase hat die Eybl Gruppe im Geschäftsjahr 2003/04 ihren Transformationsprozess erfolgreich abgeschlossen und ist heute als anerkannter innovativer Entwicklungslieferant der europäischen Automobilindustrie gut positioniert.

Im Rahmen dieser strategischen Neupositionierung hat Eybl im Geschäftsjahr 2003/04 sein Produktportfolio systematisch bereinigt und margenschwache Aufträge eliminiert. Trotz dieser erforderlichen Markt- und Portfoliobereinigung und der schwierigen Situation der Abnehmerindustrien konnte Eybl im Geschäftsjahr 2003/04 dennoch innerhalb des geplanten Zielkorridors bleiben und seinen Umsatz gegenüber 2002 von EUR 305,0 Mio. (auf portfoliobereinigter Ausgangsbasis) auf EUR 342,2 Mio. steigern. Die Technologie Flächenbildung hat  22,5 %  oder EUR 76,9 Mio., die  Technologie Konfektion 66,4 % oder EUR 227,4 Mio. und die  Technologie Interieur rund 10,9 % oder EUR 37,4 Mio. zum Gesamtumsatz beigetragen.

Durch die nachhaltigen Qualitätsstabilisierungen der Produktions- und Logistikprozesse, die Produktivitätssteigerungen im Konfektions- und Interieurbereich und die Stabilisierung der Kettwirkproduktion konnte Eybl im Geschäftsjahr 2003/04 eine nachhaltige Ertragssteigerung einleiten  und trotz der anhaltend schwierigen wirtschaftlichen Rahmenbedingungen seine Ergebnisse deutlich verbessern. So erhöhte sich das EBITDA (Betriebsergebnis vor Abschreibungen) um rund 6 % auf EUR 21,0 Mio. und der Betriebserfolg (EBIT) stieg um rund 14 % auf EUR 12,3 Mio. Seine hohe Profitabilität - auch in einem schwierigen Umfeld - stellt Eybl mit einer im Jahresvergleich von 2,7 % auf 3,6 % verbesserten EBIT-Marge unter Beweis. Gleichzeitig konnte Eybl im Jahres-Vergleich auch das EGT (Ergebnis der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit) von EUR 5,6 Mio. auf EUR 8,9 Mio. erhöhen und den Jahresüberschuss mit EUR 9,0 Mio. nachhaltig in die Gewinnzone drehen.

Die gestärkte Position von Eybl bei den Automobilproduzenten spiegelt sich auch in Rekordwerten bei Auftragseingang und Auftragsstand wider. Der Auftragsstand der Eybl International Gruppe lag per 31.03.2004 bei EUR 1.124 Mio. Der Auftragseingang des Jahres 2003/04 betrug EUR 515 Mio., das bedeutet eine Steigerung von 81 % gegenüber dem Vorjahr.

Mit einer auf 29,1 % verbesserten Eigenkapitalquote verfügt Eybl über eine solide und ausgewogene Bilanzstruktur. Seit 2001 konnte Eybl eine entscheidende Verbesserung der Verschuldung erreichen und seine Gearing Ratio von rund 420 % auf rund 80 % per 31. März 2004 verbessern. Die Kapitalrentabilität (ROCE) betrug zum Stichtag 31. März 2004 11,8 % und spiegelt damit die positive Ertragstendenz wider.

Zum Stichtag 31.3.2004 beschäftigte Eybl International an 13 Standorten insgesamt 3.905 MitarbeiterInnen.

Das Management der Eybl International Gruppe rechnet für das Geschäftsjahr 2004/05 aufgrund der bestehenden Wirtschaftsprognosen sowie der weltweiten politischen und wirtschaftlichen Entwicklung nicht mit signifikanten Veränderungen des Marktumfeldes. Vor allem die europäischen Automobilproduzenten erwarten im Verlauf des Geschäftsjahres keine wesentlichen Verbesserungen der Produktionszahlen. Ausgestattet mit einer komfortablen Auftragsdeckung von 90 % für das Geschäftsjahr 2004/05 sieht das Management auf seinem Kernmarkt, der westeuropäischen Automobilindustrie, gute Chancen, Marktanteile in allen Technologien zu gewinnen und damit im Geschäftsjahr 2004/05 den Umsatz auf EUR 350 Mio. bis EUR 370 Mio. und die EBIT-Marge auf rund 4 % zu erhöhen.

Über Eybl International Die an der Wiener Börse notierte Eybl International AG ist ein international anerkannter Hersteller von Interieurteilen für den automobilen Innenraum, der auf die Produktion von Autotextilien, die Konfektion von Sitzbezügen aus Stoff oder Leder bzw. Stoff/Leder-Kombinationen und den Bezug spezieller Interieurteile spezialisiert ist. Die Gesellschaft mit Zentrale in Krems beschäftigt rund 3.900 Mitarbeiter/innen an 12 Standorten in Österreich, Ungarn, Rumänien, Deutschland sowie in der Slowakei und in Spanien. Eybl International ist heute das größte österreichische Unternehmen der Autozuliefererbranche sowie der umsatzstärkste Textilhersteller Österreichs.

Rückfragen: Pressestelle Eybl International AG Mag. Claudia Müller-Stralz ECC PUBLICO, Neulinggasse 37, 1030 Wien Tel: +43-1-71786-107, Fax: +43-1-71786-60

Ende der Mitteilung                        euro adhoc 29.06.2004
---------------------------------------------------------------------

Rückfragehinweis: Eybl International AG Investor Relations Robert Gabriel Tel.: +43 (0) 2732 881-300 Fax: +43 (0) 2732 881-79 mailto:robert.gabriel@eybl-international.com

Branche: Textil/Bekleidung
ISIN:      AT0000908157
WKN:        
Index:    ATX Prime, WBI
Börsen:  Wiener Börse AG / Amtlicher Markt
              Berliner Wertpapierbörse / Freiverkehr
              Baden-Württembergische Wertpapierbörse / Freiverkehr
              Frankfurter Wertpapierbörse / Freiverkehr



Weitere Meldungen: Eybl International AG

Das könnte Sie auch interessieren: