Biella-Neher Holding AG

EQS-Adhoc: Biella-Neher Holding AG: Biella Group mit Verbesserung des operativen Ergebnisses im ersten Semester 2015

EQS Group-Ad-hoc: Biella-Neher Holding AG / Schlagwort(e):
Halbjahresergebnis
Biella-Neher Holding AG: Biella Group mit Verbesserung des operativen
Ergebnisses im ersten Semester 2015

27.08.2015 / 07:13
Veröffentlichung einer Ad-hoc-Mitteilung gemäss Art. 18 KR.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.

---------------------------------------------------------------------



  - Operatives Ergebnis erneut gesteigert

  - Geringerer Nettoumsatz reflektiert die Frankenstärke

  - Laufende Restrukturierungen in den Konzerngesellschaften

  - Rückzug von der Börse

  - Lancierung der neuen Businesseinheit "Biella 2.0"

Brügg/Biel - 27.8.2015 - Die Biella-Neher Holding AG (Biella Group),
grösster europäischer Hersteller von Ordnern und Ringbüchern, hat im ersten
Halbjahr 2015 ihr operatives Ergebnis - trotz der Belastungen aus der
Frankenstärke und einem unverändert rauen Marktumfeld - erneut gesteigert.
Zur weiteren Optimierung der Kosteneffizienz werden über die kommenden
Monate Restrukturierungen in den Konzerngesellschaften erfolgen. Der
Verwaltungsrat hat beschlossen, die Aktien der Gesellschaft von der BX
Berne eXchange dekotieren zu lassen und auf den OTC-Handel zu wechseln.
Noch in diesem Jahr wird Biella die neue Businesseinheit "Biella 2.0"
lancieren.

Operatives Ergebnis erneut gesteigert

Die Biella Group hat ihr operatives Ergebnis im ersten Halbjahr 2015 erneut
gesteigert. Der EBITDA konnte auf CHF 1.7 Mio. etwas mehr als verdoppelt
werden und das Betriebsergebnis stieg um CHF 0.9 Mio. auf CHF -1.3 Mio.
Ausschlaggebend für diese Entwicklung sind vor allem die eingeleiteten
Massnahmen zur weiteren Steigerung der Kosteneffizienz. Daneben wirkten
sich einige Sondereffekte positiv aus.

Das um den Wechselkurs bereinigte Konzernergebnis beläuft sich auf CHF -1.7
Mio. (Vorjahr: CHF -2.4 Mio.). Aufgrund der massiven Aufwertung des
Schweizer Frankens wird das Finanzergebnis stark belastet, woraus im
Wesentlichen ein Konzernergebnis von
CHF -2.6 Mio. resultiert, welches in etwa dem des Vorjahres entspricht.

Geringerer Nettoumsatz reflektiert die Frankenstärke

Der Umsatz erreichte im Berichtszeitraum CHF 69.4 Mio. (Vorjahr: CHF 82.1
Mio.). Dieser Rückgang ist zum grössten Teil ebenfalls auf die
Frankenstärke und die daraus resultierenden Umrechnungseffekte
zurückzuführen. Darüber hinaus drückte der infolge der Digitalisierung
weiter schrumpfende klassische Büroartikelmarkt auf die Umsatzentwicklung.
Trotz Innovationen, die dem Trend der Individualisierung mit Erfolg
Rechnung tragen, und einigen neu hinzugewonnenen Kundenaufträgen konnte
dies nicht vollständig kompensiert werden.

Bei der Beurteilung der Halbjahresresultate ist grundsätzlich die
ausgeprägte Saisonalität des Büroartikelgeschäftes mit einer im Vergleich
zum ersten Halbjahr deutlich umsatz- und ertragsstärkeren zweiten
Jahreshälfte zu beachten.

Nach wie vor solides Bilanzbild

Die Bilanz der Biella Group wird ebenfalls markant von der
Frankenaufwertung geprägt, zeigt aber trotz eines Rückgangs der Bilanzsumme
auf CHF 106.5 Mio. (Vorjahr: CHF 125.4 Mio.) ein nach wie vor solides Bild.
Im gesunkenen Eigenkapital schlagen sich - neben der direkten Verrechnung
des aus der Akquisition des Private Label- und No Name-Ordnergeschäftes von
Hamelin erworbenen Goodwills mit dem Eigenkapital - im Wesentlichen die
entsprechenden Währungsdifferenzen aus der Konsolidierung der in
Fremdwährung bilanzierenden Konzerngesellschaften nieder.
Die Finanzverbindlichkeiten wurden planmässig weiter reduziert. Der Anteil
des Eigenkapitals an der Bilanzsumme liegt mit 56.1% (Vorjahr: 58.3%) auf
einem weiterhin guten Niveau.


Kennzahlen der Biella Group 1. Semester 2015

                                                       Veränder-
                                 Jan.-Juni  Jan.-Juni  ung        Jan.-Dez.
                                 2015       2014                  2014
                                 in Mio.    in Mio.               in Mio.
Erfolgsrechnung                  CHF        CHF        in %       CHF
Nettoumsatz                      69.4       82.1       -15%       175.8
EBITDA 1)                        1.7        0.8        124%       7.8
Betriebsergebnis EBIT 1)         -1.3       -2.2       39%        2.0
Konzernergebnis                  -2.6       -2.5       -4%        0.4
Konzernergebnis ohne
Währungseffekte                  -1.7       -2.4       31%        0.7

                                                       Veränderu
                                 30.06.2015 30.06.2014 ng
31.12.2014
                                 in Mio.    in Mio.               in Mio.
Bilanz                           CHF        CHF        in %       CHF
Umlaufvermögen                   56.1       72.0       -22%       72.6
Anlagevermögen                   50.4       53.4       -6%        56.5
Total Aktiven                    106.5      125.4      -15%       129.1
Fremdkapital                     46.7       52.3       -11%       59.1
Eigenkapital                     59.8       73.1       -18%       70.0
Total Passiven                   106.5      125.4      -15%       129.1

Nettoverschuldung/-liquidität    -3.7       -3.8       3%         3.2


1) Die Lieferanten-Skonti auf Materialeinkäufen werden ab der
Jahresrechnung 2014 als Anschaffungspreisminderungen mit dem
Materialaufwand saldiert und nicht mehr als Finanzertrag betrachtet. Die
Umstellung erfolgte per Juli 2014. Das erste Halbjahr 2014 wurde
entsprechend angepasst (Restatement).


Laufende Restrukturierungen in den Konzerngesellschaften

Der beschleunigte Rückgang des klassischen Büroartikelmarktes, die hohe
Wettbewerbsintensität und die starke Aufwertung des Schweizer Frankens
machen es erforderlich, die Strukturen und Kosten der Gruppe den sich
verändernden Bedingungen anzupassen. Zur Optimierung der Kosteneffizienz
wird Biella dabei auch die Möglichkeiten aus der in den letzten Jahren
stark vorangetriebenen Europäisierung der Standorte nutzen. Dies wird über
die kommenden Monate zu entsprechenden Restrukturierungen in den
Konzerngesellschaften führen.

Rückzug von der Börse

Der Verwaltungsrat der Biella-Neher Holding AG hat beschlossen, die Aktien
der Gesellschaft von der BX Berne eXchange mit Wirkung zum 27. November
2015 dekotieren zu lassen und auf die Handelsplattform (OTC) der Berner
Kantonalbank zu wechseln; das entsprechende Dekotierungsgesuch wurde am 27.
August 2015 bei der BX Berne eXchange eingereicht. Damit wird dem Umstand
Rechnung getragen, dass mittelgrosse börsenkotierte Aktiengesellschaften
überproportional von der zunehmenden Regulierung im Finanzbereich belastet
werden.

Lancierung der neuen Businesseinheit "Biella 2.0"

Angesichts des sich vollziehenden Wandels zur Digitalisierung und des
dadurch schrumpfenden klassischen Büroartikelgeschäftes hatte Biella
bereits im letzten Jahr mit den Arbeiten an neuen strategischen
Geschäftsfeldern im Bereich der Digitalisierung begonnen. Damit soll -
neben der permanenten Optimierung unseres Standard-Office-Sortiments - das
Unternehmensportfolio über das angestammte Geschäft hinaus zukunftsträchtig
erweitert werden. Die inzwischen weiter vorangeschrittenen Projektarbeiten
werden es Biella noch in diesem Jahr erlauben, die Businesseinheit "Biella
2.0" zu lancieren und mit ersten innovativen Angeboten in den Markt zu
gehen.

Die Biella Group zählt zu den bedeutendsten und leistungsstärksten
europäischen Anbietern von Büroartikeln. Die Gruppe verfügt über
Produktionsstandorte in Deutschland, der Schweiz, Polen, Grossbritannien
und Rumänien, über Logistikzentren in Cottbus (D), Brügg (CH), Wiener
Neustadt (A) und Hoorn (NL) sowie über ein europaweites Vertriebsnetz.
Gruppenweit beschäftigt Biella im Jahresdurchschnitt rund 780
Mitarbeiter/-innen.

Die Biella-Neher Holding AG ist an der Berner Börse BX Berne eXchange
kotiert (Symbol: BLLN, Valor: 151948s, ISIN: CH0001519484).

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an:

Biella Group
Biella-Neher Holding AG
Erlenstrasse 44, Postfach
CH-2555 Brügg

Marco Arrigoni, CEO
Tel.: +41 32 366 3 404 oder 251
E-Mail: communications@biella.eu

Ende der Ad-hoc-Mitteilung

---------------------------------------------------------------------

27.08.2015 Mitteilung übermittelt durch die EQS Schweiz AG.
www.eqs.com - Medienarchiv unter http://switzerland.eqs.com/de/News
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.

---------------------------------------------------------------------


Sprache:        Deutsch
Unternehmen:    Biella-Neher Holding AG
                Erlenstrasse 44
                2555 Brügg
                Schweiz
Telefon:        +41 32 366 33 33
Fax:            +41 32 366 32 10
E-Mail:      info@biella.ch
Internet:    www.biella.ch
ISIN:           CH0001519484
Börsen:         Auslandsbörse(n) BX


Ende der Mitteilung    EQS Group News-Service
---------------------------------------------------------------------
389853 27.08.2015
 



Das könnte Sie auch interessieren: