Biella-Neher Holding AG

EQS-Adhoc: Biella-Neher Holding AG:

EQS Group-Ad-hoc: Biella-Neher Holding AG / Schlagwort(e):
Jahresergebnis
Biella-Neher Holding AG:

24.03.2015 / 16:52
Veröffentlichung einer Ad-hoc-Mitteilung gemäss Art. 18 KR.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.

---------------------------------------------------------------------

Medienmitteilung
Brügg/Biel, 24. März 2015

Biella mit klarer Ergebnisverbesserung

  - Zurück in der Gewinnzone; Konzernergebnis steigt um CHF 1.6 Mio. auf
    CHF 0.4 Mio.

  - Alle Rentabilitätskennzahlen konnten verbessert werden

  - Desinvestitionen und natürlicher Marktrückgang verringern Umsatz auf
    CHF 175.8 Mio.

  - Erhöhung der Dividende aufgrund Rentabilitätsverbesserung und solider
    Bilanzkennzahlen auf CHF 150 (Vorjahr: CHF 125) pro Aktie

  - Position im Büroartikelmarkt mit zwei wichtigen Akquisitionen gestärkt

  - Strategische Wachstumsperspektiven durch innovative Lösungen

Brügg/Biel, 24. März 2015 - Die Biella-Neher Holding AG (Biella Group),
grösster europäischer Hersteller von Ordnern und Ringbüchern, hat sich im
Jahr 2014 - trotz rauen Marktumfeldes - gut entwickelt. Das Konzernergebnis
konnte deutlich um CHF 1.6 Mio. auf CHF 0.4 Mio. verbessert und damit nach
Verlusten wieder in die Gewinnzone geführt werden. Der Umsatz ist
marktbedingt und durch die 2013 erfolgten Desinvestitionen ausserhalb des
Kerngeschäftes zurückgegangen. Die Position im Ordnermarkt konnte mit zwei
erfolgten Akquisitionen weiter gestärkt werden. Ein grosses Augenmerk
richtet sich darüber hinaus auf innovative Möglichkeiten, die sich aus der
Digitalisierung ergeben.

Nach zwei Verlustjahren schloss die Biella Group 2014 mit einem Gewinn ab.
Das Konzernergebnis verbesserte sich sichtbar um CHF 1.6 Mio. auf CHF 0.4
Mio. (Vorjahr: CHF -1.2 Mio.).

Das Betriebsergebnis (EBIT) belief sich auf CHF 2.0 Mio. und stieg damit
gegenüber dem Vorjahr(CHF 0.2 Mio.) - trotz eines unverändert rauen
Marktumfeldes - deutlich um CHF 1.8 Mio. an. Damit zeigen sich die ersten
Erfolge aus der Umsetzung des eingeschlagenen strategischen Weges. Im
Berichtsjahr wurden die grossen Anstrengungen zur Integration der
Falken-Gruppe und der Anpassung der Konzernstrukturen abgeschlossen.
Weitere Effizienz- und Kostensparmassnahmen wirkten sich zusätzlich positiv
aus.

Desinvestitionen und natürlicher Marktrückgang verringern Umsatz - Wachstum
im Kernbereich
Der Umsatz der Biella Group erreichte im Berichtsjahr CHF 175.8 Mio.
(Vorjahr: CHF 191.2 Mio.). Dieser Rückgang ist stark auf die
Ganzjahreseffekte aus den 2013 erfolgten Desinvestitionen in den Bereichen
Softplastikprodukte und Grosshandel Polen sowie Währungsumrechnungseffekte
zurückzuführen. Hinzugewonnene Umsätze aus Neuakquisitionen konnten dies
nur teilweise kompensieren, da deren Umsetzung schrittweise erfolgte.
Erfreulich ist, dass der Umsatz im Kernsortiment Ordner und Ringbücher
insgesamt markant um 13% zulegen konnte.

Akquisitionen stärken Position im Büroartikelmarkt
Biella hat sich seit 2012 mit bedeutenden Übernahmen auf den
Büroartikelteilmarkt Ordner und Ringbücher fokussiert. Auch im letzten Jahr
erfolgten wichtige Akquisitionen. So wurde von Hamelin, einem der grössten
europäischen Bürowarenanbieter, das Private Label- und No
Name-Ordnerliefergeschäft übernommen. In der Schweiz erwarb Biella zudem
das Liefergeschäft der Carpentier AG, womit sowohl das Standard-Office- als
auch das für den Schweizer Markt besonders wichtige Direktgeschäft mit
individualisierten Produkten gestärkt werden konnte.



Solide Bilanz
Trotz der Finanzierung der Übernahmen, anteilig aus Eigenmitteln und
aufgestockten Hypothekardarlehen, und der Verrechnung des erworbenen
Goodwills aus der Akquisition des Hamelin-Ordnergeschäftes mit dem
Eigenkapital beträgt der Anteil des Eigenkapitals an der Bilanzsumme solide
54.2 % (Vorjahr: 57.2 %).

Erhöhte Dividende
Der Verwaltungsrat schlägt der Generalversammlung eine angesichts des
verbesserten Ergebnisses und der soliden Finanzlage erhöhte Dividende von
CHF 150 (Vorjahr: CHF 125) pro Aktie vor.

Ausblick
Das laufende Jahr hat mit der Aufhebung des Mindestkurses des Schweizer
Frankens gegenüber dem Euro turbulent begonnen. Wie viele Schweizer
Unternehmen steht damit auch Biella in ihrem Heimmarkt vor grossen
Herausforderungen. Mit der in den letzten Jahren entschlossen
vorangetriebenen Europäisierung ist Biella heute gut in den Euroraum hinein
diversifiziert, was das Risiko verteilt und Handlungsspielräume eröffnet.
Gruppenweit gilt es, weitere Prozessoptimierungen voranzutreiben. Im
Projekt "Biella 2.0" wird sich der Fokus darauf richten, das
Unternehmensportfolio - das sich heute ausschliesslich auf klassische
Büroartikel erstreckt - künftig um innovative Geschäftsfelder im
Zusammenhang mit der Digitalisierung zu bereichern. Dieses Spannungsfeld
aus weiterer Optimierung des Stammgeschäftes und Erarbeiten neuer
Zukunftsperspektiven lässt Biella erneut vor einem anspruchsvollen Jahr
stehen. Obwohl es vor diesem Hintergrund schwer ist, eine Prognose zu
treffen, verfolgt Biella auch für das Geschäftsjahr 2015 das Ziel, die
EBIT-Marge weiter zu verbessern.

Biella auf einen Blick

(Mio. CHF)                          2014             2013             2012
Nettoumsatz                        175.8            191.2            188.2
Betriebsergebnis (EBIT)              2.0              0.2             -1.3
Konzernergebnis                      0.4             -1.2             -3.8
Anzahl Mitarbeiter                   782              912             1007



Die Biella Group zählt zu den bedeutendsten und leistungsstärksten
europäischen Anbietern von Büroartikeln. Die Gruppe verfügt über
Produktionsstandorte in Deutschland, der Schweiz, Polen, Grossbritannien
und Rumänien, über Logistikzentren in Cottbus (D), Brügg (CH), Wiener
Neustadt (A) und Enkhuizen (NL) sowie über ein europaweites Vertriebsnetz.
Gruppenweit beschäftigt Biella im Jahresdurchschnitt rund 780
Mitarbeiter/-innen.

Die Biella-Neher Holding AG ist an der Berner Börse BX Berne eXchange
kotiert (Symbol: BLLN, Valor: 151948s, ISIN: CH0001519484).

Kontakt:
Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an:

Biella Group
Marco Arrigoni,CEO
Biella-Neher Holding AG,  Erlenstrasse 44, Postfach
CH-2555 Brügg
Tel.:  +41 32 366 3 404 oder 251
E-Mail: communications@biella.eu

Der Geschäftsbericht 2014 ist ab 24. März 2015, 20.00 Uhr, verfügbar über:
www.biella.eu

Ende der Ad-hoc-Mitteilung

---------------------------------------------------------------------

24.03.2015 Mitteilung übermittelt durch die EQS Schweiz AG.
www.eqs.com - Medienarchiv unter http://switzerland.eqs.com/de/News
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.

---------------------------------------------------------------------


Sprache:        Deutsch
Unternehmen:    Biella-Neher Holding AG
                Erlenstrasse 44
                2555 Brügg
                Schweiz
Telefon:        +41 32 366 33 33
Fax:            +41 32 366 32 10
E-Mail:      info@biella.ch
Internet:    www.biella.ch
ISIN:           CH0001519484
Börsen:         Auslandsbörse(n) BX


Ende der Mitteilung    EQS Group News-Service
---------------------------------------------------------------------
336913 24.03.2015
 



Weitere Meldungen: Biella-Neher Holding AG

Das könnte Sie auch interessieren: