LINK Financial

LINK Financial schliesst bahnbrechenden mehrjährigen Partnerschaftsvertrag im Wert von 125 Mio. USD ab

London, November 7 (ots/PRNewswire) - LINK Financial Group ("LINK" oder das "Unternehmen"), ein führender europäischer Käufer von in Verzug geratenen Verbraucherkrediten, meldete heute den Abschluss eines langfristigen strategischen Partnerschaftsvertrags mit einem der grössten Autokreditanbieter der Welt. Der Vertrag beinhaltet sowohl eine Kauf- als auch eine Verwaltungskomponente und führt zu der Auslagerung eines bedeutenden Teils des Forderungsabteilung des Anbieters. Mit einem Transaktionswert von bis zu 125 Mio. US-Dollar ist dies die umfangreichste Partnerschaft ihrer Art, die jemals in Europa eingegangen wurde. Im Rahmen des Vertrages wird LINK eine vollständige Palette von Verwaltungsaufgaben bereitstellen, darunter sein internes Juristenteam, das grösste innerhalb der britischen Branche für Forderungsverwaltung. Phillippe Paillart, Chairman von LINK Financial, merkte an: "Diese Transaktion ist wahrhaft bahnbrechend, sowohl hinsichtlich ihres Umfangs als auch ihrer einmaligen Struktur, welche herkömmliche Übernahme- und Verwaltungsabkommen mit innovativen langfristigen Gewinnteilungsvereinbarungen verbindet. Ich bin sehr erfreut, dass eines der führenden multinationalen Unternehmen der Welt LINK mit einem Projekt solchen Umfangs und solcher Wichtigkeit betraut. Diese Partnerschaft wird uns in die Lage versetzen, unseren Ruf als der grösste Käufer von Autokreditforderungen in Grossbritannien und Europa auszubauen und wird ein weiterer Schlüsselträger für unsere ambitionierten Expansionspläne sein." Paul Burdell, der Chief Executive von LINK Financial, fügte hinzu: "Dieser Kombinationsvertrag ist ein Zeugnis für LINKs Fähigkeit, massgeschneiderte Lösungen für die Forderungsverwaltung anzubieten, die auf die strategischen Prioritäten des Kunden eingehen. Die Unterstützung unserer Kunden durch unsere Kompetenz wird weiterhin das Herzstück unserer Tätigkeiten sein, sowohl in Grossbritannien als auch auf dem europäischen Festland." Hinweis an die Redakteure: LINK Financial LINK ist einer von Europas führenden Ankäufern und Verwaltern von problematischen und notleidenden Verbraucherkrediten. Das Unternehmen hat Rechte an insgesamt 8,25 Mrd. US-Dollar von Forderungen von 1,5 Millionen Einzelkunden erworben. LINK ist in über 20 Ländern aktiv und führt Verwaltungstätigkeiten in Grossbritannien, Spanien, Italien, Deutschland und Irland durch. Zu seinen internationalen Aktionären gehören HBoS, Morgan Stanley und Cheyne Capital Management. Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an: Paul Burdell Lorenz Oesterreich LINK Financial +44(0)207-793-2670 Andrew Jaques Ian Payne Hogarth Partnership Limited +44(0)207-357-9477 ots Originaltext: LINK Financial Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch Pressekontakt: Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an: Paul Burdell, Lorenz Oesterreich, LINK Financial, +44(0)207-793-2670, Andrew Jaques, Ian Payne, Hogarth Partnership Limited, +44(0)207-357-9477

Das könnte Sie auch interessieren: