Owens Corning

Owens Corning und Saint-Gobain melden Absicht zur Zusammenführung der Geschäftsbereiche für Verstärkungsmaterialien

Toledo, Ohio (ots/PRNewswire) - - Kunden profitieren von verbesserter Technologie, erweiterter Produktpalette und geografischer Ausdehnung - Erschaffung einer fokussierten und effizienten Geschäftseinheit mit Technologie und Produkten auf Weltklasseniveau - Errichtung eines starken globalen Unternehmens mit einem Jahresumsatz von USD 1,8 Mrd. (EUR 1,5 Mrd.) Owens Corning und Saint-Gobain meldeten heute gemeinsam, dass Diskussionen über die Zusammenlegung des Geschäftsbereichs von Owens Corning für Verstärkungsmaterialien und des Geschäftsbereichs von Saint-Gobain für Verstärkungsmaterialien und Verbundstoffe (ein Teil des Konzerns namens Vetrotex) und die Erschaffung eines neuen Unternehmens namens Owens Corning-Vetrotex Reinforcements geführt werden. Durch die Partnerschaft dieser beiden Geschäftseinheiten würde ein globales Unternehmen für Verstärkungsmaterialien und Verbundstoffe mit einem globalen Umsatz von ca. USD 1,8 Mrd. (EUR 1,5 Mrd.) und 10.000 Mitarbeitern geschaffen. Das neue Unternehmen würde über Niederlassungen in ganz Europa, Nord- und Südamerika und Asien verfügen, einschliesslich der folgenden bedeutenden Schwellenländer: China, Indien, Russland, Mexiko und Brasilien. Die Geschäftseinheit Textile Solutions von Saint-Gobain, die vor allem den Bausektor bedient, bleibt weiterhin Teil des Geschäftsbereichs High Performance Materials von Saint-Gobain. Die Geschäftsbereiche Veil Technologies und Fabwel von Owens Corning bleiben weiterhin Teil des Geschäftsbereichs Composite Solutions von Owens Corning. Ein kundenorientiertes Unternehmen Owens Corning-Vetrotex Reinforcements würde zwei Pioniere der Branche für Verstärkungen und Verbundstoffe zusammenbringen, die jeweils auf eine lange Geschichte erfolgreicher Produktinnovation und Kundenorientierung zurückblicken. Corning-Vetrotex Reinforcements würde seinen Kunden aufgrund der verbesserten geografischen Ausdehnung, einer erweiterten Produktbasis und der kombinierten technologischen Expertise einen erstklassigen Service bieten. Das neue Unternehmen würde durch die Nutzung neuer Technologien auf Weltklasseniveau, innovative Produkte, verbesserte logistische Fähigkeiten, höhere Produktivität und eine stärkere Liefereffizienz besser auf die Bedürfnisse sowohl regionaler als auch globaler Kunden eingehen können. Sowohl das neue Unternehmen als auch seine Kunden würden von einem Zugriff auf umfangreichere Finanz- und Personalressourcen profitieren. Das neue Unternehmen würde über eine verstärkte Position sowohl in entwickelten Märkten als auch in Schwellenländern verfügen. Diese erweiterte geografische Präsenz würde eine erhöhte Liefersicherheit und verkürzte Lieferzeiten für jetzige und zukünftige Kunden sicherstellen. Owens Corning-Vetrotex Reinforcements würde effektiver im heutigen, zunehmend wettbewerbsintensiven Markt agieren können. "Dies ist für Owens Corning, unsere Kunden und unsere Mitarbeiter eine spannende Gelegenheit", sagte Dave Brown, Präsident und Chief Executive Officer von Owens Corning. "Sie unterstreicht unser Engagement für das Verbundstoffgeschäft und unsere Kunden auf allen Kontinenten. Wir beabsichtigen, die besten Elemente beider Unternehmen zusammenzulegen, mit unseren Kunden zu wachsen und starke operative Ergebnisse zu erwirtschaften." Jean-Louis Beffa, Präsident der Saint-Gobain Group, sagte: "Das zusammengelegte Unternehmen ist ein ausgezeichnetes Projekt. Es würde uns in die Lage versetzen, unseren Kunden einen besseren Service zu bieten und eine vielversprechende Zukunft für unsere Geschäftseinheit für Verstärkungsmaterialien und Verbundstoffe und seine Mitarbeiter sichern." Struktur und finanzielle Auswirkungen Die Parteien haben zwar noch keine definitive Vereinbarung getroffen, es wird jedoch erwartet, dass die Transaktion als Joint Venture strukturiert wird, an dem Owens Corning einen Anteil von 60 Prozent des Eigenkapitals und Saint-Gobain die verbleibenden 40 Prozent halten würde. Nach mindestens vier Jahren würden die Bedingungen des Joint Ventures Saint-Gobain eine Option einräumen, seinen Anteil von 40 Prozent an Owens Corning zu verkaufen, während Owens Corning eine Option für den Kauf dieser Anteile erhält. Auf einer Pro-Forma-Basis würde das Unternehmen einen Jahresumsatz von ca. USD 1,8 Mrd. (EUR 1,5 Mrd.) aufweisen. Das Joint Venture von Owens Corning und Saint-Gobain würde bedeutendes Synergiepotenzial bieten. Es wird erwartet, dass Synergien vor allem durch Skalenerträge in Einkauf und Beschaffung, operative und technologische Verbesserungen von Anlagen, optimierte Vertriebskosten, verringerte Verwaltungskosten und eine Optimierung der Verwaltung von Vermögenswerten erzielt werden könnten. Die Transaktion soll zu Beginn des Jahres 2007 abgeschlossen werden und unterliegt der Verhandlung und Erstellung definitiver Transaktionsdokumente, der Zustimmung durch die Boards of Directors der Muttergesellschaften und Genehmigungen durch Regulierungs- und Kartellbehörden. Unternehmensführung und operatives Geschäft Der Firmensitz von Owens Corning-Vetrotex Reinforcements würde sich in Toledo, Ohio, befinden, mit führenden Niederlassungen in wichtigen Standorten weltweit. Das Board of Directors des neuen Unternehmens würde sich aus drei Vertretern von Owens Corning und zwei Vertretern von Saint-Gobain zusammensetzen. Als Chief Executive Officer von Owens Corning-Vetrotex Reinforcements ist Chuck Dana vorgesehen, derzeit Präsident der Geschäftseinheit Composite Solutions von Owens Corning. Der neuen Organisation soll ein Führungsteam voranstehen, dass sich aus Führungspersönlichkeiten von Owens Corning und Vetrotex zusammensetzt. Informationen zu Owens Corning Owens Corning (OTC Bulletin Board: OWENQ) ist ein international führendes Unternehmen für Baumaterial- und Verbundsysteme. Owens Corning zählt seit mehr als 50 Jahren zu den Fortune-500-Unternehmen. Täglich definieren die Mitarbeiter des Unternehmens erneut, was möglich ist, um qualitativ hochwertige Produkte und Services zu liefern, darunter Isolierungen, Dächer, Aussenverkleidungsmaterial, gefertigtes Steinfurnier, Glasverbundmaterial für Transport, Elektronik, Telekommunikation und andere Hochleistungsanwendungen. Seit seiner Gründung 1938 hat sich Owens Corning mit Umsätzen in Höhe von 6,3 Mrd. US-Dollar im Jahr 2005 und 20.000 Mitarbeitern in 26 Ländern zum branchenführenden Innovator für Glasfasertechnologie entwickelt. Weitere Informationen sind unter http://www.owenscorning.com erhältlich. Informationen zu Saint-Gobain Die Saint-Gobain Group ist auf die Entwicklung, Produktion und den Vertrieb funktionaler Materialen für den Bau und industrielle und verbraucherorientierte Märkte spezialisiert. Der Konzern ist in fünf Geschäftsbereiche aufgeteilt: Flachglas, Verpackung, Bauprodukte, Baumaterialvertrieb und Hochleistungsmaterialien. Saint-Gobain ist in mehr als 50 Ländern etabliert und hält in all seinen Kerngeschäftsbereichen die Marktführungsposition. Im Jahr 2005 erwirtschaftete des Unternehmen mit ca. 200.000 Mitarbeitern einen Umsatz von mehr als EUR 35 Mrd. Zukunftsgerichtete Aussagen Diese Pressemitteilung enthält "Forward-Looking Statements" (vorausschauende Aussagen) im Sinne des Abschnitts 27A des Securities Act von 1933 und im Sinne des Abschnitts 21E des Securities Exchange Act von 1934, jeweils in der geänderten aktuellen Fassung. Diese vorausschauenden Aussagen unterliegen Risiken und Unsicherheiten, die dazu führen können, dass tatsächliche Ergebnisse erheblich von den hier prognostizierten Ergebnissen abweichen. Weitere Informationen über Faktoren, die sich auf die finanziellen und sonstigen Ergebnisse des Unternehmens auswirken könnten, finden Sie in den vom Unternehmen bei der Securities and Exchange Commission eingereichten Formularen 10-Q und 10-K. Website: http://www.owenscorning.com ots Originaltext: Owens Corning Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch Pressekontakt: Jason Saragian von Owens Corning, Abteilung Media Relations, +1-419-248-8987, oder Scott Deitz von Owens Corning, Abteilung Investor Relations, +1-419-248-8935; oder Saint-Gobain External Relations Department, +33-1-47-62-32-78, oder Florence TRIOU-TEIXEIRA, +33-1-47-62-45-19, oder Alexandre ETUY, +33-1-47-62-37-15, oder Fax, +33-1-47-62-50-62, beide von Saint-Gobain, Abteilung Investor Relations. Unternehmensmitteilungen abrufbar unter: http://www.prnewswire.com/comp/677350.html

Das könnte Sie auch interessieren: