Sparkassen Immobilien AG

euro adhoc: Sparkassen Immobilien AG
Quartals- und Halbjahresbilanz / Sparkassen Immobilien AG mit hervorragendem 1. Quartal 2006: Gewinnsteigerung um 54 %

@@start.t1@@--------------------------------------------------------------------------------   Ad hoc-Mitteilung übermittelt durch euro adhoc. Für den Inhalt ist der   Emittent verantwortlich. --------------------------------------------------------------------------------@@end@@

10.05.2006

•          Umsatzerlöse erhöhten sich um 58 % auf EUR 16,1 Mio.
•          EBIT stieg um 50 % auf EUR 8,3 Mio.
•          Konzerngewinn klettert um 54 % auf EUR 3,7 Mio.
•          Immobilienvermögen auf EUR 543,2 Mio. ausgebaut

Die börsenotierte Sparkassen Immobilien AG konnte im ersten Quartal 2006 an die ausgezeichnete Entwicklung des abgelaufenen Jahres nahtlos anschließen.

Ausgezeichnete Umsatz- und Ertragslage Die Sparkassen Immobilien AG konnte die Umsatzerlöse im ersten Quartal 2006 von EUR 10,2 Mio. um 58 % auf EUR 16,1 Mio. steigern. Die Mieterlöse stiegen im gleichen Zeitraum um 57 % auf EUR 12,8 Mio. Basis dafür waren höhere Mieteinnahmen im Zusammenhang mit laufenden Akquisitionen bei gleichzeitig stabiler Auslastung des Bestandes. Mit einem EBIT von EUR 8,3 Mio., das bedeutet ein Plus von 50 % nach EUR 5,6 Mio. im Vergleichszeitraum des Vorjahres, bewies die Sparkassen Immobilien AG einmal mehr ihre Ertragskraft. Der Periodenüberschuss vor Steuern (EBT) stieg ebenfalls um 56 % von EUR 2,9 Mio. auf EUR 4,7 Mio. Den Gewinn (Konzernperiodenüberschuss) konnte die Sparkassen Immobilien AG auf ebenfalls mehr als 50 % auf EUR 3,7 Mio. nach EUR 2,4 Mio. im ersten Quartal 2005 steigern.

Immobilienvermögen um 66 % gesteigert  Die Sparkassen Immobilien AG hat den Expansionskurs nach Deutschland auch im ersten Quartal erfolgreich fortgesetzt: Insgesamt wurden in Deutschland im Berichtszeitraum drei Immobilien mit 35.000 m2 Nutzfläche, bestehend aus zwei Bürogebäuden in München und einem großen Retail-Objekt in Halle/Saale, erworben. Der Kauf eines 3.100 m2 großen Grundstücks mitten im Zentrum von Bukarest markierte den Einstieg in den rumänischen Markt. In Budapest akquirierte die Gesellschaft  ein Büro-Objekt mit rd. 8.000 m2. Die Gesamtnutzfläche erhöhte sich auf 578.000 m2 und das Immobilienvermögen stieg gegenüber dem ersten Quartal 2005 um 66 % auf EUR 784 Mio.

Marktkapitalisierung erhöhte auf EUR 819 Mio. Die s IMMO Aktie und der s IMMO INVEST konnten ihre bisherige stabile Entwicklung fortsetzen: Auf Einjahres-Basis (März 05 - März 06) legte die s IMMO Aktie um 8,0 % zu, der s IMMO INVEST um 7,5 % bzw. 6,6 % (2. Tranche). Aufgrund der positiven Wertentwicklung beider Veranlagungsprodukte stieg die Marktkapitalisierung auf EUR 819 Mio., das bedeutet gegenüber dem ersten Quartal 2005 einen Zuwachs um 61 %.

Positiver Ausblick Das Immobilienportfolio soll noch stärker als bisher ausgebaut werden. Daher sind noch heuer Akquisitionen in der Höhe von insgesamt rund EUR 500 Mio. in den bestehenden aber auch neuen Investitionsgebieten - vor allem aber in Deutschland und in CEE-Länder wie Rumänien -geplant. Erklärtes Ziel ist es, 2006 ein Immobilienvermögen von deutlich über einer Milliarde zu erreichen. Auf der diesjährigen Hauptversammlung am 3. Mai wurde der Gesellschaft das Recht eingeräumt, das Grundkapital von derzeit EUR 182.106.361,86, das sind 50.118.718 Stammaktien, um bis zu weitere 50.118.718 junge Aktien unter Wahrung des Bezugsrechts zu erhöhen. Die Kapitalerhöhung hat innerhalb von fünf Monaten ab Fassung des Beschlusses zu erfolgen.

Unternehmenskennzahlen

Konzern-Gewinn- und Verlustrechnung für den Zeitraum 01.01.2006 - 31. 03.2006 in TEUR

@@start.t2@@                                    01.01.-31.03.2006      01.01.-31.03.2005 Veränderung in %
Umsatzerlöse                                  16.116                      10.172      + 58 %
davon Mieterlöse                            12.842                        8.176      + 57 %
Sonstige betriebliche Erträge         1.069                          253
Ergebnis aus der Veräußerung von
Immobilien                                        1.132                        2.108
Betriebsleistung                            18.317                      12.533      + 46 %
Abschreibungen                                -4.982                      -3.018
Sonstige betriebl. Aufwendungen    -4.998                      -3.951@@end@@

Ergebnis aus der Geschäftstätigkeit

@@start.t3@@/EBIT                                                8.338                        5.564      + 50 %
Finanzergebnis                                -3.657                      -2.629
Periodenüberschuss vor Steuern
/EBT                                                 4.680                        2.935      + 59 %
Ertragssteuern                                  -912                         -524
Periodenüberschuss nach Steuern      3.767                        2.411      + 56 %
Anteile anderer Gesellschafter          -64                              0
Konzernperiodenüberschuss                3.703                        2.411      + 54 %
Immobilienkennzahlen per 31.3.2006
Anzahl der Immobilien    63
Gesamtfläche in m2         578.116
- davon in Österreich    350.020
- davon in CEE                211.346
- davon in Deutschland    16.750
Immobilienvermögen in Mio. EUR  784
Durchschnittliche Mietrendite 7,0 %@@end@@

@@start.t4@@Ende der Mitteilung                                                 euro adhoc 10.05.2006 09:01:58
--------------------------------------------------------------------------------@@end@@

ots Originaltext: Sparkassen Immobilien AG
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Rückfragehinweis:
Elke Koch
PR/IR Manager
Tel.: 050100-27550
Fax:  050100-927559
mailto:elkepetra.koch@immorent.at
wwww.sparkassenimmobilienag.at

Branche: Immobilien
ISIN:      AT0000652250
WKN:        065225
Index:    WBI, Immobilien-ATX
Börsen:  Wiener Börse AG / Amtlicher Handel



Weitere Meldungen: Sparkassen Immobilien AG

Das könnte Sie auch interessieren: