La Perla International Living

La Perla International Living arbeitet mit Kempinski Residences

    Amsterdam (ots/PRNewswire) - La Perla International Living hat eine Partnerschaft mit dem zur renommierten Kempinski Luxushotel-Gruppe gehörigen Unternehmen Kempinski Residences begründet. Die beiden Unternehmen werden ihr Projekt- und Beherbergungs-Knowhow bündeln, um Hauseigentümern ein "5-Sterne" Wohnerlebnis zu verschaffen. Am Beginn stehen die neuesten Entwicklungsphasen von La Perlas La Heredia de Monte Mayor Projekt in Andalusien, Spanien.

    Gegründet im Jahre 1995, ist La Perla International Living die erste weltweite Marke für Wohnimmobilien, mit abgeschlossenen oder in Bau befindlichen Projekten in Spanien, Frankreich, Österreich, der Schweiz, Antigua, Panama und in Vietnam. Kempinski Residences wurde letztes Jahr gegründet, um das steigende Interesse der Kempinski Group am City- und Freizeit-Wohnmarkt zu vertiefen. Bedeutende Städte in Europa, dem Nahen Osten, Afrika, Asien und in Südamerika sind im Portfolio Kempinskis enthalten. Die neue Partnerschaft bietet Gelegenheit, einen signifikanten Mehrwert für beide Partner zu schaffen.

    "Ursprünglich war La Perla ausschliesslich Immobilien-Bauträger, während wir aus der Hotel-Dienstleistungsbranche kommen", sagt Christophe Piffaretti, Managing Director von Kempinski Residences. "In den letzten 10 Jahren haben wir uns mit unseren Residenzen mehr in Richtung Immobilien bewegt und La Perla hat sich mehr dem Servicebereich zugewandt. Indem wir uns in der Mitte treffen, um unsere Kräfte zu bündeln, ergänzen wir uns gegenseitig und decken jeden Aspekt ab: von der optimalen Entwicklung eines Standortes bis hin zum Angebot der besten Dienstleistung für jene, die dort einmal wohnen. Durch die Kombination unseres Fachwissens werden wir sicherlich Synergien entwickeln, die beiden von uns helfen können, unsere langfristigen Ziele zu erreichen".

    Nach Aussagen von Debby Koning, Director of Participations von La Perla, wird das erste, vollkommen gemeinsame Projekt der beiden Unternehmen die Phasen 1C und 2 von La Heredia de Monte Mayor umfassen, eine neue Siedlung aus privaten Stadthäusern innerhalb der grösseren Monte Mayor Golf & Country Club Anlage. Dieser Abschnitt des Projektes erhält den neuen Namen Kempinski Private Residences La Heredia de Monte Mayor. "Diese ersten Phasen geben uns Gelegenheit, unser jeweiliges Knowhow und unsere Erfahrung zu nutzen", erklärt sie. "Jenes von La Perla in Entwicklung und Projektrealisierung und jenes von Kempinski in der Planung von Residenzen mit Einrichtungen, die die besten 5-Sterne Dienstleistungen bereitstellen, die für eine anspruchsvolle Kundengruppe geboten werden können. Wir sind zuversichtlich, dass dies den Mehrwert schaffen wird, nach dem wir beide streben und glauben, dass das Konzept vom Markt äusserst positiv aufgenommen wird. In der Zwischenzeit haben wir auch vor, die Option, die Dienstleistungen Kempinskis den Hausbesitzern in der ersten Phase von La Heredia de Monte Mayor anzubieten und später den Villa-Eigentümern im Golf & Country Club Project".

    Analog zu einem früheren, preisgekrönten La Perla Projekt entworfen, bietet La Heredia de Monte Mayor individuelle, einzigartige Häuser, die im Stil eines traditionellen, andalusischen Dorfes in den Hang hineingebaut sind. Durch Kempinskis Beitrag wurden Bereiche von La Perlas Masterplan ergänzt, um die Grundrisse und Einrichtungen der verbleibenden Häuser in den beiden Phasen einem Kempinski-Produkt ähnlicher zu machen. Die meisten Häuser werden mit vollständigem Zugang zu den 5-Sterne Hotel- und Rezeptionsdienstleistungen verkauft, die man bereits im nahe gelegenen Kempinski Hotel in Estepona geniessen kann.

    Es besteht auch ein grosses Potential an anderen Aktivitäten der beiden Unternehmen, sagt Debby Koning von La Perla, die der von ihrem Unternehmen angebotenen International Living Experience eine völlig neue Dimension verleihen könnte. "Wir sehen uns jetzt an, welche anderen Projekte wir gemeinsam bearbeiten könnten, in denen Kempinski auch in der Designphase beigezogen werden könnte, um das Design zu optimieren, damit seine eigenen, betrieblichen Erfordernisse, Standards und strategischen Anforderungen erfüllt werden".

    Kempinski Residences sieht solche Marken-Immobilien mit 5-Sterne-Luxusservice auch als den Trend der Zukunft. "Diese Art von Partnerschaften werden zu einem essentiellen Teil des weltweiten Geschäftes unseres Unternehmens", sagt Piffaretti. "Kempinski Residences hat derzeit in Zusammenarbeit mit anderen Partnern rund um den Globus etwa 1.800 Einheiten in Bau. Wir erwarten, dass es zu einem richtiggehenden Boom des Liegenschaftswertes kommt, wenn man zu den ersten Käufern gehört. Es ist jedoch eine ziemlich hohe Investition und die Marke spielt in diesen Fällen eine extrem wichtige Rolle. Wem vertrauen Sie? Unser Ruf in der Beherbergungsbranche beruht auf mehr als 100 Jahren Erfahrung und unsere Marke ist unser wichtigstes Gut. Die Tatsache, dass La Perla International Living in gleicher Weise über sein Unternehmen denkt, macht es einzigartig. Wir gehen voll Freude und Optimismus an unsere gemeinsame Arbeit".

    Unsere einzigartigen Standorte, aussergewöhnlichen Häuser und hervorragenden Dienstleistungen bilden ein internationales Wohnerlebnis, dass Türen zu neuen Kulturen öffnet und Ihr Leben bereichert, indem es Ihnen mehr Freiheit, Komfort und Ruhe bietet.

ots Originaltext: La Perla International Living
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Pressekontakt:
Für weitere Informationen: Rowena Ladeur, Corporate Communication
Department, Tel: +31-(0)20-589-40-70,
www.laperlainternationalliving.com,
info.nl@laperlainternationalliving.com



Weitere Meldungen: La Perla International Living

Das könnte Sie auch interessieren: