CHRIST WATER TECHNOLOGY AG

euro adhoc: CHRIST WATER TECHNOLOGY AG
Quartals- und Halbjahresbilanz
CHRIST setzt Wachstumskurs in 1. Halbjahr 2007 konsequent fort

@@start.t1@@--------------------------------------------------------------------------------   Ad-hoc-Mitteilung übermittelt durch euro adhoc mit dem Ziel einer   europaweiten Verbreitung. Für den Inhalt ist der Emittent verantwortlich. --------------------------------------------------------------------------------@@end@@

6-Monatsbericht

17.08.2007

•          Auftragseingang +21% auf EUR 133,4 Mio.
•          Auftragsstand +24% auf EUR 183,5 Mio.
•          Umsatz +21% auf EUR 132,5 Mio.
•          Nettoergebnis +62% auf EUR 2,7 Mio.

Die positive Marktverfassung und die Weiterentwicklung der Positionierung der Christ Water Technology Group schlagen sich in bedeutenden Auftragszuwächsen im 1. Halbjahr 2007 nieder. Die Steigerungen bei Neuaufträgen beliefen sich auf 21% (133,4 Mio. EUR gegenüber 110,6 Mio. EUR im 1. Halbjahr 2006). Somit liegt der Auftragsbestand per 30.6.2007 auf Niveau des 1. Quartals, stieg jedoch gegenüber dem Vorjahr von 147,8 Mio. EUR auf 183,5 Mio. EUR um nahezu ein Viertel (+24%).

CHRIST CEO DDr. Karl Michael Millauer: "Dank der strategischen Positionierung der CHRIST in der Wassertechnologie für globale Industrien und Kommunen verzeichnen wir in allen Geschäftsbereichen und Unternehmen der Gruppe einen weiterhin positiven Geschäftsverlauf. Dieser Trend setzt sich dem Anfrage- und Angebotsverhalten folgend ungebrochen fort."

Die Umsatzentwicklung war im Berichtszeitraum stark geprägt sowohl von der Finalisierung und Übergabe bestehender Großprojekte, als auch von der verstärkten Inanspruchnahme von Kapazitäten durch Neuprojekte. Der Gruppenumsatz erreichte im 1. Halbjahr 2007 mit 132,5 Mio. EUR ein Plus von 21% zum Vorjahreswert von 109,2  Mio. EUR und übertraf im 2. Quartal mit  69,4 Mio. EUR auch den bisherigen Spitzenwert des 1. Quartals 2006 (63 Mio. EUR) klar.

Das EBITDA (Ergebnis vor Abschreibungen)  konnte mit  5,6 Mio. EUR um 28% gegenüber dem Vorjahr zulegen (4,4 Mio. EUR). Das EBIT (Betriebsergebnis) verbesserte sich  um 34% von 3,0 Mio. EUR auf 4,1 Mio. EUR. Ein stärkeres Ergebniswachstum wurde insbesondere durch Kostenüberschreitungen in einigen Projekten der Division Ultrapure Water gebremst. Die übrigen Geschäftsbereiche zeigen sich hingegen durchwegs mit Ergebnisverbesserungen.

Das Ergebnis vor Steuern wuchs infolge des ausgeglichenen Finanzergebnisses um 70% überproportional auf 4,0 Mio. EUR (Vorjahr: 2,4 Mio. EUR). Nach Abzug der Minderheitsanteile resultiert ein Periodenüberschuss für die Aktionäre der Gesellschaft von 2,7 Mio. EUR (Vorjahr: 1,6 Mio. EUR) oder 0,15 EUR pro Aktie gegenüber 0,09 EUR im Vorjahr.

Das Konzerneigenkapital (inklusive Minderheitenanteile) erhöhte sich im Vergleich zum 31.12.2006 von 43,2 Mio. EUR auf 46,0 Mio. EUR. Der Cashflow aus der operativen Geschäftstätigkeit ist durch den erwähnten Abrechnungsstatus im Projektgeschäft geprägt und beläuft sich durch den gestiegenen Working Capital-Bedarf auf -12,8 Mio. EUR (Vorjahr: -0,7 Mio. EUR). Der Cashflow aus der Investitions¬tätig¬keit lag bei -4,4 Mio. EUR.

Ausblick

Basierend auf dem aktuellen Auftragsvorrat sowie der anhaltend positiven Projektaktivität in allen CHRIST-Divisionen, welche bereits zu bedeutenden Auftragsabschlüssen zu Beginn des 3. Quartals führte, wird mit einer Fortsetzung sowohl des Volumens- als auch des Ergebniswachstums gerechnet. Ertragsseitig positiv wirken sich die Restrukturierungserfolge in bislang negativen Unternehmenseinheiten sowie die Verbesserung des Projektmix aus. Die weiterhin anhaltende starke Nachfrage nach Meerwasserentsalzungs-Projekten kann durch Gewinnung von Referenzanlagen zu einem starken, wachsenden Geschäftsbereich bei CHRIST führen.

Auf Grundlage der Ergebnisse für das 1. Halbjahr 2007 und der anhaltenden Dynamik in allen Geschäftsfeldern rechnet  der Vorstand damit, dass der Gruppenumsatz die 250 Mio. EUR Marke übersteigen wird und das EBIT überproportional zum Umsatzanstieg wächst.

@@start.t2@@Ende der Mitteilung                                                 euro adhoc 17.08.2007 07:30:00
--------------------------------------------------------------------------------@@end@@

ots Originaltext: CHRIST WATER TECHNOLOGY AG
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Rückfragehinweis:
Christ Water Technology AG
Ralf Burchert
ralf.burchert@christ-water.com
Tel.: 06232/5011-1113

Branche: Biotechnologie
ISIN:      AT0000499157
WKN:        675399
Index:    WBI, ATX Prime
Börsen:  Wiener Börse AG / Amtlicher Handel



Weitere Meldungen: CHRIST WATER TECHNOLOGY AG

Das könnte Sie auch interessieren: