Pfister Arco Holding AG

Pfister Arco Holding AG mit rückläufigen Halbjahreszahlen

Suhr (ots) - Der Schweizer Einrichtungskonzern Pfister Arco musste im ersten Halbjahr 2009 einen Umsatzrückgang von 9,6 Prozent hinnehmen. Dies entspricht den Erwartungen und reflektiert hauptsächlich den rückgängigen Markt im mittleren bis gehobenen Möbelsegment. Trotz des Rückgangs ist die Pfister-Gruppe zuversichtlich und investiert in mehrere Standortprojekte sowie in eine Design-Kollektion. Die Pfister Arco Gruppe erwirtschaftete einen Halbjahresumsatz vonCHF 298 Mio. Verglichen mit dem Vorjahreszeitraum, in dem das beste Halbjahresergebnis in der Pfister-Geschichte erreicht wurde, entspricht dies einem Rückgang von 9,6 Prozent. Nach fünf Jahren kontinuierlich gestiegener Umsätze hat der Einrichtungskonzern das Umsatz-Niveau 2006 erzielt. Von der Wirtschaftskrise und der gedrückten Konsumstimmung ist das hochpreisige Segment am stärksten betroffen. Der Kleinartikel- und Mitnahmebereich dagegen ist konstant stark geblieben, während sich die im Frühling 2008 lancierte, preiswerte Pfister-Basic-Linie, gut etabliert hat. Trotz rückläufiger Umsatzentwicklung im ersten Halbjahr 2009 ist die Pfister-Gruppe zuversichtlich und verfolgt gegenwärtig vier Standortprojekte: Aus- und Umbauten in den Filialen Contone TI und Marin NE sowie geplante Neufilialen in Villeneuve VD und St. Gallen. Für den Herbst 2010 ist zudem die Markteinführung einer exklusiven Design-Kollektion vorgesehen, die zusammen mit Alfredo Häberli als Kurator und einem Dutzend Schweizer Designern entwickelt wird. Für das Gesamtjahr 2009 rechnet die Pfister Arco Gruppe mit einer Fortsetzung des bisherigen Geschäftsverlaufs. ots Originaltext: Pfister Arco Holding AG Internet: www.presseportal.ch Kontakt: Möbel Pfister AG Luca Aloisi, Leiter PR Bernstrasse Ost 49 CH-5034 Suhr Tel.: +41/62/855'30'90 Internet: www.pfister.ch

Das könnte Sie auch interessieren: