University of Louisville

University of Louisville vergibt Grawemeyer Spirit Award an Muhammad Ali

Boxlegende und Menschenfreund geehrt als Quelle von Inspiration und positiver Veränderung

Louisville, Kentucky (ots/PRNewswire) - Die University of Louisville hat heute den ersten Grawemeyer Spirit Award in einer öffentlichen Zeremonie vor nahezu 1.000 Zuschauern im Louisville Palace an Muhammad Ali vergeben.

Foto - http://photos.prnewswire.com/prnh/20150917/267749 [http://photos.prnewswire.com/prnh/20150917/267749]

Der Grawemeyer Spirit Award wurde ins Leben gerufen, um Personen zu ehren, deren Überzeugungen, Aktionen und weltweiter Einfluss in Übereinstimmung mit Charles Grawemeyers Grund für die Stiftung des Preisprogrammes stehen, das seinen Namen trägt. Der Absolvent der UofL - Industrieller, Unternehmer und Philanthrop - wollte innovative Ideen ehren und andere dazu inspirieren, die Welt zu verbessern. Die Preise starteten 1984 mit einer erstmaligen Stiftung von 9 Millionen US-Dollar. Der erste Preis wurde 1985 vergeben.

"Zwar hatten Muhammad Ali und Charles Grawemeyer sehr unterschiedliche Lebenswege, aber ihre Ziele waren ähnlich", sagte James Ramsey, Präsident der UofL, bei der Zeremonie. "Eine Welt, in der der Wert des einzelnen gewürdigt wird; eine Welt in der Inspiration und Aktion zur Veränderung führen können; eine Welt in der jeder von uns durch Entdeckung des eigenen Wertes positive Veränderung bewirken kann."

Die Grawemeyer Awards werden jährlich in fünf Kategorien vergeben: Musik (Komposition), Bildung, Religion, Psychologie und Politische Wissenschaft. Für die Auszeichnungen wird weltweit nominiert und bis jetzt wurden an 133 Gewinner über 14 Millionen US-Dollar vergeben. Der Grawemeyer Spirit Award kommt mit einem Ehrenhonorar von 100.000 US-Dollar. Einen Teil davon haben Muhammad und Lonnie Ali genutzt, um in der Baseballmannschaft der University of Louisville ein Führungsstipendium einzurichten.

"Muhammad fühlt sich von der Anerkennung der University of Louisville und des Grawemeyer Awards Committee durch den allerersten Charles Grawemeyer Spirit Award sehr geehrt", sagte Lonnie Ali. "Die Annahme dieses Preises erinnert uns daran, dass Muhammads Leben weiterhin weltweit Generationen von Menschen dazu inspiriert, ihren eigenen Weg zur Größe zu finden und ihre Talente und Erfolge zu nutzen, um andere zu fördern. Diese Ehrung ermöglicht Muhammads Erbe, wie auch dem von Charles Grawemeyer, in Menschen weiterzuleben, die davon inspiriert wurden."

Der Journalist Howard Fineman, Absolvent der UofL und weltweiter Redaktionsleiter der Huffington Post Media Group, führte durch die Zeremonie, bei der es zudem eine Fotoretrospektive von Neil Leifer gab, der Muhammad Ali viele Jahre fotografisch begleitet hat.

Die heutige Zeremonie markiert den Beginn einer Reihe von Feierlichkeiten zum 30. Jahrestag der Grawemeyer Awards, darunter Vorlesungen von Trägern der Grawemeyer Awards. Weitere Informationen erhalten Sie unter grawemeyer.org.

Web site: http://www.louisville.edu/

Kontakt:

KONTAKT: John Karman, +1-502-852-1108, john.karman@louisville.edu



Das könnte Sie auch interessieren: