LEAD IP Systems Ltd

LEAD IP stellt SoftSwitch der Carrier Klasse vor

    Misgav, Israel (ots/PRNewswire) - LEAD IP Systems Ltd., ein innovativer Entwickler und Anbieter von schlüsselfertigen IP-Telefonie-Zugangslösungen, stellt LEAD  TelcoSuite1500(TM) vor - ein SIP SoftSwitch hoher Kapazität, der das neueste  Mitglied des LEAD Zugriffs-Systems für Telefonnetzwerk-Betreiber, ISPs und Telecom-Betreiber ist.

    Der TelcoSuite1500(TM) SoftSwitch erweitert die Switch-Fähigkeiten des LEAD Zugriffs-Systems und befähigt es, einschliesslich einer langen Liste von zusätzlichen Mehrwertdiensten, Netzwerke der Carrier Klasse mit hunderttausenden Teilnehmern zu bedienen.

    Mit einer Kapazität von 1,5 Millionen Anrufversuchen zur Hauptzeit (busy-hour-call-attempts, BHCA) pro Switching Server, ist diese kaskadierbare Lösung gut für über 300.000 Teilnehmer.

    Die LEAD TelcoSuite400(TM), mit einer Zielgruppe bei kleineren bis mittelgrossen ISPs und Telecom-Betreibern, kann 400.000 BHCA verarbeiten, was ungefähr 80.000 Teilnehmer pro Switch bedeutet.

    "Der von uns angebotene beeindruckende BHCA der Carrier Klasse enthält Anwendungs-Dienste, Gesprächs-Authentifizierung und Abrechnungs-Wesen" - sagte Oded Tubias, LEADIP Marketing Director - "Durch die Möglichkeit der Kaskadierung und Distribution der TelcoSuite SoftSwitches passt diese Lösung zu den Ansprüchen jedes wachsenden Telefonie-Anbieters".

    Aufgebaut als SIP SoftSwitch sind die beiden Versionen TelcoSuite400(TM) und TelcoSuite1500(TM) so ausgelegt, dass sie allen Multimedia-Verkehr verarbeiten können; dies ist eine Vorbereitung auf IP- und 3G-Mobilfunk-Konvergenz und -Dienste (z.B. IM, Video, Audio).

    Ausserdem gehören zu dem TelcoSuite-Paket, neben den Basis-Switch-Fähigkeiten weitere Mehrwertdienste. Zu diesen Diensten zählen: alle Varianten von Anfruf-Diverting ("follow-me"), Unified Messaging Voice Mail, Unterstützung für 3-Wege-Konferenzen, Anklopfen, Mehrfachnummern (Multiple Numbering, MSN), Rufnummernanzeige (einschliesslich CLIR), Anruf-Filterung, Kurzwahl, Hot-Line-Gespräche und vieles mehr.

    Alle Dienste sind über das Web steuerbar, können einfach über das CRM-System des Betreibers aktiviert werden und stehen dem Endanwender durch einfaches Wählen von ETSI Standard-Codes zur Verfügung.

    Unter Einsatz einer integrierten robusten Oracle-Datenbank verarbeitet die Telcosuite alle Security AAA Punkte sowie Abrechnungs-Datensätze (CDRs) für alle Transaktionen - einschliesslich Informationen auf Anwendungs-Ebene. Diese Abrechnungs-Information wird in die Abrechnungs-Systeme des Betreibers exportiert und steht auch direkt als Prozess-Liste für den Endanwender auf den Web-Seiten zur Verfügung.

    Um die "Five Nines Availability-of-Service" sicher zu stellen, sind die Oracle Datenbank und das System vollständig redundant mit auto-swappable Fähigkeiten.

    LEAD IP Systems Medien-Kontakt:

    Oded Tubias (GMT+2): +972-4-999-1212

    E-Mail: information@leadip.com

    Website: http://www.leadip.com

ots Originaltext: LEAD IP Systems Ltd
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Pressekontakt:
LEAD IP Systems Medien-Kontakt: Oded Tubias (GMT+2): +972-4-999-1212,
E-Mail: information@leadip.com, Website: http://www.leadip.com



Weitere Meldungen: LEAD IP Systems Ltd

Das könnte Sie auch interessieren: