Generali Holding Vienna AG

euro adhoc: Generali Holding Vienna AG
Fusion/Übernahme/Beteiligung
Generali startet in Bulgarien: Kauf von 51% der Orel-G Holding

-------------------------------------------------------------------------------- Ad hoc-Mitteilung übermittelt durch euro adhoc. Für den Inhalt ist der Emittent verantwortlich. -------------------------------------------------------------------------------- 10.07.2006 Generali startet in Bulgarien: Kauf von 51% der Orel-G Holding Die Orel-G Group zählt zu den führenden Versicherungsgruppen Bulgariens mit Spitzenpositionen in der Lebens- und Krankenversicherung. Die Generali Holding Vienna AG kauft von der bulgarischen Orel-Consult AD 51% an der Orel-G Holding AD. Eine entsprechende Vereinbarung wurde in Sofia unterzeichnet. Mit dem Markteintritt in Bulgarien unternimmt die Generali einen weiteren Schritt, um ihre strategische Position in Zentral und Osteuropa zu stärken und auszuweiten. Heuer erfolgten bereits Zukäufe in Serbien, Kroatien und in der Ukraine. Mittlerweile ist sie in zehn CEE-Ländern tätig. Die Orel-G Group erzielte 2005 ein Prämienaufkommen von rund 28 Mio. Euro und damit ein starkes Wachstum um 22%. Zum Wachstum haben insbesondere die Krankenversicherung mit plus 34% und das Lebensversicherungsgeschäft mit plus 30% beigetragen. Die Orel-G Group ist auf dem bulgarischen Markt mit drei Versicherungsunternehmen tätig: Mit dem Sachversicherer Orel AD, dem Lebensversicherer Orel Life AD und dem Krankenversicherer Zakrila AD. Zakrila AD ist der weitaus größte Krankenversicherer mit einem Marktanteil von 60%. Diese starke Marktposition ist auf ein eigenes Klinikzentrum und Vereinbarungen mit 270 medizinischen Einrichtungen in ganz Bulgarien zurückzuführen. Orel Life AD ist mit einem Marktanteil von 10% der viertgrößte Lebensversicherer in Bulgarien. Orel AD konzentriert sich auf das Sachversicherungsgeschäft; einen Schwerpunkt bilden die Kfz-Versicherungen mit einem Anteil von 64% am gesamten Prämienaufkommen. Das Vertriebsnetz der Orel-G Group erstreckt sich über das ganze Land und besteht aus 87 Geschäftsstellen und rund 8.000 Verkäufern. Für den Verkauf von Lebensversicherungen stützt sich die Gruppe auf mehrere Vertriebsvereinbarungen mit Banken. Generali in Zentral- und Osteuropa Die Generali zählt zu den vier führenden internationalen Versicherungsgruppen in Zentral- und Osteuropa. 2005 betrug ihr Prämienaufkommen in dieser Region 936,8 Mio. Euro, was einem Zuwachs um 22% entspricht. Sie betreut in ihren zehn Tätigkeitsländern dieser Region rund 4 Millionen Kunden. Der Markteintritt in Ungarn erfolgte 1989, in Tschechien und Rumänien 1993, in Slowenien 1996, in der Slowakei 1997, in Polen 1999, in Kroatien 2002 sowie in Serbien, in der Ukraine und in Bulgarien 2006. Ende der Mitteilung euro adhoc 10.07.2006 14:30:00 -------------------------------------------------------------------------------- ots Originaltext: Generali Holding Vienna AG Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de Rückfragehinweis: Generali Holding Vienna AG Josef Hlinka Tel.: (++43-1) 534 01-1375 Fax: (++43-1) 534 01-1593 mailto:josef.hlinka@generali.at http://www.generali-holding.at Branche: Versicherungen ISIN: AT0000661350 WKN: 873075 Index: WBI, ATX Prime Börsen: Börse Berlin-Bremen / Freiverkehr Hamburger Wertpapierbörse / Freiverkehr Frankfurter Wertpapierbörse / Freiverkehr Baden-Württembergische Wertpapierbörse / Freiverkehr Bayerische Börse / Freiverkehr Wiener Börse AG / Amtlicher Markt

Das könnte Sie auch interessieren: